Sylvie Meis verrät: Dieser Mann ist die große Liebe meines Lebens Neu Ex-VfB-Kicker kritisiert Sportvorstand Reschke und Transferpolitik Neu Vermisster Jugendlicher tot zwischen Heuballen gefunden: Dieses Detail soll Klarheit schaffen Neu Student ermordet und zerstückelt: Jetzt steht fest, wer das Opfer war Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 11.074 Anzeige
1.473

SPD-Mitglieder geben Weg für GROKO-Verhandlungen frei

Die SPD-Mitgleider stimmten auf dem Parteitag für eine Verhandlung mit der CDU über die Fortsetzung einer großen Koalition.
Die SPD-Mitglieder stimmten für Verhandlungen mit der CDU.
Die SPD-Mitglieder stimmten für Verhandlungen mit der CDU.

Berlin – Nach stundenlanger Debatte hat sich der SPD-Parteitag mit großer Mehrheit für ergebnisoffene Gespräche mit CDU/CSU über eine Regierungsbildung ausgesprochen. Die rund 600 Delegierten votierten am Donnerstagabend klar für Gespräche, die zu einer großen Koalition, einer Minderheitsregierung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) oder zu Neuwahlen führen könnten.

Ein Antrag der Jusos, der für einen Ausschluss der großen Koalition warb, fand keine Mehrheit.

Zuvor hatte SPD-Chef Martin Schulz für die Gespräche geworben, nachdem er nach der Bundestagswahl und dem Scheitern eines Jamaika-Bündnisses eine große Koalition zunächst ausgeschlossen hatte. «Wir müssen nicht um jeden Preis regieren. Aber wir dürfen auch nicht um jeden Preis nicht regieren wollen», sagte er.

Die SPD müsse Europa stärken, sich um die Zukunft der Arbeit im digitalen Zeitalter kümmern, eine Bildungsrevolution anstoßen, den Klimawandel begrenzen und die sozialen Netze sicherer machen. «Dafür wollen wir ergebnisoffen reden und schauen, zu was für inhaltlichen Lösungen wir kommen können», betonte Schulz. Es gelte ein Maximum sozialdemokratischer Politik durchzusetzen: «Unsere politischen Inhalte zuerst und keinen Automatismus in irgendeine Richtung.»

Die Jusos hatten zuvor den Ausschluss der Option «GroKo» verlangt - «Wir haben ein Interesse daran, dass hier noch was übrig bleibt von diesem Laden, verdammt nochmal», sagte Juso-Chef Kevin Kühnert. «Eine Maxime, die lautet, regieren mit uns ist immer besser als ohne uns, die verzwergt die SPD und reduziert uns und unseren politischen Gestaltungsanspruch auf einen großen Korrekturbetrieb.»

Nach ersten Gesprächen der Spitzen von Union und SPD in der nächsten Woche soll über mögliche Koalitionsverhandlungen im Januar auf einem Sonderparteitag abgestimmt werden. Ein möglicher Koalitionsvertrag würde am Ende der Verhandlungen dann allen 440 000 Mitgliedern zur Abstimmung per Brief vorgelegt werden.

Mit ernster Mine stimmte die SPD-Führung geschlossen für die Verhandlungen.
Mit ernster Mine stimmte die SPD-Führung geschlossen für die Verhandlungen.

