Sarah Knappik gewinnt im Klo-Techtelmechtel

Sarah Knappik (re.) hat wiederholt vor Gericht gegen Sarah Kern gewonnen.
Sarah Knappik (re.) hat wiederholt vor Gericht gegen Sarah Kern gewonnen.  © Tobias Hase dpa/lby, dpa

Netz - Sarah Knappik (31) will ihren angeschlagenen Ruf retten. Deshalb legte sie nun bei Facebook gegen Sarah Kern noch einmal nach.

2017 sei eines der "schwierigsten Jahre meines Lebens" gewesen, schreibt die Ex-Dschungelcamperin in ihrem Post. "Demütigung, Lügen und Mobbing" habe sie erlebt, Menschen hätten "bewusst versucht", ihr zu schaden. "Nicht nur ich, sondern auch mein Name wurde durch den Dreck gezogen."

Die TV-Darstellerin stellte bereits mehrfach klar, dass zwischen ihr und Mr. Germany, Dominik Bruntner (24), nie etwas gewesen sei. Dafür hat sie nun auch juristisch Rückendeckung bekommen: "Ich hatte jetzt zwei Gerichtsverhandlungen mit Frau Kern und freue mich mitteilen zu dürfen, dass ich heute wieder gegen sie und ihre Falschaussagen gewonnen habe."

Sarah Kern (50), Ex-Model und Designerin, hatte 2017 bei "Promi Big Brother" behauptet, Knappik und Bruntner hätten auf der TV-Container-Toilette mehr getrieben, als nur zu putzen.

"Ich möchte damit ein Zeichen setzen, dass es auch in unserer Branche Grenzen gibt! Grenzen die bei mir und meiner Familie überschritten wurden... Kein Mensch sollte es zulassen, dass ein Anderer über ihn Lügen verbreitet", schreibt Knappik weiter.

Wie die "Gala" schreibt, habe die einstige GNTM-Kandidatin 10.000 Euro Schmerzensgeld gefordert. Ob das Gericht ihr die Summe zugesprochen hat, ist unklar. Denn bereits bei der Verhandlung im Oktober 2017 hieß es lediglich, Kern dürfe ihre Behauptung nicht wiederholen. Dabei könnte es auch jetzt bleiben.

Dominik Bruntner aus Hochdorf bei Stuttgart jubelt am 10.12.2016 in Linstow nach der Wahl zum "Mister Germany 2017".
Dominik Bruntner aus Hochdorf bei Stuttgart jubelt am 10.12.2016 in Linstow nach der Wahl zum "Mister Germany 2017".  © DPA

Titelfoto: Tobias Hase dpa/lby, dpa

Mehr zum Thema Sarah Knappik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0