WM-Skandal? Laut Beckenbauer ist alles "erstunken und erlogen" Top "Sport" im Freien: Jasmin (20) sorgt mit Pornos in kleinem Dorf für erhitzte Gemüter Top Wegen Hitze & Dürre: So schlimm wird die Wespen-Plage diesen Sommer! Top "Kalle stopp die Vermarktungssau": FCB-Fans haben Schnauze voll Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 57.968 Anzeige
4.144

Vier Räuber von Axt-Mann aus Puff gejagt

Sie kamen mit dicken Eiern und gingen mit eingezogenen Schwänzen. #Berlin #Neukoelln
Einer der Verdächtigen trug eine Brille und ist recht gut zu erkennen.
Einer der Verdächtigen trug eine Brille und ist recht gut zu erkennen.

Berlin – Diesen Überfall hatten sich vier Räuber wahrscheinlich deutlich leichter vorgestellt. Ihr Plan: Ein Bordell ausrauben. Dummerweise hatten sie die Wehrhaftigkeit eines solchen Etablissements unterschätzt.

Am 30. März war einer der vier Männer in das Bordell auf der Karlsgartenstraße gegangen. Er gab sich als Freier aus, checkte aber nicht die Frauen, sondern die Beschaffenheit der Räume ab. Dann verabschiedete er sich mit dem Vorwand, einen Freund zu holen.

Wenige Minuten später kam er tatsächlich zurück und brachte sogar drei Freunde mit. "Die Tatverdächtigen sollen drei Mitarbeiter im Alter von 36, 39 und 46 Jahren mit einem Messer bedroht und sie mit Reizgas besprüht haben", sagte ein Polizeisprecher.

Doch die Mitarbeiter ließen sich von den Nachwuchsgangstern nicht wirklich beeindrucken. Einer von ihnen schnappte sich zwei Beile und drohte damit dem Räuber-Quartett.

Das wirkte sofort. Die vier sahen, dass sie Land gewinnen und flüchteten durch ein Kellerfenster ins Freie. Beute machten sie keine.

Jetzt sucht die Polizei mit Fotos aus der Überwachungskamera nach den Verdächtigen und fragt: "Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Personen sowie zu deren Aufenthaltsorten machen? Wer hat die Tat beobachtet und sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet? Wer kann weitere sachdienliche Angaben machen?"

Hinweise unter unter der Telefonnummer 030/4664-573100 oder 573110, Fax: 030/4664-573199, außerhalb der Bürodienstzeiten: (030) 4664-571100, der Internetwache der Polizei Berlin oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Das Lachen wird den Typen bald vergehen.
Das Lachen wird den Typen bald vergehen.
Wer kann der Polizei Hinweise zu den Tatverdächtigen jungen Männern geben?
Wer kann der Polizei Hinweise zu den Tatverdächtigen jungen Männern geben?

Fotos: Polizei Berlin, DPA

Trotz Trump: Tagesthemen-Zamperoni ist Amerika-Fan! Neu 72 Prozent Rabatt: KölnTourismus GmbH verramscht Domsteine Neu Taxi-Massaker nach Beerdigung: Unbekannte töten elf Insassen Neu 35-Jähriger droht seiner Familie mit Messer-Suizid Neu
Mann rast auf Polizeistreife zu, dann kommt es zu wilder Verfolgungsjagd Neu Dramatische Suche am Warnemünder Strand: Ist hier ein Mann verunglückt? Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 4.491 Anzeige Mann zeigt sieben Freunden Video, auf dem er eine Freundin (16) vergewaltigt: Dann wird es noch schlimmer Neu Alarmierende Zahlen! 269 Mordfälle in Berlin sind ungeklärt Neu Angeber will mit seinem Lamborghini protzen und bereut es bitter Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 13.111 Anzeige Zwei tote Pferde nach Unfall mit Auto: Fahrerin schwer verletzt Neu Nach Abriss in Lübeck: Zwei Nachbarhäuser vom Einsturz bedroht! Neu
Gefährliche Reichsbürger: So sollen Behörden-Mitarbeiter mit ihnen umgehen Neu Garage auf Friedhof abgefackelt: Brandstifter (40) verbrennt sich Arme und Beine Neu Yoga und Ruhe nach Hörsturz bei Campino? Kommt nicht in Frage! Neu Stinkefinger im TV: Was war hier bloß mit Lilly Becker los? Neu Trotz Kritik am Wattrennen: 15.000 Besucher erwartet Neu Explosion in Mietwohnung: Drei Verletzte, Haus unbewohnbar Neu Immer mehr Diebstähle bleiben ungeklärt: Polizei warnt vor dreister Masche Neu Bei Junggesellenabschied: 28-Jähriger stürzt 20 Meter in die Tiefe Neu Jagd nach Killer-Wels plötzlich abgebrochen! 2.400 Quartiere werden knapp: Experten warnen vor Fledermaus-Invasion in Wohnungen 1.341 "Richtig lecker!": Elena Carrière isst dieses kleine Tier und ihre Fans rasten aus 1.070 Schock für Sebastian Vettel: Sein Boss soll im Koma liegen 3.234 Nährboden für islamistischen Terror: Darum gibt's immer mehr Salafisten 1.313 Sommerhaus der Stars: Wollersheim zieht gegen Büchners vom Leder 3.191 Betrunkener legt sich zum Schlafen auf Bahngleise, dann kommt ein Zug 214 Bei EM in Sachsen: NBA-Star Dennis Schröder feuert Nachwuchs an 882 Gondel fliegt aus Karussell: Vier Kinder verletzt 2.686 Update Was auf dieser Restaurant-Rechnung steht, ist ein echter Skandal 4.510 Großeinsatz der Bundespolizei: Zwölf Migranten springen von Zug, Kind verletzt sich 4.735 Nichts für schwache Nerven: Diese Brücke ist eine echte Mutprobe 2.768 Horror-Crash mit vier Toten: Leiche lag stundenlang auf der Straße 21.904 Update Pödelwitz: Braunkohle-Gegner kommen zum "Campen" 415 7000 Jahre alt: Archäologen machen in Mitteldeutschland Mega-Fund 3.145 Auf Weg zum ZDF-Sportstudio: Christina Schwanitz nach Crash im Krankenhaus 7.857 Verkehrsminister Scheuer erhöht Druck auf Pannen-Airport BER 728 Schüsse im Supermarkt: Familienstreit endet mit tödlicher Geiselnahme 1.416 Leeres Ford-Wrack stellt Polizei vor Rätsel 2.628 Bierbrauer bitten: Bringt leere Bierkästen rasch zurück 2.932 Kein Bock auf Diebe oder Polizei im Urlaub? Hier kommen unsere Sicherheitstipps 582 Offene Wunde mit Maden: Junge überlebte in einer Scheune 5.307 Dieses Gift-Kraut kann Pferde töten! 307 Frau sprachlos über Erklärung: Flughafen-Security nimmt ihrem Sohn (5) das Spielzeug weg 10.884 Was passiert eigentlich, wenn alle Fluggäste von Bord sind? 1.334 Und es hat Boom gemacht: Gigantisches Feuerwerk in Köln gezündet 404 Dieses Baby bekommt sein Leben lang kostenlos Chicken-Nuggets 6.362 Krass: Darum war Bibis Babykugel bisher so klein! 5.882 Glückwunsch! So feiert Otto seinen 70. Geburtstag 835