Kriminelle Vereinigung: Hells Angels MC Bonn bleibt verboten! Neu Eintracht-B-Elf dreht Spiel in Rom und schreibt Geschichte! Neu MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger Anzeige Eltern werden weiter an wichtige Untersuchungen ihrer Kinder erinnert Neu Geschenke gesucht? Schaut mal, was Saturn zu bieten hat Anzeige
1.473

SPD-Mitglieder geben Weg für GROKO-Verhandlungen frei

Die SPD-Mitgleider stimmten auf dem Parteitag für eine Verhandlung mit der CDU über die Fortsetzung einer großen Koalition.
Die SPD-Mitglieder stimmten für Verhandlungen mit der CDU.
Die SPD-Mitglieder stimmten für Verhandlungen mit der CDU.

Berlin – Nach stundenlanger Debatte hat sich der SPD-Parteitag mit großer Mehrheit für ergebnisoffene Gespräche mit CDU/CSU über eine Regierungsbildung ausgesprochen. Die rund 600 Delegierten votierten am Donnerstagabend klar für Gespräche, die zu einer großen Koalition, einer Minderheitsregierung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) oder zu Neuwahlen führen könnten.

Ein Antrag der Jusos, der für einen Ausschluss der großen Koalition warb, fand keine Mehrheit.

Zuvor hatte SPD-Chef Martin Schulz für die Gespräche geworben, nachdem er nach der Bundestagswahl und dem Scheitern eines Jamaika-Bündnisses eine große Koalition zunächst ausgeschlossen hatte. «Wir müssen nicht um jeden Preis regieren. Aber wir dürfen auch nicht um jeden Preis nicht regieren wollen», sagte er.

Die SPD müsse Europa stärken, sich um die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter kümmern, eine Bildungsrevolution anstoßen, den Klimawandel begrenzen und die sozialen Netze sicherer machen. «Dafür wollen wir ergebnisoffen reden und schauen, zu was für inhaltlichen Lösungen wir kommen können», betonte Schulz. Es gelte ein Maximum sozialdemokratischer Politik durchzusetzen: «Unsere politischen Inhalte zuerst und keinen Automatismus in irgendeine Richtung.»

Die Jusos hatten zuvor den Ausschluss der Option «GroKo» verlangt - «Wir haben ein Interesse daran, dass hier noch was übrig bleibt von diesem Laden, verdammt nochmal», sagte Juso-Chef Kevin Kühnert. «Eine Maxime, die lautet, regieren mit uns ist immer besser als ohne uns, die verzwergt die SPD und reduziert uns und unseren politischen Gestaltungsanspruch auf einen großen Korrekturbetrieb.»

Nach ersten Gesprächen der Spitzen von Union und SPD in der nächsten Woche soll über mögliche Koalitionsverhandlungen im Januar auf einem Sonderparteitag abgestimmt werden. Ein möglicher Koalitionsvertrag würde am Ende der Verhandlungen dann allen 440 000 Mitgliedern zur Abstimmung per Brief vorgelegt werden.

Mit ernster Mine stimmte die SPD-Führung geschlossen für die Verhandlungen.
Mit ernster Mine stimmte die SPD-Führung geschlossen für die Verhandlungen.

Fotos: DPA

Paukenschlag: Viktoria Berlin meldet Insolvenz an! Neu Test in NRW: Dieser Brummi brummt nicht, er surrt! 63 Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 6.628 Anzeige Eintracht-Fans vor Europa-League-Spiel bei Lazio Rom festgenommen! 2.431 Vater schüttelt Baby fast tot: Gericht verurteilt ihn zu dieser Strafe 137 Fehlplanung! MediaMarkt Landau muss brandneue Produkte verscherbeln! Anzeige Ex-NRW-Ministerpräsidentin Kraft mit Verdienstorden ausgezeichnet 32 Mann rammt Rollstuhlfahrer Messer in den Rücken 409 Millionen erbeutet: Betrüger-Bande endlich geschnappt! 481 Trainings-Camp in Köln! Wird er der erste Deutsche auf dem Mond? 242 Studentin glaubt, sie hat Sex mit ihrem Freund: Dann sieht sie die schreckliche Wahrheit 5.541 Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 3.135 Anzeige Mit drei Kilo Crystal erwischt! Polizei nimmt Dealer fest 138 46-Jähriger stirbt bei Festnahme: Rätsel um Todesursache gelöst 486
Bauarbeiter von Gabelstapler erdrückt 144 Verbraucherzentrale und Mieterbund kritisieren Vonovia 719
"Masters of Dance": Hat Ekaterina (25) aus Köln das Zeug zur besten Tänzerin? 435 20-Jähriger getötet! Zwei Männer festgenommen 916 Barca angeblich an diesem BVB-Star dran! Gibt es schon Ersatz? 2.750 Hohe Haftstrafe für Messerangriff auf Wildpinkler 512 Das ist der jüngste Bischof Deutschlands! 77 Jugendlichen Autodieben geht Sprit aus: Es folgen kuriose Szenen 180 Autos von Werder-Profis während Weihnachtsfeier aufgebrochen 52 Tragischer Unfall in der Schweiz! Basejumper stürzt in den Tod 2.595 Eltern lassen Kind fast im "Harry-Potter-Raum" verhungern 4.476 Mädchen (8, 9) in Freizeitbad mehrmals missbraucht: So lautet das Urteil für den Mann 2.304 Berührende Szene im Stadion: Dieser Fan begeistert das Netz 3.082 Dummer Ganove rast nach Diebstahl in die Radarfalle 99 Ausschluss aus dem Landtag: So wehrt sich AfD-Räpple 886 32 Schüler mit Abgasen vergiftet: Ursache bekannt! 163 Frauenärztin "entsetzt" über Abtreibungs-Paragrafen 1.058 Ausgerechnet kurz vor Weihnachten! Archäologen finden uralte Tannenbaum-Scherbe 844 Sophia, ist dieses Tattoo Dein Ernst? 10.019 Mädchen (15) soll unter Drogen gesetzt und von mehreren Männern vergewaltigt worden sein 4.527 Attentäter von Straßburg: Darum schaltet sich jetzt der Generalbundesanwalt ein! 1.234 Verein vermittelt Eizellen: Verstoßen sie gegen das Gesetz? 55 Update So süß überrascht Matthias Schweighöfer seinen größten Fan! 2.143 Kieslaster kracht in Leitplanke und kippt um: Ein Toter! 5.295 Fiese Werder-Überraschung im HSV-Kalender 934 "Leichnam wie Abfall behandelt": Lebenslange Haft für Mord an Ex-Freundin! 1.399 Leopard zerfleischt Mönch beim Morgengebet 2.272 Er glaubt, er wohnt in Florida! Wer hat Steffen gesehen? 593 Endlich zu Dritt: DSDS-Giulio und seine Nicole haben Tochter bekommen! 623 Gewaltverbrechen in Gießen: Wird der Fall nun dank "Aktenzeichen XY" gelöst? 200 Feuerwehrleute getötet! Lkw-Fahrer muss in den Knast 458 Nach Horror - Unfall: Sophia Flörsch will zurück auf die Piste 1.695 Darum rührt ein Foto von vier Hunden gerade alle zu Tränen 48.463 Nach Platzverweis: Das sagt Bayern-Star Müller zu seinem heftigen Kung-Fu-Foul 2.845 Sebastian Fitzeks Psychothriller "Passagier 23" landet im TV 3.478 Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus 388 Update