Schock für Frédéric von Anhalt: Auto-Knacker beklauen Hollywood-Prinz

Berlin/West Hollywood - Schock-Moment für Frédéric von Anhalt (76)! Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag die Fensterscheibe seines Mercedes eingeschlagen und das Auto ausgeräumt.

Spur der Verwüstung: Prinz Frédéric zeigt auf die eingeschlagene Scheibe seines Mercedes.
Spur der Verwüstung: Prinz Frédéric zeigt auf die eingeschlagene Scheibe seines Mercedes.

Nach TAG24-Informationen kam Deutschlands bekanntester Adoptiv-Adliger von seinem Fitness-Training, ging noch gegen Mitternacht auf dem berühmten Sunset Boulevard einkaufen, als die Langfinger zuschlugen.

Die Beute: Wertgegenstände wie einige Taschen der Designer-Marke Louis-Vitton mit seiner Sportbekleidung und ein Gucci-Trainingsanzug (Wert umgerechnet 4081 Euro) ließen der oder die Täter mitgehen.

Auch eine Cartier-Sonnenbrille und etliche persönliche Gegenstände sind weg, darunter auch der Haustürschlüssel (mit Gesichtserkennung). Um wieder in seine Wohnung zu kommen, musste mitten in der Nacht ein Schlüsseldienst gerufen werden.

Die Schaden liegt nach Polizeiangaben bei umgerechnet rund 22.700 Euro.

Bei dem beschädigten Mercedes handelt es sich den Angaben zufolge um einen Ersatzwagen. Der Witwer von Traumfabrik-Ikone Zsa Zsa Gabor musste sein eigentliches Gefährt zur Reparatur in eine Werkstatt bringen.

Die Kameraaufnahmen auf dem Parkplatz werden ausgewertet. Beamte der Polizei werden Hans-Robert Lichtenberg, so der bürgerliche Name des Hollywood-Prinzen und nun Pech-Prinzen, am Dienstag aufsuchen.

Scherben liegen auf dem Rücksitz des Autos.
Scherben liegen auf dem Rücksitz des Autos.  © privat

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0