CDU plant Deutschland-Fahne vor allen Schulen zu hissen

Berlin/Leipzig - Am 22. und 23. findet in Leipzig der 32. Parteitag der CDU statt. Die Partei plant dabei einen Schritt, bei dem man sich unweigerlich an die Vereinigten Staaten von Amerika erinnert fühlt.

Die Nationalflagge vor einer Schule könnte in Deutschland bald gelebte Realität werden.
Die Nationalflagge vor einer Schule könnte in Deutschland bald gelebte Realität werden.  © Wolfgang Kumm/dpa

So soll den Vorstellungen der Christdemokraten zufolge künftig vor jedem Schulgebäude die Deutschland-Fahne wehen.

"Die CDU Deutschlands spricht sich dafür aus, Schulgebäude dauerhaft mit der Bundesflagge, der jeweiligen Landesflagge sowie der Flagge der Europäischen Union zu beflaggen", so der Wortlaut eines Antrags des Landesverbands Baden-Württemberg, der dem Redaktionsnetzwerk Deutschlands vorliegt

Zwar legt die Antragskommission den Parteimitgliedern nahe, für diesen Beschluss zu stimmen, die Entscheidung darüber liegt jedoch am Wochenende bei den Delegierten.

In den USA ist es bereits üblich, dass die Nationalflagge vor den Schulen weht. Oftmals treten Schüler dort sogar zum Fahnenappell an.

Ziel des Antrags des CDU-Landesverbands könnte es sein, die Landesfarben und Flaggen-Symbolk nicht nur Rechtspopulisten und Rechtsextremen zu hinterlassen.

Was die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (57) wohl von diesem Vorschlag hält?
Was die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer (57) wohl von diesem Vorschlag hält?  © Sebastian Kahnert/ZB/dpa

Mehr zum Thema CDU:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0