Politisch motivierte Tat? Polizisten fahren Streife, plötzlich fliegen Steine

Berlin - In Alt-Treptow haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag das Fahrzeug einer Objektschutzstreife mit Steinen beworfen.

Der Streifenwagen wurde mit Steinen beworfen. (Bildmontage)
Der Streifenwagen wurde mit Steinen beworfen. (Bildmontage)  © 123RF

Wie die Polizei mitteilte, waren zwei Mitarbeiter der Polizei Berlin kurz nach Mitternacht in ihrem Fahrzeug auf Streife.

An der Kreuzung Kiefholzstraße Ecke Lohmühlenstraße passierte es dann: Mehrere Unbekannte bewarfen das Auto mit Steinen, vermutlich von einer nahe gelegenen Fußgängerbrücke, hieß es.

Dabei wurden die Frontscheibe und eine Seitenscheibe beschädigt. Glücklicherweise blieben die Polizisten unverletzt.

Nun ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Ob eine politisch motivierte Tat vorliegt, wird das LKA prüfen.

Die Front- und seine Seitenscheibe wurde beschädigt. (Symbolbild)
Die Front- und seine Seitenscheibe wurde beschädigt. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0