Mazda kracht nach Unfall gegen Hauswand, Männer lassen Schwerverletzte zurück

Berlin - Unfassbare Szenen spielten sich in der Nacht von Montag auf Dienstag in Schöneberg ab: Nach einem schweren Unfall flüchteten zwei Männer von der Unglücksstelle. Einer kam kurz zurück, aber nicht etwa, um der eingeklemmten Frau zu helfen.

Die schwerverletzte Frau war in dem Mazda eingeklemmt.
Die schwerverletzte Frau war in dem Mazda eingeklemmt.  © Morris Pudwell

Ein über 330 PS starker Audi Q7 und ein Mazda stießen gegen Mitternacht auf der Kreuzung Martin-Luther-Straße Ecke Fritz-Elsas-Straße zusammen.

Durch die Wucht des Aufpralls kam der Mazda von der Straße ab und krachte gegen eine Hauswand. Dabei wurde die Fahrerin eingeklemmt und schwer verletzt.

Laut TAG24-Informationen benötigte die Feuerwehr fast eine Stunde, um die Geschädigte aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Dann kam sie sofort in ein Krankenhaus.

Unglaublich: Zwei Männer ließen den rund 80.000 Euro teuren Audi einfach zurück und flüchteten zu Fuß, wie Zeugen berichteten.

Einer der beiden soll kurz zur Unglücksstelle zurückgekehrt sein. Doch nicht etwa, um der Verletzten zu helfen, sondern um etwas aus dem Innenraum des Audi zu holen.

Die Kreuzung blieb für mehrere Stunden gesperrt.

Jetzt ermittelt der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 4 den genauen Unfallhergang und außerdem wegen Fahrerflucht sowie unterlassener Hilfeleistung.

Update 13.02 Uhr

Wie die Polizei am Mittag mitteilte, überfuhr der von der Dominicusstraße kommende Audi vermutlich eine rote Ampel und krachte auf der Kreuzung in den Mazda einer 57-Jährigen, die auf der Martin-Luther-Straße in Richtung Hauptstraße unterwegs war.

Entgegen erster Angaben sollen sogar drei Männer aus dem Q7 geflohen sein. Während der Unfallaufnahme erschien ein Mann auf der Kreuzung. Der 25-Jährige wurde festgenommen und den Unfallermittlern übergeben.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hilfe:

  • Wem ist der weiße Audi Q7 bereits vor dem Unfall aufgefallen?
  • Wer wurde Zeuge des Unfalls und kann Angaben zu dem Fahrer und den Insassen des weißen Audis machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 4 in 12249 Berlin-Lankwitz, Eiswaldtstraße 18 unter der Telefonnummer 030/4664-472800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Die beiden Männer ließen den völlig zerstörten Audi einfach zurück – und die eingeklemmte Frau in ihrem Mazda.
Die beiden Männer ließen den völlig zerstörten Audi einfach zurück – und die eingeklemmte Frau in ihrem Mazda.  © Morris Pudwell
Die Feuerwehr brauchte fast eine Stunde, um die Frau aus dem Mazda zu befreien.
Die Feuerwehr brauchte fast eine Stunde, um die Frau aus dem Mazda zu befreien.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0