Vier Tote bei Flugzeug-Katastrophe

Top

Mann, Frau und ... Das sagen die Deutschen zum dritten Geschlecht

Top

Für 45 Mio Euro: Nach BER-Eröffnung soll Schönefeld offen bleiben

Neu

Diese neue WhatsApp-Funktion erspart Euch viel Kraft

Neu

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

78.778
Anzeige
20.107

Mann rast mit Auto in Menschenmenge in Berlin

Passanten in Berlin müssen zur Seite springen, als ein Auto auf dem Bürgersteig auf sie zurast.
Das Auto krachte gegen einen abgestellten Roller.
Das Auto krachte gegen einen abgestellten Roller.

Berlin - Ein Mann ist in Berlin mit einem Mietwagen auf mehrere Menschen zugerast. Ob er die Gruppe im Stadtteil Reinickendorf gezielt treffen wollte oder ob es sich um ein Versehen handelte, war laut der Lagezentrale des Berliner Innenministeriums zunächst unklar.

Der Mann marokkanischer Abstammung fuhr demnach in der Nacht auf Samstag gegen 22 Uhr über einen Gehweg am Wilhelmsruher Damm und kollidierte auch mit einem abgestellten Roller. Zeugenaussagen zufolge konnten sich Passanten nur durch Sprünge zur Seite retten.

Anschließend wendete der Fahrer und fuhr über den Bürgersteig der gegenüberliegenden Fahrbahnseite. Danach ergriff er Polizeiangaben zufolge die Flucht. Ob der mutmaßliche Täter gefasst werden konnte, sagte die Behörde nicht. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. Ein Mitarbeiter des Lagezentrums sagte, dass man nach den aktuellen weltweiten Vorfällen in alle Richtungen ermitteln müsse.

Er warnte aber davor, vorzeitig von einem "Terroranschlag" zu sprechen.

Update 14.40 Uhr:

Wie die Polizei mitteilte, soll sich die Schreckensfahrt wie folgt zugetragen haben: Gegen 20.10 Uhr soll ein Mercedes die Bahnbrücke im Wilhelmsruher Damm in Richtung Oranienburg Straße auf dem Gehweg gefahren sein.

Der Wagen soll zunächst einen stehenden Bus am Heck touchiert haben und dann an der Bushaltestelle auf den Gehweg gekommen sein. Dabei kollidierte das Auto mit dem geparkten Roller.

Der Fahrer war trotzdem weiterhin mit hoher Geschwindigkeit auf dem Gehweg unterwegs, so dass mehrere Passanten ausweichen musste. Danach fuhr der Mercedes wieder auf die Straße, wendete und soll auf der anderen Straßenseite erneut auf den Gehweg gefahren sein.

Dann bog das Fahrzeug rechts in den Dannenwalder Weg ab. Da die Zeugen sich das Kennzeichen des Wagens gemerkt hatten, konnte ermittelt werden, dass es sich dabei um einen Mietwagen handelte, der von einem 35-Jährigen gemietet wurde.

Bisher konnte er in seiner Wohnung im Wedding nicht angetroffen werden.

Update 12.55 Uhr:

Der Vorfall mit einem Mietwagen, der in Berlin-Reinickendorf auf Passanten auf einem Gehweg zugefahren ist, war nach Angaben der Polizei kein Anschlag.

Ermittlungen hätten ergeben, dass der Fahrer des Wagens von der Straße abgekommen sei, weil er einem wendenden Auto ausweichen wollte, teilte die Polizei am Samstag mit. Zuvor war nicht ausgeschlossen worden, dass es sich um einen Anschlag gehandelt haben könnte.

Nach dem Mieter des Mietwagens wird noch gefahndet. Er war ermittelt worden, weil Augenzeugen sich das Kennzeichen des Wagens gemerkt hatten. Der Mieter ist nach Angaben der Polizei ein 35-jähriger Marokkaner, dessen Wohnung im Stadtteil Wedding die Polizei in der Nacht durchsuchte.

Der Mann wurde nicht angetroffen. Bisher ist unklar, ob er auch am Steuer gesessen hat.

Update 10.45 Uhr:

Innensenator Andreas Geisel sagte: "Wir hatten in der Tat zwischenzeitlich die Befürchtung, dass es sich um einen versuchten Terroranschlag handeln könnte."

Aber wenn man sich den Ablauf anschaue, spreche inzwischen nicht viel dafür. Erkenntnisse zur Motivation des derzeit noch flüchtigen Fahrers, der am Freitagabend mit dem Wagen über einen Gehweg gerast war, lägen noch nicht vor.

Geisel bestätigte, dass der Mietwagen über einen Bürgersteig fuhr und dabei ein Moped umfuhr. Dann habe er den bisherigen Erkenntnissen zufolge den Gehweg wieder verlassen wollen, sei einem Lastwagen ausgewichen und habe dabei wohl auch Passanten in Gefahr gebracht.

Angaben von Zeugen, wonach der Fahrer wendete und danach über den Bürgersteig der gegenüberliegenden Fahrbahnseite fuhr, bestätigte Geisel nicht.

Update 10.20 Uhr:

Nachdem ein Autofahrer in Berlin auf eine Menschengruppe auf einem Gehweg zugerast ist, hat die Polizei eine Wohnung durchsucht. Das Auto war ein Mietwagen gewesen. Zeugen hätten das Kennzeichen abgelesen, teilte die Polizei am Samstag per Twitter mit.

