Mann (53) bewusstlos geprügelt! U-Bahn-Schläger stellt sich nach Fahndung

Berlin - Auf den Aufnahmen aus der Überwachungskamera schaut er so unschuldig, dabei handelt es sich bei dem Gesuchten um einen brutalen Schläger, der in Mariendorf einen anderen U-Bahn-Fahrgast bewusstlos prügelte.

Der Gesuchte aus der U-Bahnlinie 6. (Bildmontage)
Der Gesuchte aus der U-Bahnlinie 6. (Bildmontage)  © Polizei Berlin

Das Milchgesicht soll am 23. Juni gegen 23.45 Uhr in einer U-Bahn der Linie 6 in Mariendorf einen 53-Jährigen zusammengeschlagen haben, weil dieser ihn auf ein vermeintliches Fehlverhalten hingewiesen hatte.

Nach mehreren Faustschlägen ging das Opfer bewusstlos zu Boden.

Trotz der Versuche anderer Fahrgäste den Angreifer festzuhalten, gelang ihm am U-Bahnhof Westphalweg die Flucht.

Mann schießt auf seinen eigenen Bruder: Schütze noch immer auf der Flucht
Polizeimeldungen Mann schießt auf seinen eigenen Bruder: Schütze noch immer auf der Flucht

Glücklicherweise erlitt das Opfer nur leichte Verletzungen, die in einer Klinik ambulant behandelt wurden.

Wegen gefährlicher Körperverletzung sucht die Berliner Polizei den Schläger jetzt, wendete sich am Donnerstag an die Bevölkerung:

  • Wer kennt den Gesuchten?
  • Wann Angaben zu dessen Aufenthaltsort machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise unter den Rufnummern 030/4664-444700 oder 030/4664-447701 an den Polizeiabschnitt 44, Götzstraße 6 in 12099 Berlin-Tempelhof, per E-Mail an dir4a44wache@polizei.berlin.de oder an jede andere Polizeidienststelle.

Update 22.01 Uhr

Aufgrund der Fahndung hat sich der 16-Jährige nur wenige Stunden nach der Veröffentlichung seiner Fotos im Polizeirevier des Abschnitts 44 gestellt. Nach seiner erkennungsdienstlichen Behandlung kam er wieder auf freien Fuß.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: