Robben und Wientjes macht Schluss

Der Berliner Autoverleih schließt Ende Mai seine bekannteste Filiale in Kreuzberg.
Der Berliner Autoverleih schließt Ende Mai seine bekannteste Filiale in Kreuzberg.  © Screenshot Instagram/bergmann965

Berlin - Im vergangenen Jahr wurde der Berliner Autoverleih Robben und Wientjes an den Konkurrenten Buchbinder verkauft. Jetzt gibt das Unternehmen seine bekannteste Filiale in Kreuzberg auf.

Das berichtet das Online-Portal Immobilienmanager. Noch können Kunden in der Ritter- Ecke Prinzenstraße auf die Autos zurückgreifen. Erst Ende Mai schließt der Standort, wo Robben und Wientjes einst vor 40 Jahren gegründet wurde. Laut Immobilenmanager sollen dort dann Gebäude mit au gewerblicher Nutzung entstehen.

Die übrigen Standorte von Robben und Wientjes in Neukölln (Lahnstraße), Prenzlauer Berg (Prenzlauer Allee) und Reinickendorf (Scharnweberstraße) sollen aber erhalten bleiben.

Zudem soll im April eine weitere Filiale in Lichtenberg öffnen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0