Blutige Stierkämpfe: Haben die Qualen bald ein Ende? Neu Vollsperrung der A49, weil ein Wohnmobil in Flammen steht Neu Porsche sucht in Dresden nach neuen Mitarbeitern 52.940 Anzeige Aufstieg perfekt! Löwen nach Remis in Feierlaune Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 3.007 Anzeige
3.790

Der Werk von Linksautonomen? Brandstifter zerstören 14 Autos

Zwei Festnahmen im Berlin-Pankower Ortsteil Prenzlauer Berg

Schon wieder hat es die Berliner Feuerwehr mit gleich mehreren abgefackelten Autos in einer Nacht zu tun. Tatort diesmal: Der Kollwitzplatz in Prenzlauer Berg

Berlin - Die beängstigende Serie der durch Brandstifter zerstörten Autos in Berlin hat einen neuen traurigen Höhepunkt: In der Nacht auf Montag wurden in Prenzlauer Berg gleich 14 Autos abgefackelt!

Ein Bild der Verwüstung rund um den Kollwitzplatz.
Ein Bild der Verwüstung rund um den Kollwitzplatz.

Riesen-Schock für etliche Anwohner rund um den Kollwitzplatz:

Im Radius von nur wenigen hundert Metern zündeten irre Feuerteufel über ein Dutzend geparkte Autos und Transporter an!

In der Knaackstraße loderten gegen 3.15 Uhr zwei Mercedes und ein VW Golf.

Noch schlimmer erwischte es jedoch die Kollwitzstraße: Dort wurden elf Pkw teils völlig vernichtet.

Obwohl die alarmierte Feuerwehr rasch mit vier Fahrzeugen vor Ort war und löschte, waren die Autos nicht mehr zu retten.

Zudem wurden einige Wagen und auch Parkuhren durch die enorme Hitze stark beschädigt.

Aufgrund der Vielzahl der brennenden Autos an gleich mehreren Stellen, vermutet die Berliner Polizei einmal mehr Brandstiftung.

Zwei jeweils 26-jährige Verdächtige sollen festgenommen worden sein, wie die Berliner Morgenpost berichtete. Da von einem politischen Motiv ausgegangen wird, ermittelt der Staatsschutz.

Im Vorfeld des am Montag startenden Prozesses um eine Szenekneipe in der berüchtigten Rigaer Straße hatten Linksautonome "Chaostage" angedroht (TAG24 berichtete). Womöglich besteht ein Zusammenhang.

Update 13.11 Uhr

Die beiden vorläufig festgenommenen Männer wurden am Montag gegen 10 Uhr wieder freigelassen, wie die neue Polizeipräsidentin Barbara Slowik (52) am Vormittag im Innenausschuss mitteilte.

Demnach hätten beide keine politische Motivation gehabt. Die Männer waren zunächst verdächtig gewesen und laut Polizei "im Rahmen des Absuchens der näheren Umgebung" gefasst worden.

Zunächst hatte der für politisch motivierte Taten zuständige Staatsschutz der Kripo ermittelt. Im Lauf des Tages übernahm ein normales Brandkommissariat die Ermittlungen.

Auch diese Autos konnte die Feuerwehr nicht mehr retten.
Auch diese Autos konnte die Feuerwehr nicht mehr retten.
Durch die Hitzeentwicklung wurde auch dieser Parkscheinautomat in Mitleidenschaft gezogen.
Durch die Hitzeentwicklung wurde auch dieser Parkscheinautomat in Mitleidenschaft gezogen.

Fotos: Morris Pudwell

WM-Stimmung: Hier fiebert schon ein ganzes Viertel mit! Neu Er macht alle Promis platt - und bekommt immer mehr Fans! Neu Hochschwangere in Güterzug nach Bayern entdeckt! Neu Ultraleichtflieger stürzt in Wald: Pilot tot! Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 19.480 Anzeige Pyro, Freibier und Platzsturm: Energie Cottbus ist zurück in der 3. Liga Neu Vorurteile gegen "farbige Männer": Hayali lässt ihrem Ärger freien Lauf Neu
Angler macht am Ufer einen Schock-Fund Neu Raketen, Rauchbomben und Böller: Relegationsspiel abgebrochen! Neu Urlaub mit Toy-Boy: Diesen Star erkennen wohl eigene Fans nicht Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 3.223 Anzeige Baustelle "im Zeitplan": A20-Krater fast weg, doch das nächste Problem wartet bereits Neu Hubschrauber-Einsatz! Junge steckt bis zur Brust im Watt Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 11.803 Anzeige Frau wird von Exhibitionist überrascht: Ihre Reaktion hat es in sich! Neu Hündin für Stunden im heißen Auto: Strafanzeige gegen Halter Neu
Frei laufendes Pferd von Motorrad erfasst Neu AfD-Storch bürgert mit Anti-Islam-Rede DFB-Kicker Mesut Özil aus Neu Einfamilienhäuser zu Plantagen umgebaut und Millionen damit verdient Neu 24-Jähriger ertrinkt vor den Augen seiner Freunde Neu "Mein Schatz": Ist Michelle mit 21 Jahre jüngerem Schlagerstar zusammen? Neu Bauer wird bei tragischem Unfall zu Tode gequetscht Neu GNTM-Gerda postet Bild mit Michalsky: Fans entdecken Mega-Mode-Fauxpas 2.376 Nach heißen Küssen am Strand: Bachelor-Babe Svenja mit Liebes-Statement 1.412 Neue TV-Sendung für Guido Cantz 650 Furchtbar! Flugzeug stürzt ab, Pilot verbrennt 3.780 Diesel-Skandal: 120.000 Daimler müssen zur Prüfung 467 Feuer im Europa-Park: Schaden in Millionenhöhe! 4.813 Streit vor Club am Rheinufer: 21-Jähriger sticht zu 333 Endlich! Bayern-Arena wird zur großen Freude der Fans zerlegt 2.395 Sie wollten zur Demo nach Berlin: Attacke auf AfD-Bus in Leipzig 3.732 Teenager soll Drittklässler (9) sexuell missbraucht haben 3.025 Missbrauch von Kindern: Jugendämter ohne einheitliche Schutz-Standards! 630 Mann will in Burger beißen, was er darin findet, lässt ihn erbrechen 6.738 Knallt's heute bei der AfD-Demo? Zehntausende demonstrieren friedlich 4.061 Update Hinterhalt im Knast: In seinem Kopf steckt eine Machete 2.642 Vor sieben Monaten im Schneesturm gefangen: Polizei entdeckt Leiche 5.182 23-Jährige mitten in der City vergewaltigt 35.471 Schon nächstes Jahr: Porto soll deutlich teurer werden 1.239 Holi Festival ist, wenn auch die Polizei bunt nach Hause geht 400 Ex-Lover outet aufstrebenden Premier-League-Fußballer 5.394 Grausam! Regionalbahn kracht in Rinderherde - Vier Tiere sterben 1.558 Vor 50 Jahren: Sie führten den ersten Geldautomaten Deutschlands ein 752 Kramp-Karrenbauer: AfD bringt Antisemitismus in die Parlamente 1.127 Neuer Vorwurf im Asyl-Skandal: Geld für falsche Angaben genommen 2.619 Wunderwerk oder Schreck-Gestalt? Ist das der Mensch der Zukunft? 2.380 Erstochener Mann auf Gehweg gefunden 7.190 Update 85 Menschen evakuiert: Hier brennt's neben einem Hotel! 6.943 Motorradfahrer stirbt bei schrecklichem Unfall 18.449 Thorsten Legat über Käfigkampf: "Ich nehme die Sache sehr, sehr ernst" 2.444