Rückruf wegen Gesundheits-Risiko! Rewe warnt vor diesem Fleischprodukt

Berlin - Ein Rewe-Lieferant hat mit sofortiger Wirkung ein Fleischprodukt zurückgerufen. Grund: Es wurden in einigen Proben Listerien gefunden.

Betroffen ist Artikel "Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken" in der 100-Gramm-Packung mit Mindesthaltbarkeitsdatum 18. August 2019.
Betroffen ist Artikel "Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken" in der 100-Gramm-Packung mit Mindesthaltbarkeitsdatum 18. August 2019.  © REWE

Darüber informierte am Mittwoch die Golßener Fleisch- und Wurstwaren GmbH & Co. Betroffen ist der Artikel "Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 18.08.2019.

Wie das Unternehmen mitteilte, liege ein positiver Befund von Listeria monocytogenes vor. Der Erreger sei bei einer Eigenkontrolle festgestellt worden.

Vom Verzehr des Fleischprodukts wird dringend abgeraten. Eine Gefährdung der Gesundheit kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Daten im Detail:

  • Artikel: Wilhelm Brandenburg Schweinebraten mit Wacholder aus dem Rücken
  • Inhalt: 100g
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 18.08.2019
  • EAN: 4388860375978
  • Folienpackung, unter Schutzatmosphäre verpackt

Das Produkt wurde in folgenden Bundesländern aus den Rewe-Märkten genommen:

  • Brandenburg
  • Berlin
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Sachsen-Anhalt
  • Sachsen
  • Thüringen
  • Baden-Württemberg
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Hessen
  • Bayern

Kunden können die Ware auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihrem Rewe-Markt zurückgeben und bekommen den Kaufpreis erstattet. Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice des Herstellers Montags bis Freitags von 8 bis 16 Uhr unter der Rufnummer 03545238624 sowie per E-Mail an info@mago-wurst.de.

Hintergrundinformationen: Listerien sind für gesunde Menschen meist harmlos, doch die hier vorliegende Form der Listeria monocytogenes kann zu einer Listeriose führen – eine Bakterieninfektion mit mitunter schwerwiegenden Verläufen. Es kann zu Blutvergiftung und Organversagen kommen, sogar zu einer Hirnhautentzündung.

Menschen mit einem starken Immunsystem haben vorübergehend mit leichtem Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen zu kämpfen. Menschen mit einem schwachen Immunsystem hingegen sind stark gefährdet. Bei Schwangeren überträgt sich der Erreger auf das Neugeborene.

 Einkaufswagen stehen vor einem Rewe Supermarkt. (Symbolbild)
Einkaufswagen stehen vor einem Rewe Supermarkt. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Titelfoto: REWE

Mehr zum Thema Ernährung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0