Daraufhin wurde noch in der Nacht die Wohnung des Fahrzeugmieters durchsucht. Er wurde nicht angetroffen. Die Beamten stellten Beweismittel sicher.

Update 10.10 Uhr:

Nachdem in Berlin ein Mann mit einem Mietwagen auf einen Fußweg gerast ist, geht die Polizei nach Angaben von Innensenator Andreas Geisel (SPD) von einem "Verkehrsunfall mit Fahrerflucht" aus. "Die bisherigen Erkenntnisse zum Hergang deuten darauf hin", sagte Geisel am Samstag der Deutschen Presse-Agentur.

"Weitere Spekulationen verbieten sich, momentan spricht nicht viel für einen Anschlagsversuch." Erkenntnisse zur Motivation des derzeit noch flüchtigen Fahrers, der in der Nacht mit dem Wagen über einen Gehweg gerast war, lägen noch nicht vor.

Fotos: DPA

Diese Bewerbung bringt einen Wirt auf die Palme

Neu

Erst heiße Küsse bei "Adam sucht Eva", doch dann eskaliert es komplett

Neu

Pilot fliegt diesen Riesen-Penis in die Luft

Neu

Gefährlicher Leichtsinn: Mann vor Augen seiner Freunde von U-Bahn erfasst

Neu

Darum legt sich Starkoch Jamie Oliver mit Coca Cola an

Neu

Tödlicher Unfall: Kurierdienst-Fahrer kracht mit Biker zusammen

Neu

Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?

83.569
Anzeige

Heftiges Erdbeben zerstört mehrere Gebäude und Straßen

Neu

Das ist der verrückte Tick von Cristiano Ronaldo

Neu

Das Alter dieser Frau wird Euch erstaunen

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

22.686
Anzeige

Popp Feinkost ruft etliche Salate zurück

Neu

Hier wird ne Runde Bierpong auf der Autobahn gespielt

Neu

Zeigt der MDR demnächst Amateurpornos aus der DDR?

Neu

Da arbeiten, wo andere Urlaub machen: Sie haben's gewagt

Neu

Crash im Feierabendverkehr: Taxi rast in Fußgänger

4.461

Neuer Starttermin für den BER soll im Dezember verkündet werden

722

Millionen trotz Air-Berlin-Pleite: So verteidigt der Ex-Chef sein Gehalt

494

Fahrer bei heftigem Crash aus Trabi geschleudert

8.081

So mangelhaft ist vegetarisches und veganes Essen

2.978

"Cold-Water-Challenge" endet für Familienvater tödlich

6.503

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen

4.713

Jan Böhmermann lässt Nazi-Themenpark entwerfen

4.011

Trump hebt Importverbot für Elefanten-Trophäen auf: Das ist seine Begründung

1.799

Hollywood-Beau Christian Bale hat sich so krass verändert

3.605

Horror-Entdeckung im Teltowkanal: Frau treibt im Wasser

2.653

User rasten aus: Wer bitte ist hier die Mutter (40)?

6.179

Unvorstellbar, wo bei dieser Patientin ein Zahn wuchs

4.665

Neonazi-Attacke auf Holocaust-Überlebenden: Täter ermittelt

3.147

Was machen diese Nackten in der Innenstadt?

5.541
Update

Drogenring ausgehoben: Vier Tonnen Kokain und 13 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt

4.409

Wie Feige: Mann mit Glatze prügelt im Suff auf Achtjährigen ein

3.450

Zwangsumzug! Elefanten-Mama Bibi tötete ihre zwei Jungtiere

5.337

Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

4.788

Spanner versteckt Kameras auf Messe-Toilette

1.456

Kein Scherz: Kabarettist geht für Gratis-Pinkeln vor Gericht

2.242

Politiker fordert DNA-Datenbank für Hundekot, jetzt fliegen ihm Eier um die Ohren

1.070

Bayer-Spieler Volland: Deshalb habe ich mich gegen RB Leipzig entschieden

2.215

Mysteriös: U-Boot mit 27-köpfiger Besatzung verschwunden

5.477

AfD-Fraktion will IQ-Test für neue Mitglieder

1.148

Auf Autobahn: Schwangere Ziege will zurück zu ihrem Bock

1.202

Hier wird demonstriert, um 7000 Jobs zu retten

418

Er versteckte sich im Rockermilieu, jetzt wurde der Flüchtige gefasst

3.025

Vier auf einen Streich: Hier ist Babykuscheln angesagt

897

Heldin auf vier Pfoten: Hündin rettet ihrem Frauchen das Leben

1.503

81-Jähriger crasht fünf Autos beim Einparken

2.982

Illegale Raser verlieren Rennen gegen Undercover-Polizei

8.924

"I bims" ist das Jugendwort des Jahres

3.911

Seit September vermisst: Polizei rettet 16-Jährige aus Bordell

26.518

Tödlicher Messerangriff in der Kita: Angeklagter verzieht keine Miene

4.782

Asylheim-Angreifer soll jahrelang ins Gefängnis

1.887

Ekelskandal bei Nordsee! Sieben Zentimeter langer Wurm im Essen

7.232

Frau hat mehrere Flaschen Schnaps intus, dann setzt sie sich ans Steuer

2.142

Familie feiert: Lotto-Jackpot dank toter Mutter geknackt

33.030