Rückruf! Sandwiches von Aldi mit Keimen belastet Top Verdacht auf Wettmanipulation bei CL-Spiel von Paris St. Germain! Top Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Traktor: Fahrer fliegt aus Führerhaus Neu Mann stürmt in Wohnung und sticht Ex-Freundin mit Messer nieder 1.686
2.069

Schmerzfrei, aber süchtig - Ärzte verschreiben bedenkliche Mittel

Obwohl Suchtgefahr besteht, werden Schmerzmittel vor allem in Berlin immer öfter verschrieben.
Die Sucht nach Schmerzmitteln ist keine versteckte Sucht. Betroffene werden mitunter arbeitsunfähig.
Die Sucht nach Schmerzmitteln ist keine versteckte Sucht. Betroffene werden mitunter arbeitsunfähig.

Berlin - Obwohl Suchtgefahr besteht, sind Opioide aus der Schmerztherapie nicht mehr wegzudenken. Bestimmte Präparate werden inzwischen auch leichtfertig an schmerzgeplagte Menschen abgegeben.

So genannte Opioide, die als Schmerzmittel eingenommen werden, sind natürliche, aus Opium gewonnene oder (halb)synthetisch hergestellte Arzneimittel. Sie wirken schmerzlindernd, dämpfend und beruhigend - ähnlich wie Morphin.

Obwohl in Deutschland bekannt ist, dass Schmerzmittel süchtig machen können, werden sie in zunehmendem Maße verschrieben.

Dabei sind die Folgen fatal! Manche Betroffene können nicht mehr arbeiten, vom Freundes- und Bekanntenkreis distanzieren sich viele. Am Ende steht oft nur der Entzug.

Erst im Juni schlug die Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht der Europäischen Union (EMCDDA) Alarm: 79 Prozent aller Drogen-Todesfälle in der EU stehen in Verbindung mit Opioiden.

Nicht selten sind gepanschte Substanzen vom Schwarzmarkt im Spiel. Doch wesentlich alarmierender sind die von den Ärzten verordneten Mengen. Laut "Jahrbuch Sucht 2017" der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen stiegen diese zwischen 2006 und 2015 um ein Drittel.

Die Zahl der Abhängigen von stark wirksamen Schmerzmitteln wird in Deutschland auf derzeit 200.000 bis 300.000 Menschen geschätzt.

Menschen, die eine Schmerzmittel-Sucht haben, distanzieren sich oft von anderen.
Menschen, die eine Schmerzmittel-Sucht haben, distanzieren sich oft von anderen.

"All diese Mittel haben ein hohes Abhängigkeits- oder zumindest Missbrauchspotenzial", erklärt Gerd Glaeske, Arzneimittelmarkt-Experte der Universität Bremen.

Die süchtig machenden Wirkstoffe heißen etwa Fentanyl und Oxycodon.

Opioide unterliegen in Deutschland dem Betäubungsmittelgesetz. Selbst Ärzte müssen für die Verordnung einen speziellen Rezeptvordruck nutzen.

Während die Einnahme bei Tumorpatienten als kurzzeitige Therapie unumstritten ist, sieht es bei chronischen Schmerzpatienten ganz anders aus: Wer über unklare Bauch-, Rücken- oder Kopfschmerzen klagt, bekommt die Stoffe vermehrt auch auf lange Sicht verordnet.

Kritiker bemängeln deshalb, dass Schmerzmittel oft viel zu schnell und viel zu hochdosiert als "Pflastertherapie" eingesetzt werden.

Im Laufe der Zeit entwickelt der Körper eine Toleranz für die Opiate. Bei gleichbleibender Dosis wird die Schmerzlinderung deshalb irgendwann geringer. Folglich muss der Patient dann eine größere Menge einnehmen, um einen Effekt zu spüren.

Setzt er das Medikament ab, können Entzugserscheinungen auftreten. Aus diesem Grund sollte der Entzug nur mit professioneller Hilfe gemacht werden.

Popikone Prince starb 2016 an einer Überdosis Schmerzmittel.
Popikone Prince starb 2016 an einer Überdosis Schmerzmittel.

In den USA gab es zuletzt Debatten über Opioid-Missbrauch, nachdem Popikone Prince 2016 an einer Überdosis Schmerzmittel gestorben ist.

Laut dem Fachblatt "New England Journal of Medicine" seien manche Opioide bis zu 5000 Mal so stark wie Heroin.

Auch in Berlin würden niedergelassene Ärzte viel zu "fleißig" Opiate verschreiben, weiß die Berliner Schmerztherapeutin Dr. med. Corinna Schilling.

Manchmal würden die Mittel aus Unwissenheit verschrieben. Doch oft stecke die Pharmaindustrie dahinter.

Die Praxis von Corinna Schilling hat sich "dagegen entschieden, Vertreter der Pharmaindustrie zu empfangen", sagt die Ärztin. Leider sei es nicht überall so, dass als "Schmerz-Fortbildungen" bezeichnete Werbeveranstaltungen - gelegentlich in Luxushotels durchgeführt - kritisch gesehen werden.

