Geiles Turnier, Jungs! Deutschland holt Olympia-Silber im Eishockey
Top
Toter in Badewanne auf Nordsee-Insel gefunden
Top
Audi-Fahrerin rast in Unfallstelle: Zwei Ersthelfer sterben!
Top
Sie ist die schönste Frau Deutschlands!
Top
4.475

Von Clans unterwandert? So reagiert Politik auf Vorwürfe gegen Polizeiakademie

Innensenator Andreas Geisel hat auf die angeblichen Problem mit Migranten in der Polizeiakademie reagiert und Vorwürfe zurückgewiesen.
Innensenator Andreas Geisel (SPD) warnt vor einer vorschnellen Verurteilung von Polizeischülern mit Migrationshintergrund.
Innensenator Andreas Geisel (SPD) warnt vor einer vorschnellen Verurteilung von Polizeischülern mit Migrationshintergrund.

Berlin – Die Berliner Polizeiakademie will die Vorwürfe zu gravierenden Missständen an der Ausbildungsstätte nicht auf sich sitzen lassen. Am Freitag stellten sich kurzfristig Anwärter und Ausbilder einer Klasse öffentlich den Fragen und präsentierten ein ganz anderes Bild. Auch Innensenator Andreas Geisel (SPD) verteidigte die Polizei, forderte die Spitze aber auch auf, umfassende Antworten vorzulegen.

"Wir geben Leib und Seele für diesen Beruf», sagte der 21-jährige Oguzhan Tamtürk. «Wenn einer Probleme hat, helfen wir uns." Nachbar Noah Creplin ergänzte: "Wir sind alle Kollegen." Es gebe einen guten Umgang miteinander. Und Ausbilder Rainer Dannat umschrieb das Klima an der Schule mit "respektvoll, wertschätzend, diszipliniert". Er sehe sich auch als sozialer Ansprechpartner für seine Schüler.

Zuvor war eine Voice-Mail bekannt geworden, in der ein Ausbilder der Akademie die dortigen Zustände beklagt. In der Aufnahme wird laut der Zeitung «Welt» Hass, Lernverweigerung und Gewalt in einer Klasse mit vielen Polizeischülern mit Migrationshintergrund beklagt. Dies hatte hohe Wellen geschlagen. Die Polizei überprüft die Audio-Datei.

Derzeit werden laut Polizei rund 1200 junge Menschen an der Akademie im Bezirk Spandau ausgebildet, etwa 40 Prozent davon haben einen Migrationshintergrund. Die Klasse von Tamtürk und Creplin mit 25 Schülern von 17 bis 27 Jahren hat erst vor wenigen Wochen begonnen, es ist die Parallelklasse der in der Voice-Mail genannten. Alle wollen nach fünf Semestern Polizeimeister sein. "Jeder versteht sich mit jedem", sagte die 18-jährige Sophie Kachlik.

Journalisten konnten sich am Freitag ein Bild von einer Ausbildungsklasse in der Polizeiakademie machen.
Journalisten konnten sich am Freitag ein Bild von einer Ausbildungsklasse in der Polizeiakademie machen.

Polizeisprecher Thomas Neuendorf hatte bereits eingeräumt, dass es auch Bewerber gebe, bei denen Respekt, Disziplin und Rücksichtnahme nicht ausreichten. Manche beherrschten die deutsche Sprache ungenügend. Es gebe Nachhilfekurse. Einige Anwärter seien zuvor straffällig geworden.

Die oppositionelle CDU-Fraktion forderte den Innensenator am Freitag zum Handeln auf. Er müsse gerade die Gefahr einer Unterwanderung der Polizei durch arabische Großfamilien ernst nehmen, sagte der innenpolitische Sprecher der Fraktion, Burkard Dregger. Die organisierte Kriminalität habe ein großes Interesse, in den Polizeidienst zu kommen.

Polizeisprecher Neuendorf wies am Freitag "unreflektierte Behauptungen" als "absolut nicht tragfähig" zurück. Es gebe keine Erkenntnisse zu einer Unterwanderung.

Polizeisprecher Thomas Neuendorf gibt in Berlin in der Polizeiakademie ein Statement ab.
Polizeisprecher Thomas Neuendorf gibt in Berlin in der Polizeiakademie ein Statement ab.

"Auch wenn ein Bewerber den Namen einer stadtbekannten Großfamilie trägt, es gibt keine pauschale Ablehnung." Der Deutschen Presse-Agentur sagte Neuendorf: "Es gibt keine Vorverurteilung, es gibt aber auch keine Bonuspunkte für Migranten."

Wenn jemand mit Straftaten während der Ausbildung auffalle, so Neuendorf, "fliegt er raus". Kleinere Straftaten in der Vergangenheit wie Diebstahl oder Sachbeschädigung seien aber nach Gerichtsurteilen nicht automatisch ein Ausschlussgrund. Und: "Wenn sich jemand dauerhaft danebenbenimmt, kriegt er das Entlassungsschreiben."

Die oppositionelle FDP-Fraktion sieht Polizeipräsident Klaus Kandt in der Verantwortung. Dieser soll nun im Innenausschuss Rede und Antwort stehen. Die AfD forderte indes, mittelfristig dürfe der Anteil der Polizisten mit Migrationshintergrund 20 Prozent nicht mehr übersteigen.

