Jetzt kommt's dick! Temperatur-Sturz und sogar Schnee erwartet Top Neue Sorgen um Jan Ullrich: Ist er pleite? Top Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. das ist der grund! 3.965 Anzeige Andreas Gabalier im Dschungelcamp? Jetzt spricht der Schlagersänger Top Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 7.256 Anzeige
5.629

"Nazi-Bitch!" Rapper Farid Bang geht auf AfD-Weidel los

Nach dem Antisemitismus-Skandal bei der Echo-Verleihung provoziert der Gangsta-Rapper schon wieder

Nachdem Gangsta-Rapper Farid Bang (31) bei der Echo-Verleihung in Berlin für einen Eklat sorgte, provozierte er jetzt schon wieder. Sein Opfer: Alice Weidel.

Berlin - Er kann es einfach nicht lassen! Nach dem Eklat um seine Echo-Auszeichnung für sein umstrittenes Album "Jung, Brutal, Gutaussehend 3" hat Rapper Farid Bang einen neuen Song aufgenommen, in dem er die AfD-Politikerin Alice Weidel (39) attackiert.

Farid Bang (31) droht der AfD-Chefin Alice Weidel (39) in einem Rap an, das Nasenbein zu brechen. (Bildmontage)
Farid Bang (31) droht der AfD-Chefin Alice Weidel (39) in einem Rap an, das Nasenbein zu brechen. (Bildmontage)

Am Montagabend veröffentlichte der 31-Jährige bei Instagram einen rund 20 Sekunden langen Ausschnitt seines alten Songs "Killa", den er " nochmal komplett überarbeitet" hat, wie er schreibt.

Darin beschimpft er Weidel unter anderem als "Nazi-Bitch" bezeichnet und droht, ihr das Nasenbein zu brechen.

Die AfD-Fraktion im Landtag Baden-Württemberg zeigte sich am Dienstag empört über die Zeilen über die Politikerin mit dem Wahlkreis in Überlingen am Bodensee.

Farid Bang und sein Rap-Partner Kollegah (34) waren im April trotz von vielen als antisemitisch empfundener Textzeilen mit dem Echo ausgezeichnet worden (TAG24 berichtete).

Weidel hatte damals getwittert, Bang sei "nichts weiter als ein asozialer Marokkaner" – eine Anspielung auf dessen Song "Asozialer Marokkaner". Der in Spanien geborene Musiker hat marokkanische Wurzeln und lebt seit seiner Kindheit in Deutschland.

Die Debatte um heftig kritisierte Textzeilen wie "Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen" hat Farid Bang und Kollegah die Zusammenarbeit mit ihrer Plattenfirma gekostet: Ende April gab die Bertelsmann Music Group bekannt, sich von den beiden Rappern getrennt zu haben, wie TAG24 berichtete.

Update 11.18 Uhr

Nach der rüden Verbalattacke prüft AfD-Politikerin Alice Weidel rechtliche Schritte gegen Farid Bang. Sie schaue, ob und wie man dagegen vorgehen werde, erklärt ihr Pressereferent Daniel Tapp am Dienstag auf DPA-Anfrage. Weidel habe sich aber noch keine abschließende Meinung gebildet. Sie wolle den Angriff zunächst nicht kommentieren.

Fotos: DPA (Bildmontage)

Nach mehr als 30 Jahren: ARD-Moderator Gerhard Delling macht Schluss Top Zu wenig Wasser! Im Bodensee hat sich eine Insel gebildet Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 6.355 Anzeige Suche hat nach fünf Jahren endlich ein Ende: Bundespolizei gelingt Coup Neu Bayern auswärts aus der Krise? Niko Kovac und Co. gefordert Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 10.460 Anzeige "In aller Freundschaft": Darum ist der 20. Oktober ein wichtiger Tag für die Sachsenklinik-Fans Neu Lebenserwartung: So alt werden Babys in NRW Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 2.331 Anzeige Trauriger Trend: Deshalb trinken Frauen in Hamburg am meisten Neu Extrem-Paddlerin: Reise im Kajak soll neun Jahre dauern! Neu Aus diesem besonderen Grund sendet die NDR-Talkshow am Freitag live! Neu Holla die Tanzfee: So sexy zeigt sich Neu-Mama Motsi Mabuse Neu Kaltblütig und grausam: Schwangere in Flüchtlingsunterkunft niedergestochen Neu
Blutige Hinrichtung vor Gerichtsgebäude: Was war das Motiv? Neu Schlaflos in Berlin: Baby Ben-Matteo lässt Mama Denise keine Ruhe Neu Kommt bald die steuerliche Förderung für E-Bikes und Räder als Dienstfahrzeug? Neu Unglaublich, welchen Rekord diese Frau in 125 Tage schaffte! Neu GroKo-Zoff um Abtreibungen: CDU und CSU bestehen auf Paragraf 219a Neu Ausländer-Hasser (20) drischt mit Hammer auf Zuwanderer ein Neu Herzlos! Kater "Boris" mit Brief an Autobahn ausgesetzt Neu Elefanten-Polo nach Vorwürfen der Tierquälerei eingestellt Neu Einziges Open-Air im Osten: Silbermond kommt nach Chemnitz Neu Brandanschlag auf türkisches Restaurant: Wer steckt dahinter? Neu Großeinsatz bei Leipzig: Vermummte Spezialeinheit rückt aus 6.879 Traktor fängt plötzlich Feuer und fackelt komplett ab 2.659 Aus Syrien gerettet: Die Weißhelme sind in Deutschland! 2.859 Markus (†22) bei Streit in Köthen gestorben: Anklage gegen Teenie-Duo erhoben 2.504 Ägyptische Studentin (†22) gerammt und rassistisch beschimpft! Anklage gegen Todesfahrer 2.205 Schlimmes Busunglück: Dutzende Kinder schwer verletzt 7.010 Morddrohung: Anleitung zum Bombenbau bei Schüler gefunden! 1.551 Pferde-Ripper schneidet 30-Zentimeter-Wunde in Tier 1.410 Die leckerste Diät der Welt: Trinkt Wein, esst Schokolade! 1.157 Brandstiftung? Verfahren gegen Kraftklub-Star eingestellt 2.024 Konzert von "Feine Sahne Fischfilet" verboten! 14.380 Ab 2019! Neues Gesetz entlastet Krankenversicherte um Milliarden 7.654 Junge postet verstörenden Whats-App-Status und löst Polizei-Einsatz aus 3.370 Ex-Nationalspieler packt aus: Kasten Bier, Flasche Whiskey und Pulle Wodka, dann ging er zum Training! 4.987 Nackte Tatsachen! Mutter will Möbel verkaufen und begeht peinlichen Fehler 5.468 Baby-News beim BVB! Marco Reus und seine Freundin erwarten ein Kind 2.426 Zwei Tonnen Cannabis an Mautstelle entdeckt 1.301 So will der Berliner Senat gegen explodierende Mietpreise vorgehen 103 Geben die Stützen nach, versinkt eine Ostsee-Attraktion im Meer 3.496 Wenig Wasser im Rhein: Jetzt bleiben Tankstellen trocken! 2.299 Gefahr durch Anti-Baby-Pille? "Yasminelle"-Prozess könnte Jahre dauern! 1.425 Mann mit Waffe: Realschule in Augsburg muss evakuiert werden 1.329 Das hatte keiner erwartet! Sensations-Fund mit Weitblick bei Bares für Rares 6.362 Melanie (†30) an Bahndamm getötet: Die Anklage lautet Mord! 3.450 Mann attackiert Kind, Hundehalter und Hund: Hier soll er therapiert werden 952