Straßenbahn rammt E-Auto und schiebt es bis Haltestelle vor sich her!

Berlin - Heftiger Unfall am Samstagabend an einer Tram-Haltestelle in Karlshorst: Eine Straßenbahn erfasste einen Renault Zoe und schob ihn meterweit vor sich her.

Der Renault Zoe wurde meterweit von der Tram mitgeschleift.
Der Renault Zoe wurde meterweit von der Tram mitgeschleift.  © Morris Pudwell

Gegen 20.50 Uhr krachte eine Bahn der Linie M17 kurz vor der Haltestelle Treskowallee dem Elektro-Auto in die hintere Fahrerseite und schon den Kleinwagen bis in den Wartebereich der Station.

Bis der Renault halb im Gleisbett hängend zum Stehen kam, walze er auch noch einen Mülleimer um, der an einem Metallgeländer befestigt war.

Der verletzte Zoe-Fahrer wurde von alarmierten Rettungssanitätern versorgt.

Die Unfallursache?

Laut TAG24-Informationen wollte der Fahrer möglicherweise auf Höhe des Volksparks Wuhlheide wenden und wurde dabei von der tonnenschweren Tram gerammt.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei laufen.

Der völlig demolierte Kleinwagen liegt halb im Gleisbett.
Der völlig demolierte Kleinwagen liegt halb im Gleisbett.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0