Ist der Mörder der 19-jährigen Medizinstudentin Maria L. gefasst?

TOP

BKA veröffentlicht Zahlen: 877 Angriffe gegen Aslyunterkünfte

TOP

Geheime Papiere aufgetaucht: Hat die Bundeswehr schwule Soldaten bewusst diskriminiert? 

TOP

Unbedingt anlassen! Mit diesem Kleidungsstück kommen Frauen deutlich häufiger

NEU

Dieses irre schwere Fotorätsel treibt das Netz in den Wahnsinn

NEU
1.704

Jetzt will die NATO noch mehr Bundeswehr für den Osteinsatz

Berlin - Deutschland ist bereit, sich an der Aufstockung der Nato-Truppen im östlichen Bündnisgebiet zu beteiligen. Das bestätigte das Verteidigungsministerium am Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage.
Deutsche Bundeswehrsoldaten am Flughafen in Litauen.
Deutsche Bundeswehrsoldaten am Flughafen in Litauen.

Berlin - Die Polen und Balten drängen die Nato schon lange, zu ihrem Schutz vor Russland im Osten mehr Präsenz zu zeigen. Nun ist die Bundesregierung bereit, dafür zusätzliche Truppen zu entsenden.

Deutschland ist bereit, sich an der Aufstockung der Nato-Truppen im östlichen Bündnisgebiet zu beteiligen. Entsprechende Berichte von "Spiegel Online" und "Süddeutscher Zeitung" bestätigte das Verteidigungsministerium am Donnerstagabend der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage.

"Es gibt hierzu erste Überlegungen und Abstimmungen in der Nato", sagte ein Ministeriumssprecher der dpa. "Entscheidungen hierzu fallen auf den Nato-Gipfel in Warschau." Er findet am 8. und 9. Juli in Warschau statt.

Die Entsendung soll ein Zeichen an die östlichen Nato-Mitglieder sein, die sich durch Russland bedroht fühlen.

US-Präsident Obama und Kanzlerin Merkel beim Minigipfel im April in Hannover.
US-Präsident Obama und Kanzlerin Merkel beim Minigipfel im April in Hannover.

Es geht um die Entsendung eines Nato-Bataillons nach Litauen, das aus wechselnden Einheiten verschiedener Länder bestehen soll. Daran könnte sich die Bundeswehr mit einer Kompanie - also etwa 150 bis 250 Soldaten - beteiligen. Einem Bataillon gehören in der Regel drei bis sechs Kompanien an.

Kanzlerin Angela Merkel soll den Berichten zufolge die deutsche Offerte bereits am Rande des Besuchs von US-Präsident Barack Obama in Hannover beim Minigipfel mit ihm und den Staats- und Regierungschefs aus Großbritannien, Frankreich und Italien angekündigt haben.

Die Nato hat ihre Maßnahmen an der Ostflanke bereits verstärkt, auch die Bundeswehr.

Sie schickt dieses Jahr rund 5500 Soldaten in Manöver und zur Ausbildung in die östlichen Nato-Mitgliedstaaten - vor allem nach Polen und in die baltischen Länder, die an Russland grenzen. Das sind etwa 500 mehr als im Vorjahr.

Auch die Zahl der Manöver, an denen die Bundeswehr sich beteiligt, steigt im Vergleich zum Vorjahr von 16 auf 21.

Die Beteiligung an den schnellen Einsatzkräften der Nato für Krisensituationen hat Deutschland dieses Jahr von 4700 auf 3600 Soldaten etwas heruntergefahren.

An der Überwachung des Luftraums über dem Baltikum haben sich deutsche "Eurofighter"-Kampfjets zuletzt zwischen Ende August 2015 und Anfang Januar 2016 beteiligt.

Die Bundesregierung ist bereit zusätzlicher Truppen an Nato-Ostflanke zu entsenden.
Die Bundesregierung ist bereit zusätzlicher Truppen an Nato-Ostflanke zu entsenden.

Fotos:imago

Fastfood-Riese lässt Essen schon bald nach Hause liefern

1.539

Justizminister: Wer Rettungskräfte angreift, soll in den Knast

842

Neuhaus warnt vor angeschlagenen Löwen

1.731

Opa Herwig (71) will das neue Supertalent werden

545

Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

9.633

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

4.880

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

5.056

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

593

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

2.994

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

14.365

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.678

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.419

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

3.401

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.846

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

10.419

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

4.505

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

5.556

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.595

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

5.916

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

10.984

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.206

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

3.246

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.666

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

12.850

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

350

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

868

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.476

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

4.725

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

3.470

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.835

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

2.078

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

439

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

8.259

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

5.492

Gisela May ist gestorben

3.726

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.590

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.309

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

8.143

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

4.444

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.509

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

8.017

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

13.751

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

4.097