Eine Legende geht: Ronaldinho beendet Fußball-Karriere!
Top
Gibt es bald keine Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger mehr?
Top
LOTTO Jackpot mit rund 16 Mio. Euro!
Anzeige
Klitoris und Schamlippen abgeschnitten: So viele Frauen sind von grausamer Verstümmelung betroffen
Neu
Hätte sie das eher gewusst! Jetzt muss diese Frau sich von sowas ernähren!
18.236
Anzeige
1.810

Krieg 4.0: IT-Krieger der Bundeswehr ziehen ins Cyber-Schlachtfeld

Die #Bundeswehr rüstet für das Cyber-Schlachtfeld auf. IT-Experten sind deshalb heiß begehrt.
Die Bundeswehr wirbt seit Monaten um Computer-Spezialisten.
Die Bundeswehr wirbt seit Monaten um Computer-Spezialisten.

Berlin - Eine Armee zu Lande, zu Wasser, in der Luft - und nun auch im Internet: Die Cyberarmee der Bundeswehr erlangt ab Juli ihre vorläufige Schlagkraft. Mehr als 13.000 Soldaten werden dann offiziell der neuen Truppe unterstellt. Die IT-Krieger sollen Deutschland im Schlachtfeld Internet verteidigen. Sie können aber auch angreifen.

Die Cybersoldaten der Bundeswehr fahren die Rechner hoch. 13.500 IT-Soldaten gehören der neuen Einheit an. Sie kämpfen nicht gegen Panzer, Soldaten und Schiffe. Sie kämpfen gegen unsichtbare Feinde. Die Bundeswehr will sich damit für das Schlachtfeld der Zukunft rüsten.

Doch mit seiner Cyber-Abwehr-Truppe ist Deutschland spät dran und hinkt hinter den USA, China und Russland hinterher.

Die neue Organisationseinheit "Cyber- und Informationsraum" steht auf einer Ebene mit Heer, Marine und Luftwaffe. Das Heer aus Hackern soll künftig die Waffen- und IT-Systeme der Truppe schützen. Die Cyber-Streitkraft gilt als Lieblingsprojekt der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (Tag24 berichtete). Sie reagiert damit auf zunehmende Attacken auf die Netze der Truppe.

Doch wie gefährlich sind die Bedrohungen auf dem Cyberschlachtfeld?

Rechner mit Computer-Quellcode auf dem Bildschirm.
Rechner mit Computer-Quellcode auf dem Bildschirm.

Cyberangriffe auf die Bundeswehr sind nach Einschätzung des Verteidigungsministeriums längst keine Fiktion mehr, sondern Realität. 280.000 Attacken zählten die Streitkräfte allein in den ersten beiden Monaten dieses Jahres.

Das Thema wird nach Ansicht von von der Leyen die nächste Dekade beherrschen. Das zeigt auch die hybride Kriegsführung in der Ostukraine oder Fake-News-Angriffe auf die deutschen Soldaten in Litauen. Aber auch die Systeme und die Infrastruktur der Truppe sind verwundbar: Der Eurofighter allein hat 80 Computer und 100 Kilometer Kabel an Bord. Die zunehmende Vernetzung macht die Truppe angreifbar. Die Abwehr von Angriffen wie die aktuelle Attacke mit einer Erpresser-Software auf Firmen weltweit fallen weiter in die Zuständigkeit des Innenministeriums.

Am 1. Juli werden der neuen Organisationseinheit offiziell die 13.500 Soldaten und zivile Kräfte unterstellt. Dafür werden verschiedene Bereiche zusammengelegt, etwa das Militärische Nachrichtenwesen oder das Geoinformationswesen. Die Bundeswehr bündelt also bereits vorhandene IT-Strukturen, für die Soldaten ändert sich erstmal wenig - außer, dass sie einem neuen Chef unterstellt sind: Generalleutnant Ludwig Leinhos ist der erste Inspekteur der Cyber-Streitkraft. Er gilt als Experte für elektronische Kampfführung. Voll einsatzbereit soll die Truppe aber erst 2021 sein. Dann mit 15.000 Soldaten und zivilen Kräften.

