Mark Forster erklärt: Damit ist jetzt Schluss bei The Voice! Top Parfum: Schockierende, verstörende und beklemmende Szenen! Ist diese ZDF-Serie zu hart? Top Diese Mitarbeiter bereiten sich auf riesigen Ansturm vor! Das ist der Grund! 4.229 Anzeige Diese Warnzeichen Deiner Vagina solltest du auf keinen Fall ignorieren! Top MediaMarkt verkauft am Freitag diesen Fernseher über 50% günstiger Anzeige
3.588

Sex in Deutschland bald nur noch nach dem "Ja"?

Viele Deutsche fühlen sich vor sexuellen Übergriffen rechtlich nicht genügend geschützt. Ein Blick nach Schweden zeigt eine Alternative.
Frauen demonstrieren am 12.11.2017 in Los Angeles (Kalifornien, USA) während eines #MeToo-Protestmarsches gegen sexuelle Gewalt und Belästigung.
Frauen demonstrieren am 12.11.2017 in Los Angeles (Kalifornien, USA) während eines #MeToo-Protestmarsches gegen sexuelle Gewalt und Belästigung.

Berlin/Stockholm - "Nein heißt Nein", sagt das deutsche Gesetz gegen Vergewaltigungen. Das heißt aber auch: Wer nicht erkennbar ausdrückt, dass er keinen Sex will, stimmt ihm zu.

Vielen geht das durch die "MeToo»-Kampagne gegen sexuelle Belästigung nicht weit genug. Fast jeder Zweite in Deutschland befürwortet einer Umfrage zufolge ein schärferes Sexualstrafrecht nach schwedischem Vorbild (TAG24 berichtete).

Dort ist Geschlechtsverkehr bald nur noch legal, wenn ihm beide Partner ausdrücklich und erkennbar zustimmen. Anders als in Deutschland gilt hier künftig "Nur Ja heißt Ja". Das bedeutet, dass Passivität nicht länger als "stilles Einverständnis" interpretiert wird.

Stimmt der Partner dem Sex nicht verbal oder durch eindeutige Gesten zu, wird das als zumindest "fahrlässige Vergewaltigung" eingestuft - auch ohne sichtbare Auseinandersetzung oder Gewalt.

In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov sprachen sich jetzt 47 Prozent der Befragten in Deutschland dafür aus, ein solches Gesetz zu einvernehmlichem Geschlechtsverkehr auch hierzulande einzuführen. 32 Prozent lehnten das ab - Männer häufiger als Frauen.

Bekommt das deutsche Strafrecht bald ein neues Gesetz gegen sexuelle Übergriffe?
Bekommt das deutsche Strafrecht bald ein neues Gesetz gegen sexuelle Übergriffe?

Knapp die Hälfte der Befragten geht davon aus, dass ein schärferes Gesetz tatsächlich besser vor Vergewaltigungen schützt.

In Schweden setzen die Behörden dabei vor allem auf Abschreckung: Das Gesetz solle auch präventiv wirken und ein Signal senden, sagte Justizminister Morgan Johansson im Dezember. Zugleich gehe er aber davon aus, dass auch mehr Vergewaltiger vor Gericht verurteilt werden könnten.

Dabei steigt nach Einschätzung einer Mehrheit der Deutschen allerdings auch die Gefahr, zu Unrecht einer Vergewaltigung beschuldigt zu werden. Dem stimmten in der Umfrage 63 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen zu.

Das Problem ist der Nachweis: Wie zeigt man in einem Gerichtsverfahren, dass einer der Partner den Sex nicht wollte? Die Beweislast liege auch mit dem neuen Gesetz weiter beim Kläger, betont das schwedische Justizministerium. Das bedeutet, wer jemanden der Vergewaltigung beschuldigt, muss glaubhaft zeigen, dass er dem Geschlechtsverkehr nicht zugestimmt hat.

Tatsächlich steht vor Gericht häufig Aussage gegen Aussage. Das wird sich nach Einschätzung von schwedischen Experten auch mit dem neuen Gesetz nicht ändern.

