Gar nicht nett von der Bachelorette: Nadine schmeißt den 'Jüngling' raus

Berlin - War am Ende doch der Alterunterschied endscheidend? Nach der Halbfinal-Show am Mittwochabend gab die Berliner Bachelorette Nadine Klein (32) mit Filip Pavlovic (24) dem jüngsten der drei verbliebenen Nebenbuhler den Laufpass.

Bachelorette Nadine Klein (32) hatte für Filip Pavlovic (24) diesmal keine Rose.
Bachelorette Nadine Klein (32) hatte für Filip Pavlovic (24) diesmal keine Rose.  © MG D RTL

Da hatte ihre beste Freundin Maxime Herbord (23) genau den richtigen Riecher (TAG24 berichtete).

Denn nach dem Halbfinale mit den Dreamdates auf dem traumhaften ABC-Inseln in der Karibik schickte Nadine tatsächlich den tätowierten Hamburger Sonnyboy Filip in die Wüste.

Dabei war sich der 24-Jährige im Vorfeld noch so siegessicher: "Ich denke, dass wir gut harmonieren, wir passen gut zusammen. Ich hoffe, dass sie das gleiche empfindet."

Nur um dann nach Nadines für ihren brutalen Entscheidung den fairen Verlierer zu spielen: "Natürlich versucht man jetzt, den Lockeren raushängen zu lassen. Im tiefen Inneren bin ich trotzdem traurig. Aber ich muss die Entscheidung akzeptieren."

Da wird ihn auch kaum Nadines Begründung trösten: "Ich war auf drei verschiedenen Inseln mit drei Männern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sind alle drei in meinem Herzen. Allerdings hat es nur bei zweien wirklich gefunkt."

Heißt: Im großen Finale sind nur noch Daniel (28) und Alex (29) übrig. Aber Nadine hat bekanntlich nur noch eine rote Rose zu vergeben – und somit ihr Herz.

Titelfoto: MG D RTL


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0