Steffi Giesinger leidet: "Ich schätze jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe"

Stefanie Giesinger (rechts mit ihrem Freund Marcus Butler) kämpft mit einer schwierigen Krankheit.
Stefanie Giesinger (rechts mit ihrem Freund Marcus Butler) kämpft mit einer schwierigen Krankheit.

Berlin / New York - Schon bei ihrer Teilnahme am TV-Format "Germany's Next Topmodel" machte Stefanie Giesinger (21) kein Hehl daraus, dass sie an einer schweren Krankheit leidet. Es gab damals jede Menge Tränen unter den Kandidatinnen und Fans. Jetzt spricht die junge Frau in einem Stylebook-Interview darüber, wie sie damit umgeht.

Die 21-Jährige leidet am Kartagener-Syndrom, weshalb ihre Organe seitenverkehrt im Körper angelegt sind. Deshalb muss Giesinger öfter ins Krankenhaus. Dabei sind die Symptome mal schlimmer und mal weniger schwerwiegend.

"Es geht immer bergauf und bergab. Ich bin ein positiver Menschen und versuche, das Thema nicht sehr in die Öffentlichkeit zu bringen. Aber ich gebe zu: Heute Nacht hatte ich so Bauchschmerzen, dass ich insgesamt nur zwei Stunden geschlafen habe", erzählt das Model, wie ihr die Krankheit zu schaffen macht.

Marcus Butler (links) und Stefanie Giesinger sind ein Paar.
Marcus Butler (links) und Stefanie Giesinger sind ein Paar.  © DPA

Dass sie in diesem Jahr bereits viermal in die Klinik, 2016 sogar selbst mal zur klinischen Behandlung musste, "das gehört für mich einfach zu meinem Leben dazu", so Giesinger weiter.

Mit einer positiven Einstellung versucht sie, negative Gedanken zu bekämpfen.

"Ich bin damit gesegnet, dass ich ein positiver Mensch bin. Ich bin sogar fast glücklich, dass ich meine Krankheit habe, denn dadurch schätze ich mein Leben sehr und jeden Moment, in dem ich keine Schmerzen habe" macht GNTM-Steffi deutlich, dass sie sich davon nicht unterkriegen lassen möchte.

"Unterwegs zu sein macht Spaß, ich lerne so viele Menschen kennen, aber ich vermisse eben all meine Liebsten", spricht Giesinger auch über ihr Jet-Set-Leben, das sie in Städten wie New York, Paris oder Los Angeles verbringt. Das Gespräch mit Stylebook wurde jedoch in Berlin geführt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0