Rita Ora verrät, wo Ihr sie kennen lernen könnt

Berlin - Ein erstes Kennenlernen bei Kerzenschein? Die britische Sängerin Rita Ora (28, "Let You Love Me") hält davon nicht viel.

Rita Ora während eines Interviews im Soho House in Berlin.
Rita Ora während eines Interviews im Soho House in Berlin.  © Lisa Ducret/dpa

"Ich liebe Dates, aber nicht Abendessen oder so etwas. Das finde ich immer sehr peinlich", sagte Ora der Deutschen Presse-Agentur. "Dann lieber in eine Bar gehen und etwas trinken. Das nimmt den Druck etwas raus, den mag ich nämlich nicht."

Die Musikerin, die mit ihrem Album "Phoenix" im Frühjahr auf Tournee geht, ist in Liebesdingen eigenen Angaben zufolge ohnehin ein wenig ungelenk - nicht erst seit ihrem Erfolg.

Ora: "Schon vor diesem Job habe ich in Sachen Liebe versagt. Ich war überhaupt nicht locker."

Erst vor kurzem hatte Ora schon einmal aus dem Nähkästchen geplaudert und verraten, dass sie sich selbst als Freigeist bezeichnet: "Ich mag es nicht, Regeln zu befolgen. Ich bin zwar immer respektvoll, aber gleichzeitig meinungsstark. Ich finde, das ist gerade heutzutage wichtig. Ich liebe es, die Leute zu schocken und ganz ich selbst zu sein".

Die gebürtige Kosovarin, die sich gern extravagant kleidet und auffällig schminkt, will mit ihrem Selbstbewusstsein jungen Leuten Mut machen. "Trage in der Schule einen Lidstrich, wenn es erlaubt ist. Mach einfach die Dinge, mit denen du dich wohl fühlst."

Ora veröffentlichte im November 2018 ihr zweites Album "Phoenix". Im Frühjahr geht sie damit auf Tour, die sie Ende April auch nach Köln und München führt.

Titelfoto: Lisa Ducret/dpa, David Parry/PA Wire/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0