Kein Mallorca mehr? Air Berlin streicht beliebte Strecke

Air Berlin streicht "Palma de Mallorca" aus dem Anflug-Plan.
Air Berlin streicht "Palma de Mallorca" aus dem Anflug-Plan.

Berlin - Dass die Fluggesellschaft Air Berlin ein bisschen kränkelt, ist nicht unbekannt. Doch nun wird ausgerechnet das beliebteste Reiseziel der Deutschen aus dem Plan gestrichen. Wie kann das sein?

Es war 1979 die erste Strecke, die die Airline flog. Doch die Konkurrenz ist hart, immer mehr Billigflüge gibt es nach Palma. 

Wie RTL-Tourismus-Experte Ralf Benkö im Morgenmagazin erzählt, drängen besonders die Angebote der Billig-Airlines Eurowings und Ryanair die weiß-roten Flieger von Airberlin aus dem Radar. 

In Zukunft wird kein Air-Berlin-Flugzeug mehr in Palma de Mallorca landen, die Verbindung bleibt jedoch in der Familie: Die österreichische Schwester von Airberlin, "Niki", fliegt die Hauptstadt der Sonneninsel im Mittelmeer weiter an.

Aber warum wird gerade die wichtigste Strecke nicht mehr geflogen? Die Kassen der Fluggesellschaft sind leer. Deswegen musste Air Berlin einige seiner wichtigsten Routen in den Mittelmeerraum verscherbeln. Eben an "Niki" - und den Großaktionär Etihad.

Ab 2017 will Air Berlin keine Familien, Paare und Partywütige mehr in den Süden bringen, sondern eher Geschäftskunden bedienen.

Was bedeutet dieser Schritt für Mallorca-Fans? "Man kann davon ausgehen, dass die Flugpreise nicht so stark anziehen werden, einfach durch den Konkurrenzdruck" erklärt Benkö. 

Auch für frühe Vögel gibt es Entwarnung: Die bereits gebuchten Tickets bleiben gültig - nur fliegen sie nicht mehr im weiß-roten Vogel, sondern in einem anderen Flieger. 


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0