Darf die Truppe nur abwehren, oder auch angreifen?

Fast so wertvoll wie ein randvoller Geld-Tresor: Ein Serverschrank mit Netzwerkkabeln.
Fast so wertvoll wie ein randvoller Geld-Tresor: Ein Serverschrank mit Netzwerkkabeln.

Auch wenn die Bundeswehr nur ungern darüber redet: Cyber-Attacken gehören zu den Fähigkeiten der neuen Armee. So sind die IT-Soldaten unter anderem in der Lage, etwa bei einem Auslandseinsatz die Kommunikationskanäle des Gegners zu stören, um ihn zu isolieren. Die Bundeswehr übt schon seit Jahren in einer geheim agierenden Einheit in Rheinbach bei Bonn für Cyber-Attacken. Die knapp 80 Mann starke Einheit soll in den nächsten vier Jahren auf 200 Mann aufgestockt werden.

Die Opposition kritisiert indes die unklare Rechtslage, was die parlamentarische Kontrolle angeht. Denn das Eindringen ins Datennetz eines Gegners müsste - wie Einsätze mit Jets, Schiffen und Panzern auch - vom Bundestag genehmigt werden. "In dem Moment, wo wir aktiv eingreifen wollen, geht das nur unter parlamentarischem Vorbehalt", sagt ein Sprecher des Ministeriums.

Klingt total spannend und Ihr wollt mitmachen? IT-Experten sind heißt begeht! Die Bundeswehr konkurriert im Kampf um die Nerds mit der freien Wirtschaft. 2016 seien 3000 Informatiker eingestellt worden, das sind 60 Prozent mehr als im Vorjahr, heißt es aus dem Verteidigungsministerium. Im ersten Quartal 2017 gingen bereits 1330 Bewerbungen im IT-Bereich ein.

Die Bundeswehr braucht trotzdem händeringend noch mehr IT-Fachkräfte. Deshalb will die Truppe auch selbst ausbilden.

Von der Leyen eröffnete erst vor einer Woche ein neues Cyber-Zentrum auf dem Gelände der Bundeswehr-Universität in Neubiberg bei München - inklusive eines neuen Master-Studiengangs, der im Januar 2018 mit zunächst 70 Studierenden starten soll.

