Wo steckt dieser gefährliche Psycho-Ausbrecher? Top Auf Landstraße: Frau stirbt bei Frontal-Crash Neu Hier werden gerade Traum-Jobs vergeben 45.497 Anzeige Autsch! Ist dies das schmerzhafteste Tattoo aller Zeiten? Neu Darsteller gesucht: Werde das Gesicht eines coolen Werbespots 1.655 Anzeige
8.785

Nach Goldmünzen Raub: Wird es jetzt eng für arabische Clans?

Nachdem die Spur des Goldmünzenraub vom Bode-Museum zu arabischen Clans in Berlin führt, werden jetzt harte Konsequenzen gefordert. #Berlin #Neukölln
Ein Verdächtiger wird von SEK-Polizisten abgeführt.
Ein Verdächtiger wird von SEK-Polizisten abgeführt.

Berlin – Nach der Verhaftung mehrerer Verdächtiger, die die millionenschwere Goldmünze aus dem Berliner Bode-Museum gestohlen haben sollen, haben SPD-Politiker ein härteres Vorgehen gegen kriminelle arabische Clans gefordert. Der Innenpolitiker Tom Schreiber und Neuköllns Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey forderten Polizei und Justiz zu mehr Durchgreifen auf.

Schreiber sagte der Deutschen Presse-Agentur über die Clans: "Sie sind politischer Sprengstoff für die Gesellschaft, sie unterhöhlen den Rechtsstaat." Die Probleme mit kriminellen Mitgliedern solcher Clans seien in Berlin seit Jahren bekannt. "Wir brauchen nicht noch eine Studie. Wir haben kein Erkenntnisproblem." Genutzt werden sollte die Möglichkeit, Vermögen abzuschöpfen. Zudem sollte die Prävention verstärkt werden. "Wir müssen frühzeitig in die Familien reingehen, damit die Kinder nicht abrutschen."

Schreiber forderte von der Kriminalpolizei mehr Transparenz. Die Abgeordneten bekämen derzeit kein Lagebild zur Organisierten Kriminalität. Dabei gebe es viele Polizeieinsätze gegen arabischstämmige Clans.

Giffey betonte im RBB-Inforadio: "Durch die Machenschaften dieser kriminellen Großfamilien wird (...) die Entwicklung einer Stadt, die Entwicklung eines Bezirks erheblich gestört und dem muss Einhalt geboten werden. (...) Da würde ich mir mehr Personal wünschen. Ordnung, Sicherheit, Gerechtigkeit, das muss Hand in Hand gehen. Und dafür braucht es Menschen, die es umsetzen."

Die riesige 100 Kilogramm schwere Goldmünze im Wert von 3,7 Millionen Euro war Ende März in einer spektakulären Aktion gestohlen worden. Nach intensiven Ermittlungen gegen einen arabischen Clan hatte die Polizei am Mittwoch zugeschlagen. Vier junge Männer im Alter von 18 bis 20 Jahre wurden in Untersuchungshaft gesteckt.

Die Polizei rechnet nicht damit, die kostbare Beute wiederzufinden. Vermutlich wurde die Münze bereits verkauft und eingeschmolzen.

Auch ein Juwelier auf der Sonnenallee wurde durchsucht.
Auch ein Juwelier auf der Sonnenallee wurde durchsucht.

Einer der Verdächtigen war Aufseher in dem Museum. Er soll den Tätern einen Tipp gegeben haben. Ermittelt wird auch gegen neun weitere Mitglieder der Großfamilie. Darunter sind auch Väter der mutmaßlichen Täter. Zahlreiche Wohnungen in Neukölln und ein Juwelierladen wurden durchsucht.

Vier scharfe Schusswaffen und Autos wurden beschlagnahmt. Wie Staatsanwaltssprecher Martin Steltner am Donnerstag sagte, wurden auch 130.000 Euro in bar eingezogen. Die Ermittlungen liefen auf Hochdruck. Weiter ermittelt werde auch gegen neun Verdächtige, die auf freiem Fuß seien. Sie sollen zu der verdächtigen arabischen Großfamilie gehören.

Die Ermittler hofften nun auf DNA-Spuren auf beschlagnahmter Kleidung sowie Spuren von Gold. Ob Sachen sichergestellt wurden, die am Tatort getragen wurden, blieb offen. Ebenso, ob sich die Männer in Untersuchungshaft zu den Vorwürfen geäußert haben.

Bekannt ist in Berlin, dass im nördlichen Teil Neuköllns die Verbrechensrate hoch ist. Hinter der organisierten Kriminalität stecken oft kurdisch-libanesische Großfamilien. Der frühere Neuköllner Bezirksbürgermeister Heinz Buschkowsky (SPD) klagte einmal: "An der Spitze der Berliner Unterwelt stehen (...) unangefochten die arabischen Großclans. (...) Sie bestimmen die Regeln und setzen sie brutalst und wenn es sein muss auch mit Waffengewalt durch."

