Betrunkene Mutter lässt Säugling auf Boden fallen: Polizei sucht Mann!

Berlin - Sie war zu betrunken, um ihr kleines Baby zu halten! Die Polizei ermittelt gegen eine 38-jährige Mutter, die ihren fünf Monate alten Sohn am Donnerstagabend auf einer Parkbank in Lichtenberg auf den Boden fallen ließ.

Die Polizei ermittelt gegen eine 38-jährige Berlinerin (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt gegen eine 38-jährige Berlinerin (Symbolbild).  © DPA

Die Beamten suchen in diesem Zusammenhang nach einem Mann, der den Vorfall gegen 18 Uhr auf der Wilhelm-Guddorf-Straße nahe der Gürtelstraße beobachtet haben und anschließend Passanten auf das stark alkoholisierte Paar aufmerksam gemacht haben soll.

Die Frau soll den Säugling auf dem Arm gehalten haben, bis sie dazu nicht mehr in der Lage war und das Baby einfach auf den Boden knallte. Der kleine Junge kam ins Krankenhaus, blieb jedoch glücklicherweise unverletzt. Er befindet sich aktuell in der Obhut des Jugendamtes. Die Polizei ermittelt gegen die Mutter wegen Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht.

Die Ermittler bittet Zeugen des Vorfalls - speziell den gesuchten Mann - sich beim zuständigen Fachkommissariat des Landeskriminalamtes, LKA 123, unter der Telefonnummer (030) 4664-912555 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Die Frau soll ihr fünf Monate altes Baby im Suff auf den Boden fallen lassen haben (Symbolbild).
Die Frau soll ihr fünf Monate altes Baby im Suff auf den Boden fallen lassen haben (Symbolbild).  © 123RF

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0