Frau in Ausländer-Behörde mit abgebrochener Flasche angegriffen

Die Polizei konnte den Mann zum Aufgeben bringen (Symbolfoto).
Die Polizei konnte den Mann zum Aufgeben bringen (Symbolfoto).  © DPA

Berlin – Ein 29-jähriger Mann war bereits am Montag in der Ausländerbehörde in Moabit ausfällig geworden und hatte eine Sachbearbeiterin angepöbelt und beleidigt, bevor er verschwand.

Am Dienstag kam er wieder und wurde bei der gleichen Mitarbeiterin vorstellig. Diesmal flippte er sofort aus. Er hatte eine Flasche dabei, die er immer wieder drohend in Richtung der Frau erhob, während er sie unablässig beschimpfte, wie die Polizei mitteilte.

Dann zerschlug er die Flasche an der Tischkante und bedrohte die verunsicherte Frau mit dem abgebrochenen Flaschenhals. "Hinzueilenden Kollegen der Angegriffenen gelang es, den aufgebrachten Mann abzulenken, der zunächst auf einen weiteren Mitarbeiter mit dem Flaschenhals in der Hand zulief, dann Richtung Annahme flüchtete und in einem Raum verschwand", informierte ein Polizeisprecher.

Polizisten gelang es, den Mann zur Aufgabe zu bewegen, er legte die Flasche weg und ließ sich widerstandslos festnehmen. Er kam in ein Krankenhaus. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt, zumindest äußerlich.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0