Achtung! Diese iPhone-Warnung dürft Ihr heute nicht ignorieren

Berlin - Freitag erwartet Deutschland eine regelrechte Hitzewelle (TAG24 berichtete). Bundesweit klettern die Temperaturen laut dem Deutschen Wetterdienst über 20 Grad, in manchen Teilen kratzen sie sogar an der 30 Grad-Marke. Während wir uns aufs Sonnenbaden freuen, könnte das warme Wetter für einen ständigen Begleiter von uns richtig gefährlich werden.

Wenn diese Temperatur-Warnung auf dem iPhone-Display erscheint, sollte man schnell handeln.
Wenn diese Temperatur-Warnung auf dem iPhone-Display erscheint, sollte man schnell handeln.  © DPA/ Screenshot Apple

Denn ein iPhone hält nicht viel davon, sich in der Hitze aufzuhalten und braun zu werden. Im Gegenteil!

Hohe Temperaturen könnten dem teuren Smartphone ordentlich zusetzen und sogar im schlimmsten Fall dauerhafte Schäden zufügen.

Bevor es allerdings dazu kommt, sendet das Gerät eine Warnung an seinen Besitzer. Auf dem Display erscheint dann auf schwarzem Hintergrund folgende Meldung: "Temperatur. Das iPhone muss abkühlen, bevor es benutzt werden kann."

Und diese Warnung sollte man lieber nicht ignorieren.

Das iPhone versucht seinem Besitzer damit nämlich mitzuteilen, dass die Temperatur im Gerät den normalen Betriebsbereich überschritten hat. Um die internen Komponenten zu schützen, können Veränderungen beim Smartphone auftreten.

Das kann sich zum Beispiel bemerkbar machen, indem das iPhone abstürzt, das Laden plötzlich länger als normal dauert oder das Display abdunkelt oder sich abschaltet. Möglich wäre es auch, dass sich der Kamerablitz automatisch deaktiviert oder sich die Leistung von grafisch intensives Apps verringert.

Deutlich wird das Wärme-Problem auch beim Signal: Da das Gerät Mobilfunksysteme in den Stromsparmodus versetzt, wird das Signal schwächer.

Das solltet Ihr tun, wenn Euch Euer Handy die Temperatur-Meldung schickt

Schön für uns, schlecht fürs Smartphone: Die Temperaturen kratzen am Freitag an der 30 Grad-Grenze.
Schön für uns, schlecht fürs Smartphone: Die Temperaturen kratzen am Freitag an der 30 Grad-Grenze.  © 123RF

Apple rät auf seiner Website, das Handy im Falle der Temperatur-Warnung schnellstmöglich auszuschalten und es in eine kühlere Umgebung zu legen. Notrufe sind trotz Wärme-Meldung übrigens immer noch möglich.

Außerdem gibt es Orte, an denen Ihr Euer Smartphone an einem heißen Tag wie dem heutigen Freitag lieber gar nicht liegen lasst.

Ein absolutes No-Go sind Autos, die sich bei hohen Temperaturen extrem aufheizen können. Was für Hunde und Kinder lebensgefährlich ist, kann auch für ein Handy extrem schadhaft sein.

Seid Ihr am Strand oder im Garten solltet Ihr es zudem vermeiden, Euer Gerät in der direkten Sonne liegen zu lassen.

Auch bestimmte Funktionen (wie z.B. Navigation), die man über einen längeren Zeitraum in direkter Sonneneinstrahlung benutzt, könnten dazu führen, dass sich die Geräteleistung bzw. das Geräteverhalten verändert.

Die "perfekte" iPhone Temperatur liegt zwischen 0 und 35 Grad. Während sich im Winter die Batterielaufzeit aufgrund der Kälte nur vorübergehend verkürzt, kann sie sich unter sehr warmen Bedingungen dauerhaft verkürzen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0