Er nehme die Vorwürfe sehr ernst, so Innensenator Geisel. Aber: «Ich wehre mich dagegen, dass hier – fahrlässig oder vorsätzlich – Stimmung gegen die Polizei gemacht wird.» Er werde sich erst dann inhaltlich äußern, wenn ihm seriöse Informationen vorlägen. Er zweifele nicht an der Integrität der Polizei und bekenne sich zu Polizistinnen und Polizisten mit Migrationshintergrund. "Eine moderne Hauptstadtpolizei muss ein Spiegelbild unserer Gesellschaft sein."

"Wir schaffen das", sagte Verhaltenstrainer Martin Kobbe in der Polizeiakademie. Viele Beamte würden in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen, deshalb werde jetzt verstärkt ausgebildet. "Wir brauchen die jungen Menschen, wir brauchen auch den Polizisten aus Neukölln."

Fotos: DPA

Gold & Geld weg! Räuber sprengen Tresor bei Edelmetall-Händler
Neu
Erster Deutscher gibt Kommandos auf der Internationalen Raumstation
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.643
Anzeige
Überraschung! Gangster-Rapper outet sich
Neu
Frank Richter am Sonntag wieder bei Anne Will
Neu
Aus Spiel wurde Ernst: Peer Kusmagks Hände übel zugerichtet
Neu
Minus 22 Grad: Nirgendwo in Deutschland ist es so kalt wie hier
Neu
Großeinsatz: Polizei mit 500 Beamten am Kölner Neumarkt!
Neu
Update
"Abora Science Center": Interaktive Ausstellung im Schloss Hoheneck
Neu
Holen sich die deutschen Eishockey-Cracks jetzt das Olympia-Gold?
840
Franz, Du bist der Größte! Bobpilot Friedrich rast zum Doppel-Olympiasieg
1.906
Merkel: Umstrittener Politiker Jens Spahn wird Gesundheitsminister
1.433
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
135.051
Anzeige
Tragisch! Familie kracht wegen Schneewehe gegen Baum: Mutter stirbt
6.780
"Opfer" und "Vollpfosten": Carmen Geiss nach Pony-Kritik stinksauer
2.088
Skandalfilm räumt bei der Berlinale ab
2.042
Comedian verrät: Witze über Mutter kamen beim Vater gar nicht gut an
1.598
18-Jährige in Hamburg vergewaltigt: Fahndungserfolg der Polizei
11.176
Update
Mann gerät unter S-Bahn und stirbt
673
GZSZ-Star bittet die Fans um Hilfe
4.476
Leiche bei Löscharbeiten nach Wohnungsbrand gefunden
1.734
War es ein Brandanschlag? Staatsschutz ermittelt nach Großbrand
3.182
Tödlicher Teenager-Streit! Alles nur wegen etwas Sauce?
3.486
Hollywood-Star mit 67 noch mal im Playboy!
2.528
Juso-Chef Kühnert will in Erfurt Stimmung gegen die GroKo machen
487
Erst Gold dann Fahne: Das sagt der Kölner-Haie-Star vorm Olympia-Finale
106
Streit ums Blaue! AfD verklagt Frauke Petry
2.175
Thüringens Ex-Landesvater verrät, was ihn an den Wessis stört
2.128
Autsch! Dealer macht schon seit 38 (!) Tagen kein "großes Geschäft"
6.059
Update
Nach Drohungen: AfD-Prominenz muss Treffen absagen
2.465
Sexy Emily Ratajkowski ist vom Markt
1.219
"Welle antisemitischer Exzesse": Warnung an Polen vor Imageschaden
1.252
Dresden ist besser bestückt: In dieser Statistik ist Leipzig nur unteres Mittelmaß
2.899
Frau sticht sich die Augen aus, um nicht in die Hölle zu kommen
4.577
Schlimmes Geständnis: Das mag der "Ladykracher"-Star überhaupt nicht an Köln
3.872
Flammenmeer in Frankfurt nach Banken-Crash!
4.622
Von Straßenbahn erfasst und mitgeschleift: Frau stirbt!
260
Bundesregierung lockert Lärmschutz zur Fußball-WM
543
Wir mögen's heiß! Gia Genevieve ist die neue Marilyn Monroe
1.614
Anzeige und offener Brief gegen den Pinneberger Vielehen-Syrer
20.209
Glückliches Wiedersehen: Rapunzel kann endlich wieder heim
1.231
Studie zeigt: GroKo hat fast alle ihrer Versprechen von 2013 eingelöst
1.130
Aufregung bei Übertragung: Leute wollen von ARD wissen, was los ist
4.168
So schlecht steht es um Hessens Retter in der Not
202
Update
Horror-Fund am Hafen! Angler entdeckt toten Mann in Fluss
2.588
Schnappt sich Leipzigerin wieder den Schönheits-Thron?
655
Kurt Biedenkopf: "PEGIDA ist keine Gefahr, AfD eine Belebung"
11.129
Autofahrer rast in Schule: Mindestens neun Kinder sterben
3.215
Katholischer Pfarrer (54) mit Regenschirm getötet?
2.717
Werden Knöllchen hier bald mit Hunde-Schutz verteilt?
1.132