Fotos: DPA

Geht das zu weit? Polizistin zeigt sich im Urlaub sehr gewagt Neu SPD kann Maaßen-Beförderung nicht verhindern Neu Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! Anzeige Frau lässt sich von Fremden retuschieren: Das Ergebnis ist erschreckend Neu Schwanger? Annemarie Carpendale bringt mit Bikini-Bild Gerüchteküche zum Brodeln Neu Sie trieb leblos im Wasser! Mädchen (5) stirbt nach Badeunfall Neu Spahn-Vorschlag zum Fachkräftemangel: Pflegekräfte sollen mehr arbeiten Neu
60-jähriger will nur Äpfel pflücken: Jetzt ist er tot Neu TV-Chirurg betäubt Frauen und vergewaltigt sie: Seine Freundin hilft ihm dabei Neu Dreifacher Mord: Was sagt der brutale Serien-Killer von Hille zu seinen Taten? Neu
Mit dieser Botschaft ruft Astro-Alex zu einer besseren Welt für Kinder auf Neu Vor Geisterspiel in Marseille: Eintracht-Boss schießt scharf gegen die UEFA Neu Mega-Sonnensturm bedroht Menschheit und keiner kann uns warnen Neu Vorwürfe gegen Vize-Direktor: Sexuelle Belästigung in Stasi-Gedenkstätte Neu Fix: Hoffmann bleibt Vorstands-Chef beim HSV Neu Hoffenheims Nico Schulz nach Champions-League-Premiere: "Wir wollten gewinnen" Neu Sie riskierten ihr Leben für die Freiheit: Bully Herbig zeigt packende DDR-Flucht 568 Die anderen waren ihm zu langsam: Sportwagen-Fahrer kracht auf A2 in Leitplanke 356 Bayern-Juwel Sanches legt Traum-Comeback hin 445 Schwarzwälder Leiche identifiziert: Wurde 48-Jähriger erschossen? 1.295 Grausam! Aggressiver Teenie tritt brutal auf Welpen ein, nun ist er tot 13.073 Oben-ohne-Drama um Herzogin Kate: Der Spuk hat endlich ein Ende 2.321 Pädophiler onaniert vor Jugend-Fußballern auf Instagram: Seine Strafe macht sprachlos 1.586 Wegen Maaßen: Zerfall der Regierung stand im Raum 657 Wer hat die Goldene Henne verdient? Ihr könnt über Online-Stars abstimmen 665 "Schönstes Mädchen der Welt" kündigt Fans riesige Überraschung an 4.395 Kohnen pocht auf Entlassung von Seehofer: Nahles reist nach Bayern 104 Ständig Staus: Mike Krüger hat irrwitzige Idee für Elbtunnel 275 Leichenfund in Mönchengladbach: Obduktion soll Licht ins Dunkel bringen 241 Ende der Spekulationen um Pam und Philipp: Er verkündet Beziehungsstatus und schockt alle 1.912 Vanessa Mai zeigt sich oben ohne und die Fans sind stinksauer 6.109 Setzte ein Pärchen das Leben von Zug-Reisenden mehrfach aufs Spiel? 1.756 Nach tödlichem Unfall: Räumung im Hambacher Forst gestoppt 2.310 Update Ramona Drews gesteht: "Ich hatte Angst, Jürgen zu verlieren" 848 Knutsch-Video mit Papa Til: Jetzt äußert sich Tochter Lilli Schweiger 4.715 Seit Weihnachten: Frau liegt über Monate tot in Wohnung und keiner vermisst sie 8.462 Airline schreibt eigenen Namen auf Flugzeug falsch und landet Netz-Hit 1.157 Entscheidung gefallen! So geht es mit Familie Ritter in ihrem Obdachlosenhaus weiter 4.439 Streit ums Sorgerecht! Boris Becker, Lilly und Amadeus vor Gericht 4.918 Ein Jahr kein Sex, aber Rapperin Eunique sorgt mit freizügigem Bild für Wirbel 2.164 Gefilmt! Hier kauft ein berühmter Sat.1-Moderator Drogen 24.908 Micaela Schäfer gesteht: "Ich habe mich immer danach gesehnt, auf dem OP-Tisch zu liegen" 1.247 Mario Götzes Ehefrau Ann-Kathrin für Goldene Henne nominiert 1.002 Wegen Ticketzweitmarkt: Darf Bayern Fans aus Allianz Arena aussperren? 962 Held am Herd: Robert Geiss gibt den Vorzeige-Hausmann 685 Sprengstoff und Drohungen gegen Asylunterkunft: "Terror-Crew" vor Gericht 144 Dosen-Duell in Europa: RB Leipzig gegen Salzburg ein "Spiel gegen sich selbst" 707 "Alles was zählt"-Star packt den Spaten aus 900