Brandstiftung vermutet: Auto geht in Flammen auf

Berlin - Am Donnerstagabend wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Fahrzeugbrand in Berlin-Neukölln gerufen.

Polizisten stehen in der Neuköllner Dieselstraße.
Polizisten stehen in der Neuköllner Dieselstraße.  © Morris Pudwell

Dort hatte ein seit Monaten geparktes Auto gebrannt. Passanten hätten den Wagen in der Dieselstraße entdeckt und gegen 19 Uhr die Einsatzkräfte alarmiert, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag.

Aus dem Innenraum sei Rauch gedrungen. Die Feuerwehr konnte den Brand am Donnerstagabend schnell löschen und das Übergreifen der Flammen auf andere Fahrzeuge und einen Baum verhindern. Immer wieder stehen in Berlin-Neukölln jüngst in Flammen.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Die Brandbekämpfer konnten das Feuer rasch löschen.
Die Brandbekämpfer konnten das Feuer rasch löschen.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0