Morde, Überfälle, Drogendelikte 2018: Berlin präsentiert Kriminalitätsstatistik!

Berlin - Berlins Innensenator Andreas Geisel (52, SPD) und Polizeipräsidentin Barbara Slowik stellen am Mittwoch (11 Uhr) die Kriminalitätsstatistik der Hauptstadt für das vergangene Jahr vor.

Stellen die Kriminalitätsstatistik vor: Polizeipräsidentin Barbara Slowik (l.) und Berlins Innensenator Andreas Geisel (r.).
Stellen die Kriminalitätsstatistik vor: Polizeipräsidentin Barbara Slowik (l.) und Berlins Innensenator Andreas Geisel (r.).  © DPA Bildmontage

Bekannt ist bereits, dass es 2018 bei vielen Delikten der Alltagskriminalität einen weiteren Rückgang gab.

Das betraf Taschendiebstähle und Einbrüche in Häuser sowie Fahrraddiebstähle und Autodiebstähle. In diesen Bereichen hatte die Polizei in den vergangenen Jahren große Anstrengungen unternommen.

Einige Zahlen, etwa von Raubüberfällen und Körperverletzungen, sind 2018 nach früheren Angaben der Polizei ähnlich geblieben.

Einen Anstieg gab es bei Ladendiebstählen und Kellereinbrüchen. Gestiegen ist auch die Zahl der erfassten Gewaltdelikte gegen Polizisten. Im Vorjahr 2017 waren 520.437 Straftaten registriert worden. Die Aufklärungsquote lag bei 44,2 Prozent.

Die Kriminalstatistik gibt nur die registrierten Verbrechen wieder. Taten wie Morde, Überfälle, Einbrüche und Autodiebstähle werden zu einem sehr großen Teil statistisch erfasst, weil die Opfer sich fast alle bei der Polizei melden. Die allermeisten Drogendelikte, Ladendiebstähle und Beleidigungen werden aber kaum registriert.

Auch viele Körperverletzungen, sexuelle Belästigungen und sexueller Missbrauch von Kindern werden nicht entdeckt - und tauchen deshalb in keiner Statistik auf. Daher ist die Aussagekraft von Kriminalstatistiken nur in bestimmten Bereichen aussagekräftig.

Angeblich soll die Zahl der Kriminalitätsdelikte in Berlin gesunken sein. (Symbolbild)
Angeblich soll die Zahl der Kriminalitätsdelikte in Berlin gesunken sein. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Berlin Politik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0