Falsche Ferienwohnung gebucht? Deutscher in Türkei eingesperrt

Neu

Krebskranke Frau verliert Koffer am Flughafen, doch die Airline lässt sie nicht im Stich

Neu

Video: Grusel-Wesen mit menschlichem Gesicht schockt Millionen von Menschen

Neu

Hermes-Kunde hat Schnauze voll und schreibt Wut-Brief an Paket-Boten

Neu
1.788

Krieg 4.0: IT-Krieger der Bundeswehr ziehen ins Cyber-Schlachtfeld

Die #Bundeswehr rüstet für das Cyber-Schlachtfeld auf. IT-Experten sind deshalb heiß begehrt.
Die Bundeswehr wirbt seit Monaten um Computer-Spezialisten.
Die Bundeswehr wirbt seit Monaten um Computer-Spezialisten.

Berlin - Eine Armee zu Lande, zu Wasser, in der Luft - und nun auch im Internet: Die Cyberarmee der Bundeswehr erlangt ab Juli ihre vorläufige Schlagkraft. Mehr als 13.000 Soldaten werden dann offiziell der neuen Truppe unterstellt. Die IT-Krieger sollen Deutschland im Schlachtfeld Internet verteidigen. Sie können aber auch angreifen.

Die Cybersoldaten der Bundeswehr fahren die Rechner hoch. 13.500 IT-Soldaten gehören der neuen Einheit an. Sie kämpfen nicht gegen Panzer, Soldaten und Schiffe. Sie kämpfen gegen unsichtbare Feinde. Die Bundeswehr will sich damit für das Schlachtfeld der Zukunft rüsten.

Doch mit seiner Cyber-Abwehr-Truppe ist Deutschland spät dran und hinkt hinter den USA, China und Russland hinterher.

Die neue Organisationseinheit "Cyber- und Informationsraum" steht auf einer Ebene mit Heer, Marine und Luftwaffe. Das Heer aus Hackern soll künftig die Waffen- und IT-Systeme der Truppe schützen. Die Cyber-Streitkraft gilt als Lieblingsprojekt der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (Tag24 berichtete). Sie reagiert damit auf zunehmende Attacken auf die Netze der Truppe.

Doch wie gefährlich sind die Bedrohungen auf dem Cyberschlachtfeld?

Rechner mit Computer-Quellcode auf dem Bildschirm.
Rechner mit Computer-Quellcode auf dem Bildschirm.

Cyberangriffe auf die Bundeswehr sind nach Einschätzung des Verteidigungsministeriums längst keine Fiktion mehr, sondern Realität. 280.000 Attacken zählten die Streitkräfte allein in den ersten beiden Monaten dieses Jahres.

Das Thema wird nach Ansicht von von der Leyen die nächste Dekade beherrschen. Das zeigt auch die hybride Kriegsführung in der Ostukraine oder Fake-News-Angriffe auf die deutschen Soldaten in Litauen. Aber auch die Systeme und die Infrastruktur der Truppe sind verwundbar: Der Eurofighter allein hat 80 Computer und 100 Kilometer Kabel an Bord. Die zunehmende Vernetzung macht die Truppe angreifbar. Die Abwehr von Angriffen wie die aktuelle Attacke mit einer Erpresser-Software auf Firmen weltweit fallen weiter in die Zuständigkeit des Innenministeriums.

Am 1. Juli werden der neuen Organisationseinheit offiziell die 13.500 Soldaten und zivile Kräfte unterstellt. Dafür werden verschiedene Bereiche zusammengelegt, etwa das Militärische Nachrichtenwesen oder das Geoinformationswesen. Die Bundeswehr bündelt also bereits vorhandene IT-Strukturen, für die Soldaten ändert sich erstmal wenig - außer, dass sie einem neuen Chef unterstellt sind: Generalleutnant Ludwig Leinhos ist der erste Inspekteur der Cyber-Streitkraft. Er gilt als Experte für elektronische Kampfführung. Voll einsatzbereit soll die Truppe aber erst 2021 sein. Dann mit 15.000 Soldaten und zivilen Kräften.

Darf die Truppe nur abwehren, oder auch angreifen?

Fast so wertvoll wie ein randvoller Geld-Tresor: Ein Serverschrank mit Netzwerkkabeln.
Fast so wertvoll wie ein randvoller Geld-Tresor: Ein Serverschrank mit Netzwerkkabeln.

Auch wenn die Bundeswehr nur ungern darüber redet: Cyber-Attacken gehören zu den Fähigkeiten der neuen Armee. So sind die IT-Soldaten unter anderem in der Lage, etwa bei einem Auslandseinsatz die Kommunikationskanäle des Gegners zu stören, um ihn zu isolieren. Die Bundeswehr übt schon seit Jahren in einer geheim agierenden Einheit in Rheinbach bei Bonn für Cyber-Attacken. Die knapp 80 Mann starke Einheit soll in den nächsten vier Jahren auf 200 Mann aufgestockt werden.

Die Opposition kritisiert indes die unklare Rechtslage, was die parlamentarische Kontrolle angeht. Denn das Eindringen ins Datennetz eines Gegners müsste - wie Einsätze mit Jets, Schiffen und Panzern auch - vom Bundestag genehmigt werden. "In dem Moment, wo wir aktiv eingreifen wollen, geht das nur unter parlamentarischem Vorbehalt", sagt ein Sprecher des Ministeriums.