Fotos: dpa/Bernd Settnik, dpa/Oliver Berg, dpa/Julian Stratenschulte

Tödlicher Unfall auf A6: Überfüllte LKW-Stellplätze sollen schuld sein
Neu
Mysteriöses Licht stürzt vom Himmel und explodiert plötzlich
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
38.678
Anzeige
Sauerei in U-Bahn: Frau ahnt nicht, worin sie gerade sitzt
Neu
Teenies griffen Ehepaar mit Messer an: Einer der Täter muss die Stadt verlassen
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
117.675
Anzeige
Flüchtlinge in Schaumstoff gepackt und von Lastwagen geworfen
Neu
Nach Schulprojekt sitzt er im Rollstuhl! Versicherung will nicht zahlen
Neu
Folgenschwerer Fehler: Mann verwechselt Heizöl mit Wasser
Neu
Soldaten kontrollieren Kind: Was sie bei ihm finden, ist entsetzlich
Neu
Hausbewohner stirbt nach Einbruch: Ehepaar festgenommen!
Neu
Update
Mehrere Knochenbrüche: Mann rastet aus und schlägt Urlauber Skischuh ins Gesicht
Neu
Domina verrät, warum sie den Job macht
Neu
Wildtiere in Städten! Darum nehmen die Probleme zu
Neu
Weil er zu laut war: Partygast springt aus Fenster und wird aufgespießt
Neu
Wird Kühnert zum GroKo-Killer? Juso-Chef will Merkel stürzen
Neu
Schulbus-Crash: Fahrer ist ein erfahrener Mann, wie kam es zu dem Unfall?
Neu
10 Millionen betroffen! Hier kommt der Rettungsdienst zu spät an
1.417
Es nimmt kein Ende! Schon wieder Schiff mit mehreren Leichen angespült
1.734
So einen Orang-Utan habt Ihr mit Sicherheit noch nie gesehen!
1.169
Junge jahrelang vergewaltigt: Barley fordert an Gerichten mehr Wissen über Missbrauch
487
Junger Raser missachtet Überholverbot: Ehepaar tot
5.756
61-Jähriger sieht Vergewaltigung und tut das einzig Richtige
4.612
Keine Überlebenden! Militärhelikopter stürzt ab
1.343
Süß, aber illegal: Polizei rettet zwei geschmuggelte Bulldoggen-Welpen
2.113
Drohende Schweinepest! Jäger sollen Zehntausende Wildschweine töten
714
Kritisierter AfD-Politiker darf Holocaust-Leugner genannt werden
371
Jugendliche schlagen Mann krankenhausreif, der Frau helfen wollte: Plädoyers erwartet
1.075
Wollte er eine Bombe basteln? Flüchtling (23) bei Antiterror-Razzia festgenommen
1.723
Luke altert zehn Mal schneller als andere Menschen: Doch der Dreijährige lässt sich nicht unterkriegen
1.588
Passend zur Fashion Week: Polizei zeigt sich bereit für den Catwalk
354
Anne Wünsche spricht offen über ihren Traummann und den perfekten Penis
2.218
21-Jähriger muss hinter Gitter und hat vorher noch eine kuriose Bitte
2.410
Drei Männer putzen auf Arbeit, fallen plötzlich um und sterben
4.220
Diesen Satz dürfen Disneyland-Schauspieler auf keinen Fall zu Besuchern sagen
2.071
Zwölfjähriger treibt beim Schwimmunterricht plötzlich leblos im Becken
1.564
67 Millionen Euro im Jackpot! Hier könnt Ihr Scheine gewinnen
1.197
Fans besorgt: Sind "Let's Dance"-Stars Erich und Oana im Fitness-Wahn?
1.119
Familie verzweifelt! 27-Jähriger soll minderjährige Tochter entführt haben
1.133
Auto kracht in Linienbus: 22-Jähriger erliegt seinen Verletzungen
5.787
Schon wieder? Kim Kardashian und Kanye West sorgen für Überraschung!
2.332
Drogen im Wert von 120.000 Euro: Polizei schnappt Dealer in Studenten-WG
962
Wegen Schneefall! 33 Fahrzeuge krachen auf Autobahn ineinander
21.147
Frau bestellt Essen, doch kurz darauf passiert etwas, das sie schockiert
8.917
145 Jahre alte ostdeutsche Biermarke wird von West-Investor geschluckt
10.312
Nun hat die Mutter Gewissheit: Das passierte mit Baby Yasmina (10 Monate)
32.689
Sechsjähriger greift nach Fledermaus und stirbt! Was war passiert?
8.078
Frau und 13-Jährige mit Stange verprügelt: Polizei sucht diesen Mann!
5.590
Zwei Männer stechen 36-Jährigen nieder und setzen dessen VW-Bus in Brand
6.586
Das Aus für den Flughafen Tegel? Gutachten liefert eindeutiges Ergebnis
418
Gruselig! Polizei findet in Garten von Vermisster Frau verdächtiges Paket
9.633
Update
Tödlicher Unfall! 15-Jähriger auf Autobahn überrollt
4.104
Inzest-Drama: Mutter zwingt Sohn (10), sie sexuell zu befriedigen
11.701
18-Jährige verkauft Jungfräulichkeit für unglaubliche Summe
15.864