Ohne Wasser in der Sonne! Polizei rettet durstigen Hunde-Welpen aus Auto

Berlin - Herzzerreißende Szenen am frühen Freitagabend in Lichtenberg: Polizisten mussten einen hilflosen Hunde-Welpen aus einem geparkten Auto holen, der nach Wasser japste.

Wie kann man so einen kleinen Hundekörper nur so einer Gefahr aussetzen?
Wie kann man so einen kleinen Hundekörper nur so einer Gefahr aussetzen?  © Screenshots Twitter/Polizei Berlin

Herrchen oder Frauchen hatten dem niedlichen Schlappohr zwar ein Fenster einen Spalt offen gelassen, dennoch heizte sich das Fahrzeuginnere für den Kleinen gefährlich auf.

Wie die Berliner Polizei bei Twitter mitteilte, hatte ein besorgter und tierlieber Passant etwas Wasser ins Auto geschüttet, das der durstige Pinscher-Mischling versuchte, aus der getränkten "Fußmatte zu schlabbern".

Die Ordnungshüter retten den etwa drei Monate alten Hund schließlich heraus und er durfte sich erstmal so richtig satt trinken.

Erst am Mittwoch musste die Polizei im brandenburgischen Bad Belzig (Landkreis Potsdam-Mittelmark) zwei große Jagdhunde aus einem durch die Mittagsonne völlig überhitzten Auto retten (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Screenshots Twitter/Polizei Berlin


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0