Vermisste Rebecca: Darum verteidigt die Familie den verdächtigen Schwager

Berlin - Seit fast drei Wochen fehlt von Rebecca aus Britz jede Spur. Ihr Schwager Florian R. (27) steht unter dringenden Tatverdacht, sitzt in U-Haft und schweigt. Dennoch stellt sich die Familie weiter schützend vor ihn.

Am Samstag suchte die Polizei erneut mit allen Mitteln nach der 15-jährigen Rebecca.
Am Samstag suchte die Polizei erneut mit allen Mitteln nach der 15-jährigen Rebecca.  © Polizei Berlin

Warum die Angehörigen weiter zu Florian R. halten und keinen Zweifel daran haben, dass der 27-Jährige unschuldig ist, ist für viele Menschen schleierhaft.

Nun brachte ein Psychotherapeut und Trauma-Experte etwas Licht ins Dunkle. Der "Bild"-Zeitung erklärte Dr. Christian Lüdke (58): "Die Familie befindet sich in einer seelischen Ausnahmesituation. Wenn der ­Täter ein Fremder ist, kann man die Wut nach außen projizieren."

Bei einem Familienangehörigen sehe es hingegen anders aus. Da schwanke man "zwischen Zorn und Liebe", so der 58-Jährige weiter. "Das Gehirn ist mit der Verarbeitung zwei so unterschiedlicher Gefühle überfordert. Die Familie hat sich für Liebe entschieden", schließt Lüdke.

Auch der dritte Tag der Suche nach der verschwundenen Rebecca in Brandenburg ist ohne Erfolg geblieben. Zuvor suchten Polizisten in einen Wald zwischen den kleinen Orten Kummersdorf und Wolzig, ganz in der Nähe von Storkow in Brandenburg und etwa 50 Kilometer südöstlich von Berlin, nach ihr (TAG24 berichtete). Die Suche sollte am Sonntag nicht weitergeführt werden, wie das Lagezentrum der Polizei Berlin mitteilte.

Rebecca war am 18. Februar in den frühen Morgenstunden aus dem Haus ihrer Schwester und ihres Schwagers verschwunden. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass sie von ihrem Schwager getötet wurde. Der 27-jährige Deutsche war demnach zur mutmaßlichen Tatzeit allein mit ihr im Haus und sitzt in Untersuchungshaft.

Am Donnerstag suchte eine Hundertschaft den Storkower Ortsteil Kummersdorf (Landkreis Oder-Spree) ab.
Am Donnerstag suchte eine Hundertschaft den Storkower Ortsteil Kummersdorf (Landkreis Oder-Spree) ab.  © DPA

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0