Buschkowsky sprach von sieben arabischen Clans in Neukölln mit eigenen Netzwerken. Geld verdienen die Gangs vor allem mit Rauschgifthandel. Dazu kommen Zuhälterei, Geldwäsche, Gewaltkriminalität und Schleusung. Aber auch spektakuläre Überfälle wie vor einigen Jahren auf ein prominent besetztes Pokerturnier oder auf das Luxuskaufhaus KaDeWe gehen auf das Konto von Clanmitgliedern. Bei Ermittlungen und vor Prozessen werden Familienmitglieder und Zeugen eingeschüchtert, bis sie nicht mehr aussagen.

Angelehnt an amerikanische Mafia-Filme thematisierte die Serie "4 Blocks" des Bezahlsenders TNT die Szene. In den Filmen geht es vor allem um Geld, Blut, Verrat und Ehre. Eine zweite Staffel ist geplant.

Diese Goldmünze wurde aus dem Bodemuseum gestohlen und ist wahrscheinlich unwiederbringlich verloren.
Diese Goldmünze wurde aus dem Bodemuseum gestohlen und ist wahrscheinlich unwiederbringlich verloren.

Fotos: DPA

Feuer bricht in Flüchtlingsheim aus: neun Verletzte! Neu Update Diesel-Hasser machen Druck: Hier soll das Fahrverbot so schnell wie möglich kommen Neu Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 6.346 Anzeige Lets-Dance-Juror Joachim Llambi fordert Schadensersatz Neu Flanke machte ihn zum Helden: Abschiedsspiel für David Odonkor Neu
Chemie-Unfall: Liegeplatz der AIDA-Vita geräumt Neu Urlaubs-Flieger hebt acht Stunden zu spät ab und lässt Gepäck zurück Neu Hat sie etwa Schiss? AfD-Frontfrau Weidel schwänzt eigene Demo in Berlin Neu "Freue mich auf die Fans": Kommt Kevin Großkreutz zu Dynamo? Neu Darum wird das Finale der Champions League für Mo Salah so besonders Neu Genitalherpes: Jeder Dritte in Deutschland ist infiziert! 1.521 Anzeige Hier eröffnet Lukas Podolski sein nächstes Geschäft Neu Ballon mit Hochzeitsgeschenk macht sich selbstständig und fliegt davon Neu
Studie mit Profi-Sportlern klärt auf: Schädigen Kopfbälle das Gehirn? Neu So grausam ist der illegale Handel mit exotischen Tieren Neu Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.905 Anzeige Mutter entdeckt im Supermarkt den "sinnlosesten Rabatt aller Zeiten" Neu Krass! "Alexa" nimmt heimlich Gespräch von Ehepaar auf und verschickt es Neu Feuer in Flüchtlingsheim: Verdacht auf Brandstiftung Neu Gas-Alarm in Hamburg-Altona! Mehrere Häuser geräumt Neu Luxus-Schlitten angezündet? 100.000-Euro-Maserati nur noch Schrott Neu Mysteriöser Anrufer droht mit Bomben-Explosion an Schule 1.167 Update Eltern müssen Namen ihrer Tochter ändern, sonst legt das Gericht einen fest 12.309 Immer mehr Deutsche leiden unter unheilbarer Krankheit 2.168 "Grinsebacke" Lena Meyer-Landrut verzückt Fans mit sexy Geburtstags-Foto 2.260 Horror-Fund: Mann treibt tot im Rhein 1.006 Keine Spur: Schwimmer in der Elbe bleibt weiter vermisst 965 So bringt Yvonne Catterfeld Familie und Job unter einen Hut 997 Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft die Polizei! 2.661 Pilotin bekommt oft sexistische Sprüche gedrückt: Jetzt reicht es ihr 2.459 Darum ist Jessica nicht bei "Bachelor in Paradise" dabei 898 Schock beim Inder: Zwei Menschen nach Restaurant-Explosion in kritischem Zustand 829 Kostic und Mathenia beim HSV vor dem Absprung 205 Krebs! Schwimmwelt trauert um Ex-Europameisterin Daniela Samulski (†33) 4.240 Anna-Maria kritisiert Druck, der auf weibliche Stars ausgeübt wird 522 Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das Traumschiff 1.298 Todesengel Silva M.: Ihre Lügen brachten zwei Männer ins Grab 2.321 Krass! 16-Jähriger überfällt Passanten mit Machete 2.545 Toter nach Horror-Crash: Peugeot von Baumstamm aufgeschlitzt, Fahrer rausgeschleudert 6.564 Reisebus mit 28 Touristen nach Unfall komplett zerstört 2.213 Schläge und Blutspuren: Journalistin tot aufgefunden 4.221 Nächster Hollywood-Star unter "metoo"-Verdacht 2.035 Dreiste Luxuspuppe betrügt Arbeitgeber um sieben Millionen Euro 2.085 Schaut doch mal, wie rührend sich dieser Hund um neun Küken kümmert 1.206 Dieser heiße Cousin von Prinz Harry ist Single! 1.050 Mann stürmt in Restaurant und schießt um sich: Ein Toter 1.233 Minister fordert mehr Einsatz der Bundesregierung bei Abschiebungen 123 Wie dreist! Motorradfahrer fährt Frau an und lässt sie schwer verletzt liegen 3.226 Mann ersticht Freundin, weil sie sich von ihm trennen will 1.547 So habt Ihr Sarah Lombardi noch nicht gesehen: Friseur enthüllt Haar-Geheimnis 6.104