Obdachloser belästigt Mutter und Tochter, die stoßen ihn Treppe runter

Berlin - Krasser Fall von Selbstjustiz am Montagvormittag am S-Bahnhof Prenzlauer Allee: Ein Mann (36) belästigte, beleidigte und verfolgte eine 49-jährige Frau und ihre Tochter (26). Doch da hat er sich mit den Falschen angelegt.

Am Berliner S-Bahnhof Prenzlauer Allee passierte der Zwischenfall.
Am Berliner S-Bahnhof Prenzlauer Allee passierte der Zwischenfall.  © dpa (Symbolbild)

Gegen 10.30 Uhr soll der 36-Jährige die beiden Frauen in Pankow angegangen sein, wie die Polizei am Dienstagmittag mitteilte.

Als es den resoluten Ukrainerinnen zu bunt wurde, schubsten sie den obdachlosen Deutschen eine Treppe hinunter, so dass er fünf Stufen fiel und gegen eine Wand prallte.

Daraufhin soll er der 26-Jährigen in den Bauch getreten haben.

Alarmierte Bundespolizisten nahmen den Angreifer vorläufig fest.

Obwohl niemand verletzte wurde, leitete die Bundespolizei jetzt Ermittlungsverfahren gegen alle Beteiligte wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden alle auf freien Fuß gesetzt.

Die Bundespolizei nahm alle drei Beteiligten vorläufig fest. (Symbolbild)
Die Bundespolizei nahm alle drei Beteiligten vorläufig fest. (Symbolbild)  © dpa/Paul Zinken (Symbolbild)

Titelfoto: dpa/Paul Zinken (Symbolbild)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0