Ex-BTN-Star Anne Wünsche (26) wehrt sich gegen Badeanzug-Shitstorm

Berlin/Palma de Mallorca - Derzeit relaxt Ex-BTN-Darstellerin Anne Wünsche (26) mit ihrer Family auf der Sonneninsel Mallorca. Doch ein harmloses Foto im Badeanzug, das sie bei Instagram gepostet hat, verhagelt ihr die gute Urlaubslaune.

Nach ihrer Busen-OP im Jahr zeigt sich Anne Wünsche (26) gerne in sexy Posen.
Nach ihrer Busen-OP im Jahr zeigt sich Anne Wünsche (26) gerne in sexy Posen.  © Screenshots Instagram/Anne Wünsche

Denn wenn es nach den Hatern unter ihren 364.000 Followern geht, zeigt die zweifache Mama mit ihrem mega-tiefen Ausschnitt viel zu viel von ihren Brüsten, die sie sich im Juni 2016 in Berlin-Köpenick vergrößern ließ.

Jetzt wehrte sich die 26-Jährige, kommentierte zu einem neuen Posting:

"Weil sich so viele aktuell über meinen Badeanzug aufregen ... Also ich fühl mich sichtlich wohl darin 😅"

Sie bemängelt, dass jeder von einer Frau erwarte, dass "sie selbstbewusst durch die Welt läuft". Wenn sich eine dann aber mal traut, sich sexy zu kleiden und etwas von sich zu zeigen, werde sie sofort verbal angegangen.

Anne weiter: "Wenn ich jetzt sagen würde, ich schäme mich für den Badeanzug, ihn in Müll werfe und etwas anziehe um alle Körperteile vorteilhaft zu bedecken, bin ich wieder zu schwach, mangelndes Selbstbewusstsein und und und ... ich fühl mich wohl - wirklich! Ich fühl mich Sau wohl!!!!"

Die Influencerin hat völlig recht: Egal, wie man's macht, ist es falsch. Aber Anne ist stark und selbstbewusst genug, um diese Kritik einfach an sich abprallen zu lassen. Schließlich zeigte sie auch vor wenigen Tagen ganz offen ihre Problemzone Nummer eins (TAG24 berichtete).

Und das hundertfache Lob ihrer Fans für ihre weibliche Figur und den Badeanzug gibt ihr sicher zusätzlich Rückenwind. Dann muss sie auch nicht mehr mit Photoshop ihren Körper bearbeiten. Oder wo sind die viele Tattoos geblieben?

Titelfoto: Screenshots Instagram/Anne Wünsche


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0