Klingt total spannend und Ihr wollt mitmachen? IT-Experten sind heißt begeht! Die Bundeswehr konkurriert im Kampf um die Nerds mit der freien Wirtschaft. 2016 seien 3000 Informatiker eingestellt worden, das sind 60 Prozent mehr als im Vorjahr, heißt es aus dem Verteidigungsministerium. Im ersten Quartal 2017 gingen bereits 1330 Bewerbungen im IT-Bereich ein.

Die Bundeswehr braucht trotzdem händeringend noch mehr IT-Fachkräfte. Deshalb will die Truppe auch selbst ausbilden.

Von der Leyen eröffnete erst vor einer Woche ein neues Cyber-Zentrum auf dem Gelände der Bundeswehr-Universität in Neubiberg bei München - inklusive eines neuen Master-Studiengangs, der im Januar 2018 mit zunächst 70 Studierenden starten soll.

Fotos: dpa/Bernd Settnik, dpa/Oliver Berg, dpa/Julian Stratenschulte

Video-Hit: 14-jähriger tanzt Macarena, dann passiert das...

Neu

Im Graben gelandet: Sperrung nach Lkw-Unfall auf A9

Neu

Steht der Abstieg von RB Leipzig schon fest?

Neu

Nach fiesem Sex-Witz: Ex-Spice Girl Mel B rastet in Live-Sendung aus und geht

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

53.842
Anzeige

Panik! Familienvater findet hier eine Giftschlange, aber wo?

Neu

Weil Autofahrer sich nicht benehmen können, wird ganze Brücke gesperrt

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

48.844
Anzeige

Skandal! 4-Jährige in Kita mit Panzertape an den Stuhl gefesselt

3.622

Harte Worte: Kanzler-Kandidat Martin Schulz geht Trump an

681

Merkel plaudert Privates aus: Das ist ihre größte Schwäche

2.380

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

6.524
Anzeige

Video aufgetaucht: Vermummte blockieren U-Bahn und besprühen kompletten Wagen

3.984

Krankenhaus-Pfusch? Baby stirbt einen Tag nach Entlassung

4.330

Schock in der Basketball-Bundesliga! Tumor bei MBC-Star Kerusch entdeckt

501

Letzte Rosinenbomber der Welt im Dschungel aufgespürt

2.412

Rockstar mit junger Freundin bei Sex auf Flugzeugklo erwischt

4.170

Weil Mann Wasserstoffperoxid tankte: Ganzes Wohnviertel evakuiert

2.590

Zug rammt Lastwagen und entgleist: Mehr als 40 Verletzte

4.721

Mit diesem Foto schockt Verona Pooth ihre Fans

5.842

Viele Verletzte bei Motorrad-Crashs in wenigen Stunden

337

Lkw verliert 24 Tonnen Betonplatten auf der Autobahn

1.728

Er bangt um ihre Sicherheit: Sigmar Gabriels Frau wird bedroht

2.002

Unglück in den Bergen! Wanderer stürzt 200 Meter in den Tod

2.619

Krasse Veränderung: So sieht ESC-Kandidatin Jamie-Lee nicht mehr aus

5.965

Hauswand stürzt ein. Plötzlich ist Wohnzimmer ein Freisitz

3.463

Tragischer Unfall auf Mallorca: Deutscher Tourist gestorben!

14.361

Motorrad stößt mit Fußgängerinnen zusammen: Drei Verletzte

6.853

Große Trauer! Walross-Kind Loki gestorben

2.612

Schwerverbrecher entkommt bei Familienbesuch in Hamburg

3.322

Das passiert, wenn Ihr nicht jeden Tag Eure Unterwäsche wechselt

9.916

Weil sie jahrelang Baby-Puder benutzte: Frau muss an Krebs sterben

14.037

Islamistische Terrorverdächtige dürfen abgeschoben werden

1.680

So will die Bundesregierung künftig gegen Impfmuffel vorgehen

2.618

Drogenhandel im Darknet: Razzia bei Ex-Grünen-Politiker

3.482

Großzügige Spende: Hessen schenkt dem "armen" Berlin eine Flagge

130

Mann randaliert in Asyl-Heim und zeigt seinen Penis

3.785

Dramatischer Brand in Hochhaus: Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

11.104
Update

Politisches Statement? Damit sorgte Billy Joel beim Konzert für Aufsehen

1.549

Leichtgläubig: Freier geben Prostituierte EC-Karte mit PIN-Nummer

3.120

Darum vertragt Ihr Alkohol mit den Jahren immer schlechter

14.170

Drama in Sachsen: Politiker fällt bei Bürgergespräch um und stirbt

20.340

19-Jähriger schlägt mit Beil auf die eigenen Eltern ein

1.987

FC Barcelona verklagt Neymar auf Schadenersatz

3.358

Nach Frauenmord und Flucht: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Mörder erlassen

1.056

Gift-Eier-Skandal: Fipronil erstmals auch in Sachsen nachgewiesen

4.813

89-jährige schleift mit Minivan Fußgängerin über Parkplatz

2.329

Ex-Kandidatin packt aus: Sarah und Dominik verschwanden auf dem Klo!

10.922

Wegen seiner Hautfarbe: NPD hetzt gegen Bundestags-Abgeordneten

3.053

Mitten in Leipzig: Mann zündet sich auf offener Straße selbst an

36.630

Frauen mit dieser Haarfarbe wird einfach mehr zugetraut

2.638

Shisha-Streit: 15-Jähriger soll Mädchen (11) erstochen haben

4.002

"Du Kackvogel!" Wie sie mit einem Post Tausenden Frauen Mut macht

2.962

Flughafen-Streik! Tausende Passagiere betroffen

2.442

Büffel brechen aus Zirkus aus und verursachen tödlichen Unfall

3.053