Raubüberfall auf "Hans im Glück" vorgetäuscht: Mitarbeiter bringt sich um Top Heftig! Typ ergaunert sich im Bekanntenkreis eine halbe Million Neu Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 48.787 Anzeige Sohn wie Diktator genannt: Paar muss vor Gericht Neu
390

Mehr Polizei beim Karneval der Kulturen, aber nicht wegen Terrorgefahr

Gedränge gefährlicher als Terror: Erhöhte Polizeipräsenz beim KdK in Berlin-Kreuzberg

Die Gefahr durch Terroristen ist bei Großveranstaltungen weiter akut. Beim Karneval der Kulturen in Berlin beschäftigt die Polizei auch ein anderes Problem.

Berlin - Wie schon im letzten Jahr, ist die Berliner Polizei beim diesjährigen Karneval der Kulturen wieder mit mehr Beamten im Einsatz - allerdings nicht nur wegen einer möglichen Terrorgefahr, sondern vor allem wegen der vielen Besucher in Kreuzberg.

Beim Karneval der Kulturen werden wieder hunderttausende Besucher erwartet.
Beim Karneval der Kulturen werden wieder hunderttausende Besucher erwartet.

Das teilte die Polizei der Deutschen Presse-Agentur mit. "Der Veranstalter hat auf Empfehlung der Polizei ein Räumungskonzept erarbeitet, welches im Krisenfall auch mit der Unterstützung von Polizeikräften umgesetzt werden muss."

Die hohen Besucherzahlen bei dem Umzug mit 4000 Teilnehmern in 68 Gruppen am Pfingstsonntag würden es nötig machen, geeignete Fluchtflächen vorzuhalten, erklärte die Polizei. "Bereits ungefährliche Impulse (beispielsweise lauter Knall durch Silvesterböller) können Fluchtreflexe auslösen, die dann in eine Panik münden könnten."

Daher werde beobachtet, wie voll die gesamte Umgebung der Strecke von der Yorckstraße zum Hermannplatz werde. "Eine Überfüllung soll verhindert werden." Das Sicherheitskonzept sei daher überarbeitet worden.

Die Veranstalter hatten angekündigt, sobald bei dem Umzug 75 Prozent der Kapazität erreicht sei - rechnerisch seien das zwei Menschen pro Quadratmeter - sollten je nach Lage einzelne Zugangsstraßen gesperrt werden.

Mit Tanz, Musik und schrillen Kostümen setzen Menschen ein Zeichen für mehr Weltoffenheit und gegen Rassismus.
Mit Tanz, Musik und schrillen Kostümen setzen Menschen ein Zeichen für mehr Weltoffenheit und gegen Rassismus.

Gegen Amokfahrten oder Terroranschläge mit Lastwagen will die Polizei aber auch gerüstet sein. Vorgesehen seien Sperren auf den Zufahrtsstraßen zu dem Umzug und dem Straßenfest in Kreuzberg. "Fahrzeuge der Polizei und mit Wasser gefüllte technische Sperren werden dafür vorbereitet."

Die Polizei hatte extra für solche Anlässe große, faltbare Kunststoffbehälter gekauft. Sie sehen aus wie große Würfel mit einer Kantenlänge von mehr als einem Meter und sind mit mehr als tausend Litern Wasser gefüllt. Nebeneinander gestellt sollen die tonnenschweren Wasserwürfel das Durchbrechen von LKWs verhindern. Gefüllt werden sie erst vor Ort mit Wasser aus Hydranten.

Der "Karneval der Kulturen" beginnt als Straßenfest mit Buden und Essständen in Kreuzberg bereits am Freitag. Zehntausende Besucher werden im Gebiet um die Zossener Straße erwartet. Am Mittag des Pfingstsonntags startet die eigentliche Multikulti-Parade durch Kreuzberg.

