In Badeort bei Barcelona: Polizei schießt weitere mutmaßliche Terroristen nieder

Top

Was zur Hölle hält sie da? Foto macht alle verrückt

Neu

Polizeigewerkschaft: Waffenverbotszonen eine "Schnapsidee"

Neu

Frachter in Flammen: Feuerwehr-Großeinsatz am Rhein

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

46.611
Anzeige
4.108

Vier Räuber von Axt-Mann aus Puff gejagt

Sie kamen mit dicken Eiern und gingen mit eingezogenen Schwänzen. #Berlin #Neukoelln
Einer der Verdächtigen trug eine Brille und ist recht gut zu erkennen.
Einer der Verdächtigen trug eine Brille und ist recht gut zu erkennen.

Berlin – Diesen Überfall hatten sich vier Räuber wahrscheinlich deutlich leichter vorgestellt. Ihr Plan: Ein Bordell ausrauben. Dummerweise hatten sie die Wehrhaftigkeit eines solchen Etablissements unterschätzt.

Am 30. März war einer der vier Männer in das Bordell auf der Karlsgartenstraße gegangen. Er gab sich als Freier aus, checkte aber nicht die Frauen, sondern die Beschaffenheit der Räume ab. Dann verabschiedete er sich mit dem Vorwand, einen Freund zu holen.

Wenige Minuten später kam er tatsächlich zurück und brachte sogar drei Freunde mit. "Die Tatverdächtigen sollen drei Mitarbeiter im Alter von 36, 39 und 46 Jahren mit einem Messer bedroht und sie mit Reizgas besprüht haben", sagte ein Polizeisprecher.

Doch die Mitarbeiter ließen sich von den Nachwuchsgangstern nicht wirklich beeindrucken. Einer von ihnen schnappte sich zwei Beile und drohte damit dem Räuber-Quartett.

Das wirkte sofort. Die vier sahen, dass sie Land gewinnen und flüchteten durch ein Kellerfenster ins Freie. Beute machten sie keine.

Jetzt sucht die Polizei mit Fotos aus der Überwachungskamera nach den Verdächtigen und fragt: "Wer kann Angaben zur Identität der abgebildeten Personen sowie zu deren Aufenthaltsorten machen? Wer hat die Tat beobachtet und sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet? Wer kann weitere sachdienliche Angaben machen?"

Hinweise unter unter der Telefonnummer 030/4664-573100 oder 573110, Fax: 030/4664-573199, außerhalb der Bürodienstzeiten: (030) 4664-571100, der Internetwache der Polizei Berlin oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Das Lachen wird den Typen bald vergehen.
Das Lachen wird den Typen bald vergehen.
Wer kann der Polizei Hinweise zu den Tatverdächtigen jungen Männern geben?
Wer kann der Polizei Hinweise zu den Tatverdächtigen jungen Männern geben?

Fotos: Polizei Berlin, DPA

Mann fährt mit Auto in See und verkeilt sich in sinkendem Fahrzeug

Neu

Sex-Täter auf der Flucht! Wo ist der Mann mit Harry-Potter-Brille?

Neu

Die Fans haben entschieden: So heißt das neue Stereoact-Album

Neu

Nach Baum-Unglück in Italien: So geht es Ministerin Diana Bolze

Neu

Terroranschlag in Barcelona: Das sagt Michael Müller

Neu

Dresden als Vorreiter. Das sagt Dynamo zum Dialog-Angebot des DFB

Neu

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

45.352
Anzeige

Sex im Knast! Beamtin vergnügt sich mit zwei Gefangenen

Neu

Polizei bittet um Hilfe: Spur des verschwundenen Bernd E. führt nach Tschechien

Neu

Vor Zug gestoßen: Wie ein Verbrechen eine Familie zerstört

Neu

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

4.116
Anzeige

Lippen-OP mit 17? Das sagt Mama Natascha zu den Vorwürfen

Neu

Merkel auch in Thüringen heftig beschimpft

7.405

Fall von verbranntem Asylbewerber in Dessau wieder völlig offen

2.226

Unglaublich, wie alt dieser Typ wirklich ist

10.356

Erkaufte Millionärsfreund die Filmrolle von Barbara Meier?

2.604

Klasse! Damit sollen Tiere bei Feuer schneller gerettet werden

784

Bizarr! 72-Jährige stirbt, weil Einbrecherin in ihr Bett springt

1.707

Sie zieht sich aus: Fergie komplett hüllenlos

6.918

Promi-Alarm: Für wen stehen hier alle Schlange?

8.704

Von welchem Promi Rapper hat dieser Offenbacher Politiker denn seine Idee geklaut?

94

Auch deutsche Opfer! 12 Tote und 80 Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

21.731
Update

Psychisch kranke Schwangere reißt drei Kinder mit in den Tod

6.730

In der Penishöhle darf niemand Fotos machen, eigentlich...

8.472

250-Kilo-Bombe in Paderborn gefunden!

8.383
Update

Zugbegleiterin von Regionalbahn überrollt - tot

4.420

Beim Schlafen gestört: Mann schießt auf Krach-Macher

1.297

Darum reiste 5-Jährige ganz allein mit dem Zug

2.678

Merkel bei Auftritt in Sachsen massiv beschimpft

29.222

Prostituierte prellt Freier, der wirft mit Steinen

2.965

Killer-Kommando richtet Blutbad an! Sechsfache Mutter stirbt im Kugelhagel

5.284

Asylbewerber zusammengeschlagen und ausgeraubt

5.560

Kirchenmitglied hat Sex mit 13-Jähriger und bekommt nur Bewährungsstrafe

1.896

Abschiebung statt Haftbefehl? Terrorverdächtiger Tunesier sitzt weiter

1.144

Höllenqual für junge Mutter beginnt mit kleinem Fleck auf der Stirn

23.101

Wo ist "Heia"? Das ist die wohl niedlichste Vermissten-Anzeige des Jahres

1.067

Viren-Alarm!? Miese Betrüger tyrannisieren leichtgläubige Sachsen

2.823

Ist das Ende der Spielhallen gekommen?

275

Deutsches Bildungssystem immer schlechter! Sachsen sticht heraus

3.382

Tragisch! 48-Jähriger stirbt bei Teich-Arbeiten

4.370

Polizei zieht toten Mann in Badehose aus der Oder

1.534

Frau beißt bei McDonald's auf Nadel - Krankenhaus!

3.342

Vergewaltigung: Drei Deutsche in Spanien festgenommen

4.766

Frauen-Streit ums Hunde-Häufchen eskaliert

1.850

Entertainerin Gayle Tufts findet Trump "nicht ganz dicht"

377

So ungerecht werden Geringverdiener zusätzlich belastet

2.034

Schrecklicher Fund während eines Feuerwehreinsatzes

4.518
Update

Bundeswehr-Skandal: Hitlergrüße, Schweinskopf-Wettwurf, Frau als Hauptpreis

4.148

Wegen Anzeige von Erika Steinbach: CDU schäumt vor Wut!

10.892

Hört das denn nie auf? Polen legt schon wieder nach

3.777

Bombenentschärfung: Einsatzkräfte finden bei Evakuierung Frauen-Leiche

4.117

Ist das Deutschlands dreistestes Graffiti?

5.884

Tragischer Unfall: 21-Jähriger verbrennt in seinem Auto!

4.845

Erste Besucherwelle strömt zum Highfield: Hier herrscht Staugefahr!

2.303