Teenie (15) in U-Bahn die Nase gebrochen! Zeugen überführen Brutalos

Berlin - Fast ein Jahr lang liefen zwei Tatverdächtige unerkannt und unbehelligt durch Berlin, als sei nichts gewesen. Doch jetzt konnte die Polizei die beiden Männer ermitteln, die einen Teenager (15) am 1. November 2017 in einer U-Bahn in Schöneberg schwer verletzten.

Dieser Mann soll dem Jugendlichen die Nase zertrümmert haben.
Dieser Mann soll dem Jugendlichen die Nase zertrümmert haben.  © Polizei Berlin

Nachdem die Polizei am 17. September gleich mehrere Fotos aus einer Überwachungskamera veröffentlichte (TAG24 berichtete), führten jetzt Hinweise aus der Bevölkerung zur Identifikation des aggressiven Duos.

Rückblick: Der inzwischen 16-jährige Jugendliche und sein gleichaltriger Begleiter gerieten nachmittags gegen 16 Uhr in der U1 aus nichtigem Grund mit den beiden Männern aneinander.

Doch aus dem Wortgefecht wurde schnell blutiger Ernst!

Mit einer harten Kopfnuss zertrümmerte einer der Männer das Nasenbein des Teenagers. Der Bruch musste im Krankenhaus operiert werden.

Als die U-Bahn am Wittenbergplatz anhielt, flüchteten die beiden Gesuchten. Doch fast ein Jahr danach jetzt der Fahndungserfolg.

Auch dieser Gesuchte konnte dank der Hinweise aus der Bevölkerung dingfest gemacht werden.
Auch dieser Gesuchte konnte dank der Hinweise aus der Bevölkerung dingfest gemacht werden.  © Polizei Berlin

Titelfoto: Polizei Berlin