Räuber-Trio will Späti überfallen, doch dann zückt der Mitarbeiter das Dönermesser

In Kreuzberg versuchten drei Maskierte einen Spätkauf zu überfallen. (Symbolbild)
In Kreuzberg versuchten drei Maskierte einen Spätkauf zu überfallen. (Symbolbild)  © DPA

Berlin - Das hatten sich die drei Räuber wohl anders gedacht, als sie am Dienstagabend gegen 21.15 Uhr einen Lottoladen in der Ritterstraße (Kreuzberg) betraten.

Einer der drei Maskierten versuchte, bewaffnet mit einem Messer, hinter den Tresen zu kommen. Doch dort saß bereits der Mitarbeiter des Spätkaufs. Die beiden Komplizen schlugen daraufhin mit Schlagwerkzeug auf den 35-Jährigen ein.

Aber der zückte ein Dönermesser und konnte sich damit wehren. Das räuberische Trio konnte der Mitarbeiter so ohne Beute in die Flucht schlagen. Durch die Angriffe der Maskierten wurde der 35-Jährige jedoch am Arm verletzt.

Rettungskräfte brachten den Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0