Schwerer Autounfall: Marianne Rosenberg sagt Schlagernacht-Auftritt ab

Berlin - Tausende Fans haben sich schon auf den Auftritt von Schlager-Legende Marianne Rosenberg (63, "Er gehört zu mir") im Duett mit Eloy de Jong (45, "Kopf aus - Herz an") bei der "Schlagernacht des Jahres" am Samstagabend in der Mercedes-Benz-Arena gefreut. Doch nach einem schweren Autounfall muss die Berlinerin passen!

So wollen alle Schlager-Fans Marianne Rosenberg (63, "Er gehört zu mir") schnell wieder sehen: Live auf der Bühne.
So wollen alle Schlager-Fans Marianne Rosenberg (63, "Er gehört zu mir") schnell wieder sehen: Live auf der Bühne.  © Tobias Hase/dpa

Denn nach dem Crash am Freitag vor einer Woche in Zehlendorf musste die Kult-Sängerin mit Blaulicht von Sanitäter in eine Notaufnahme eingeliefert werden, wie die "B.Z." berichtete.

Ein anderer Autofahrer soll der 63-Jährigen die Vorfahrt genommen haben und ungebremst in ihren Wagen gekracht sein.

Zwar durfte Rosenberg das Krankenhaus glücklicherweise wenige Stunden später noch am gleichen Tag wieder verlassen, aber der Auftritt bei der "Schlagernacht des Jahres" kommt dennoch zu früh.

"Es geht Marianne den Umständen entsprechend gut. Sie nimmt Arzttermine wahr und ist in ein paar Wochen sicher wieder ganz hergestellt", so ihr Lebensgefährte Michael Klöckner (63) zur "B.Z.".

Somit kommt es nicht zum gefeierten Live-Duett "Liebe kann so weh tun" mit Ex-"Caught in the Act"-Sänger Eloy de Jong, so wie dies noch wenige Tage vor Rosenbergs Unfall am 3. November in der König-Pilsener-Arena in Oberhausen der Fall war.

"Ich wünsche Marianne von Herzen, dass sie schnell wieder gesund wird", so Eloy zur "B.Z.", der bei Instagram davon schwärmte, was es für ihn als Schlager-Neuling für eine Ehre sei, mit Ikone Rosenberg zu singen.

Übrigens springt Matthias Reim (60, "Verdammt ich lieb Dich") für die verletzte Marianne Rosenberg ein.

Titelfoto: Tobias Hase/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0