Schmerzpatienten sind in einer schwierigen Lage. "Es ist anspruchsvoll, diese Hilflosigkeit auszuhalten", sagt Schilling. Um die Sucht zu bekämpfen, würden die Dosen schrittweise halbiert.

Es könne aber nicht jeder Patient wieder ein Leben ganz ohne das Medikament führen.

Fotos: Matthias Hiekel/dpa, Oliver Killig/dpa, 123rf.com/ximagination, EPA/DIRK WAEM/BELGIUM OUT/dpa

Spektakulärer Goldmünzen-Raub: Prozesstermin steht fest 598 Schulbus kracht in Lastwagen: Kinder verletzt, Lkw-Fahrer tot 13.680 Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 2.033 Anzeige 24-Jähriger stürzt bei Flucht vor Polizei aus Parkhaus: Lebensgefahr! 107 Straftäter springt bei Flucht vor Polizei aus dem vierten Stock 2.040 REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 9.846 Anzeige So fett ist Kretschmanns neue Elektro-Karre! 295 Mehrere Frauen attackiert! Polizei schnappt Mann, hat der Horror endlich ein Ende? 1.773
Rocker statt Ralf: Cora Schumacher ist frisch verliebt 6.222 Alkoholfahrt hat Konsequenzen für Linken-Abgeordneten 114 Mann freut sich über Anschlag in Straßburg: Zwei Monate Knast! 1.793
AfD-Politiker wollen gegen Landtags-Rausschmiss vorgehen 500 Sie wollte einen Patienten versorgen: Pflegerin von Hund angefallen! 5.811 Horror aller Eltern: Mann zeigt 13-Jähriger Nacktbilder und will sie in sein Auto locken 1.100 illegaler Waffenhandel: "Migrantenschreck"-Chef muss in den Knast 988 Leopard entführt Junge (3) und beißt ihm den Kopf ab 3.128 Umweltschützer wollen Tempo 120 auf deutschen Autobahnen erzwingen 841 G20-Prozess: Angeklagte werden mit tosendem Jubel und Applaus gefeiert 792 RB Leipzig als Mini-Liverpool? Niko Kovac und Bayern heiß auf Kracher 269 Reifenplatzer auf der Autobahn! Laster kippt um 1.680 5 vor 12! Diese süßen Affen sind vom Aussterben bedroht! 193 Alles futsch! Winzer verteilt ganze Wein-Ladung auf Autobahn 1.718 Nach Streit um ein paar Euro: Mann schlägt Freundin vor laufender Kamera fast tot 2.736 Noch-Daimler-Boss Zetsche: So kreativ sucht er einen neuen Job 749 Mutmaßliche Reichsbürger müssen Schusswaffen abgeben 155 Dieser Mann wurde als jüngster Torschütze gefeiert, bis seine Lüge aufflog 1.889 Frau hält Geburtstagsrede, doch mit diesem Ende hat niemand gerechnet 2.035 Dieb bestiehlt Zirkus: Dann werden Weihnachtsmarkt-Besucher zu Helden 165 Zwei junge Touristinnen kaltblütig ermordet 7.544 Opel einigt sich mit deutschen Händlern: Das sieht der neue Vertrag vor 614 Mindestens 18 Tote nach Beschneidung 2.898 Schluss mit Tagesschau? Judith Rakers reagiert auf dreisten Betrug 5.058 Update Widerlich: Spanner installiert Kamera in der Umkleidekabine 961 Paket-Bote greift zu rigorosen Maßnahmen, weil Empfänger nicht zu Hause ist 17.915 Schock für Opel-Fahrerin: Auto droht über Brückengelände auf Gleise zu stürzen 1.991 German Darts Masters kommt 2019 nach Köln! 290 Katze klettert in Paket, dann passiert Unglaubliches 3.006 Bewaffneter Unbekannter überfällt Bank und flieht 342 55-Jährige gesteht: Ehemann im Schlaf erstochen! 691 Weibliche Leiche in Gebüsch gefunden: Gewalttat nicht ausgeschlossen 1.708 Wie groß ist der Fremdenhass-Skandal bei der Polizei wirklich? 871 Frau versucht ihr Auto zu tanken und macht dabei einen entscheidenden Fehler 4.433 39-Jährige aus Mordlust zu Tode gequält? Bernburg-Bestien belasten Teenager schwer 3.227 Unfassbar! Brandstifter bringt Kleinkind mit zum Tatort 2.347 Osmanen-Prozess: Extra aus der Türkei eingeflogener Kronzeuge verweigert Aussage 2.937 Schrecksekunde: 40-Kilo-Uhrzeiger fällt von Dom in Xanten in die Tiefe! 802 Update Dieselfahrverbot in Frankfurt abgewendet: Doch für wie lange? 123 Was die Polizei in diesem Karton fand, ist äußert kurios 2.691 Mütter prügeln sich auf Schul-Weihnachtsfeier vor ihren Kindern 2.867 Fernsehsendung bringt neue Hinweise im Vermisstenfall Katrin Konert 3.320