Schwerer Unfall in Berlin! Rentner fährt bei Rot über die Ampel

Berlin - Ein Autofahrer ist in Berlin-Köpenick mit seinem Wagen über eine rote Ampel gefahren und hat mehrere Zusammenstöße verursacht.

Die Beifahrerin des Unfallverursachers musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)
Die Beifahrerin des Unfallverursachers musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)  © Joerg Huettenhoelscher/123RF

Bei dem Unfall am Sonntagmittag auf der Kreuzung Müggelheimer Damm/Mayschweg wurden fünf Frauen verletzt, eine von ihnen schwer, wie eine Polizeisprecherin am Montag berichtete. Der 77 Jahre alte Autofahrer blieb unverletzt.

Zeugenangaben zufolge soll der mutmaßliche Unfallverursacher die rote Ampel missachtet haben. Sein Wagen kollidierte mit dem eines 60-Jährigen, der Grün hatte, und wurde dann gegen den Wagen eines 76-Jährigen geschleudert.

Eines der Fahrzeuge prallte gegen einen Motorroller. Dessen 20 Jahre alte Fahrerin und ihre 19-jährige Mitfahrerin wurden leicht verletzt, ebenso wie die Beifahrerinnen der beiden anderen angefahrenen Autos.

Die 75 Jahre alte Beifahrerin des Unfallverursachers wurde schwer verletzt zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der Unfallverursacher bliebt unverletzt. (Symbolbild)
Der Unfallverursacher bliebt unverletzt. (Symbolbild)  © Volodymyr Baleha/123rf

Titelfoto: Joerg Huettenhoelscher/123RF

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0