Staatsschutz ermittelt! Farbanschlag in Kreuzberg

Nachdem es laut knallte, entdeckte der Sicherheitsdienst die Farbflecken am Gebäude. (Symbolbild)
Nachdem es laut knallte, entdeckte der Sicherheitsdienst die Farbflecken am Gebäude. (Symbolbild)  © dpa (Symbolbild)

Berlin - Auf ein Bürohaus in Berlin-Kreuzberg ist ein Farbanschlag verübt worden. Nach Polizeiangaben haben Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes am Montagabend an dem Haus in der Ohlauer Straße laute Knallgeräusche gehört.

Anschließend seien auf der Klinkerfassade mehrere große Farbflecken entdeckt worden. Außerdem sollen die Wände mit zwei Schriftzügen, drei Meter und sechs Meter lang, beschmiert gewesen sein. Fünf geparkte Autos hätten Farbspritzer abbekommen.

Ein politischer Hintergrund könne nicht ausgeschlossen werden.

Der Staatsschutz ermittelt. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein saniertes ehemaliges Umspannwerk.

Titelfoto: dpa (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0