Blutige Attacke: Gruppen-Streit endet mit Messer im Rücken!

Berlin - Im Bezirk Treptow-Köpenick endete in der Nacht zum Samstag eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männer blutig.

Der Mann erlitt bei der Messer-Attacke schwere Verletzungen.
Der Mann erlitt bei der Messer-Attacke schwere Verletzungen.  © Morris Pudwell

Ersten Informationen zufolge ereignete sich die Tat gegen 2.20 Uhr in der Baumschulenstraße Ecke Kiefholzstraße.

Dort kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Ein Mann (19) wurde durch einen Messerstich in den Rücken von einem 18-Jährigen schwer verletzt. Kräfte der 13. Einsatzhundertschaft übernahmen die Erstversorgung des blutenden Mannes auf dem Bürgersteig.

Die Polizei konnte wenig später in Höhe Mörikestraße, knapp 150 Meter vom Tatort entfernt, den flüchtigen Tatverdächtigen (18) festnehmen.

Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung wurde der 18-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei konnte einen Täter festnehmen.
Die Polizei konnte einen Täter festnehmen.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0