Fotos: DPA

Frau geht aus Sorge um ihr ungeborenes Baby zum Arzt: Was die Mediziner finden, ist krass Neu Feau rennt eine Woche mit Millionen-Lottoschein rum, ohne es zu merken Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 8.127 Anzeige Festnahme! 11-Jähriger soll Jungen (7) vergewaltigt haben Neu Bewaffnetes Räuber-Trio stürmt in Supermarkt und jeder schnappt sich eine Kassiererin! Neu Steht Opel nun endgültig vor dem Aus? Neu Mann stürzt 30 Meter in die Tiefe: Deutsche wird zur Lebensretterin Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 18.445 Anzeige Schreckliches Unglück in Hamburg! Jugendlicher stirbt beim U-Bahn-Surfen Neu Datenschutz-Wahnsinn: Kein Livestream von Gottesdiensten mehr! Neu Alarmierend! So viele Rechtsextreme und Islamisten sind bei der Bundeswehr Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.969 Anzeige Unglück am Gleis: 19-Jähriger wird von S-Bahn erfasst und stirbt Neu Notorious JB! Boateng rappt eigenen WM-Song Neu
"War 1945 dabei": Schlimme Erinnerungen nach Bombenfund in Dresden Neu Hunderte Tote! Schlimmste Grippewelle seit Jahren ist vorbei Neu Aufgepasst: AnnenMayKantereit veröffentlichen neue Tourdaten! Neu Wohlstand in Osteuropa: Es wird immer schwerer, Erntehelfer zu finden Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 2.314 Anzeige Ohne Wasser in der Sonne! Polizei rettet durstigen Hunde-Welpen aus Auto 1.325 Sorge um ihr Baby? Öffentlicher Tränenausbruch bei Motsi Mabuse 11.176 Entsetzen bei "Let's Dance"-Zuschauern: Schwerer Sturz bei Barbara Meier 8.861 Mädchen (12) wird durch Wirbelsturm an Mauer geschleudert und stirbt 1.168 Tödliches Überholmanöver: 31-Jährige stirbt nach Frontal-Crash 7.754 Auto überschlägt sich und landet auf Schienen, dann kommt der Zug 413 Update So toll verarztet dieser Zahnarzt seine kleinen Patienten 891 Nach NRW: Zweites Erdbeben in Niederlanden! 10.197 Update Kaum zu glauben, wo diese schicken Taschen herkommen 875 62-Jähriger fährt quer durchs Land und schwängert dabei Frauen 6.793 Ex-Bachelorette wurde am Set unter Drogen gesetzt und vergewaltigt 3.469 Jagdszenen nach Kreisliga-Spiel: Fans attackieren Schiedsrichter! 2.168 Nicht zur Hochzeit eingeladen: So rächt sich Meghans Familie 7.037 Fans stürmen Gelände: Tumulte beim WM-Training 617 Ganz oben angekommen: Pietro Lombardi bekommt diesen Preis 635 Analyse: Der Traum vom Eigenheim in NRW wird immer teurer! 93 GZSZ-Iris fliegt zum zweiten Mal bei "Let's Dance", trotz freizügiger Performance 4.140 Emotionale Worte nach erster Begegnung: Leebo im absoluten Vaterglück nach Ärger mit Bonnie 654 "Kann niemanden beruhigen": Jörn Schlönvoigt deutet GZSZ-Tragödie an 2.193 Existenz-Not! Energie Cottbus muss dauerhaft oben bleiben, sonst droht der Abstieg für immer 2.909 Nicht berühren! Fettklumpen an Ostseeküste gefährlicher als gedacht 2.469 Heiße Küsse bei GZSZ: Zwischen Anni und Katrin funkt es gewaltig 1.205 Wieder ein neues "Armuts"-TV-Format: Sat.1 steckt Reiche in die Platte 856 Horror-Unfall! Zwei Tote und neun Schwerverletzte 16.129 Tödlicher Unfall wegen Reifenplatzer: Wohnmobil zerfetzt 25.388 GNTM-Finale: Heidi Klum legte noch einen Höhepunkt obendrauf 12.748 "Konnichi wa": Ganz Düsseldorf feiert Japan-Tag 274 Schneckentempo: Sylt-Züge müssen wegen kaputter Schienen schleichen 267 Update 56-Jähriger tot aus Kanal geborgen! 2.275 Opel-Konflikt steht kurz vor der Eskalation 391 Er wiegt fast eine Tonne! Hai-Alarm im Mittelmeer 18.191 Mann bestellt acht Kilo Bomben am Telefon: Was steckt dahinter? 2.039