Den Hintern versohlen: Micaela Schäfer zeigt, wie es geht

Auch in der Weihnachtszeit lässt Micaela die Finger von warmer Kleidung.
Auch in der Weihnachtszeit lässt Micaela die Finger von warmer Kleidung.

Berlin - Harte Arbeit ist schwer. Die einen stehen den ganzen Tag im Laden, die anderen kümmern sich um ältere Leute, und Micaela Schäfer (33) lässt eben die Peitsche schwingen.

Die Vollzeit-Exhibitionistin steht darauf ihren 1,75 Meter Body zu präsentieren. In jedem ihrer Instagram-Fotos hat sie nicht mehr als 20 Prozent Kleidung am Leib.

In ihrem neusten Video zeigt die gebürtige Leipzigerin mal wieder, was ihre Berufung ist. In einem Berliner Erotikgeschäft peitscht sie Pornodarstellerin "Julia Pink" aus, und die beiden haben sichtlich Spaß.

"Steht Ihr auch auf Peitschenhiebe?", schreibt die 33-Jährige dazu. Natürlich fahren die Fans voll drauf ab. "Gern..lass es uns aus probieren" oder "Ja. Dir würde ich gerne mal den Hintern versohlen", sind dort zu lesen.

Bewaffnet mit einer lilafarbenen Peitsche legt die Schäfer los. Mit einem aufgesetztem erotischen Blick und einer gespielt "angegeilten" Pornodarstellerin lässt sich eben doch Geld verdienen.

Ob es vom Weihnachtsmann Geschenke gibt? Denn ob Micaela dieses Jahr immer artig war, weiß nur sie.