"Ich habe sie getötet!" Frauenleiche in Wohnung gefunden

Ermittler bei der Spurensicherung in der Tatwohnung.
Ermittler bei der Spurensicherung in der Tatwohnung.  © Morris Pudwell

Berlin - Polizisten haben im Norden Berlins eine tote Frau in einer Wohnung gefunden.

Ein 33-Jähriger war zuvor auf die Wache gekommen und hatte erklärt, er habe sie getötet. "Momentan sieht auch einiges danach aus, dass die Frau gewaltsam ums Leben gekommen ist", sagte eine Polizeisprecherin am Mittwochabend.

Die Ermittler nahmen den Mann fest. Die Mordkommission übernimmt den Fall.

Die Ermittler sicherten am Abend Spuren in der Wohnung in Buch (Bezirk Pankow). Zur Identität der Frau und dem möglichen Motiv machte die Polizeisprecherin zunächst keine Angaben.

Der Mann habe aber angegeben, dass sich die beiden gekannt hätten.

Nach seinem Hinweis waren die Ermittler zur Wohnung gefahren und hatten die Frau gefunden. Die Kriminaltechnik war am Abend vor Ort.

Wie die B.Z. berichtet, handelt es sich bei der Frau um eine Mutter von drei Kindern.

Die Leiche wurde in der Nacht abtransportiert.
Die Leiche wurde in der Nacht abtransportiert.  © Morris Pudwell

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0