Jetzt sollen SPD-Mitglieder über GroKo abstimmen

Der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz gab am Freitag die Abstimmung bekannt.
Der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz gab am Freitag die Abstimmung bekannt.  © DPA

Berlin - SPD-Chef Martin Schulz hat angekündigt, die Parteimitglieder über eine mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen zu lassen.

Er zeigte sich am Freitag zu den von Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier geforderten Gesprächen bereit, betonte aber gleichzeitig: "Es gibt keinen Automatismus in irgendeine Richtung."

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Kanzlerin Angela Merkel, CSU-Chef Horst Seehofer und SPD-Chef Martin Schulz zu einem gemeinsamen Gespräch ins Schloss Bellevue eingeladen.

Dabei soll es um die Lage nach dem Abbruch der Sondierungsgespräche von CDU, CSU, FDP und Grünen gehen, teilte die Sprecherin des Bundespräsidenten am Freitag mit (TAG24 berichtete).

Vielleicht wird aus dem strikten "Nein" der SPD, so doch noch eine Zustimmung zu einer Großen Koalition, wie bereits in den letzten vier Jahren.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0