Ob es allerdings die Stimmung im Schlafzimmer verändert? Mehr als die Hälfte der in Deutschland Befragten (53 Prozent) fürchtet, Sex werde dadurch ziemlich unromantisch zu einer formellen Angelegenheit. Fast genauso viele (51 Prozent - Frauen häufiger als Männer) sagten aber auch, für sie werde sich im Bett nichts wesentlich ändern.

Mit riesigen Plakaten auf denen unter anderem "Mein Nein meint Nein!" in verschiedenen Sprachen steht, machte die Stadt Frankfurt/Main am 20.12.2017 auf das Problem sexueller Übergriffe aufmerksam.
Mit riesigen Plakaten auf denen unter anderem "Mein Nein meint Nein!" in verschiedenen Sprachen steht, machte die Stadt Frankfurt/Main am 20.12.2017 auf das Problem sexueller Übergriffe aufmerksam.

Fotos: Frank Rumpenhorst/dpa, Damian Dovarganes/AP/dpa, Damian Dovarganes/AP/dpa, Frank Rumpenhorst/dpa, Boris Roessler/dpa

Droht dem DFB-Team morgen ein Zuschauer-Debakel? Top Verdächtiger Gegenstand vor russischer Botschaft in Berlin: Bombenentschärfer vor Ort Neu An alle Startups: Dieses geniale Software solltet unbedingt nutzen Anzeige Ehefrau in Sorge: Alt-Kanzler Schröder nun "Staatsfeind" der Ukraine Neu Das hat Chuck Norris mit dem Kampf gegen den Terror in Berlin zu tun 123 So genial feiert MediaMarkt Bochum-Hofstede seinen Geburtstag! 5.226 Anzeige Autofahrerin rammt Schwangere und verletzt sie lebensgefährlich! 1.783 So setzt sich eine Schülerin für verfolgte Christin Asia Bibi ein 495 So bekommst Du im Krankenhaus eine Chefarzt-behandlung Anzeige Maddie McCann: Eltern dürfen wieder hoffen 2.726 Nächster Rauswurf bei der AfD droht: Ex-Landesvize in rechter Gruppierung aktiv? 510 "Deutschland ist ein Geldwäsche-Paradies": Gewerkschaft der Polizei fordert hartes Vorgehen 631 Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten Anzeige Verstoß gegen Parteiengesetz: Ermittlungen gegen Alice Weidel! 594 Update Mit Elektroroller zu schnell: Teenie bekommt sechs Punkte, obwohl er noch keinen Führerschein hat 1.793 Hier liegt Kokain im Wert von 1,7 Millionen Euro 106 16-jährige Hilfskraft beklaut Patienten in Klinik, um sich Drogen zu kaufen 1.360
Sechs Jahre Gefängnis: Deutsch-kurdische Sängerin in Türkei verurteilt 802 Hier kämpft ein Plus-Size-Model mit ihren großen Brüsten 2.935 Skrupellos: 16-Jähriger bewusstlos geschlagen und zum Sterben in Fluss geworfen 3.494 Disney World schmeißt diesen Typen raus, weil er auf Achterbahn ein Schild hochhielt 3.110
Der Evangelist Lukas selbst soll dieses Bild gemalt haben! 46 Polizei warnt: Kinderpornos an Schulen im Umlauf! 1.069 "Die Menschen sind sauer": Notfallplan für Diesel-Fahrer von SPD und Grünen gefordert 100 Alles klebte, kilometerlanger Stau! Autobahn wegen Kaffeesatz gesperrt 1.996 Mann geht mit Kiste voller Sprengstoff zur Polizei 830 Nach Drohung: Film über Feine Sahne Fischfilet wird abgesagt 2.457 Darum wurde Milliardärssohn Würth entführt 770 Nach Nazi-Eklat bei Pogromnacht: AfD will Andreas Wild loswerden 627 Parkautomat in Köln will 86.700 Euro von Moderatorin abkassieren! 2.015 Kaum Kalorien, gesund und super Snack für zwischendurch: Edamame sind das neue Superfood 758 Sie ist bei der Polizei die Herrin der Lüfte 72 Ossi-Klischees bei "Leben. Lieben. Leipzig": Ticken dort etwa alle so? 6.148 Erst ein Streifenwagen konnte ihn stoppen: Mazda-Fahrer rast vor Polizei davon 2.055 25-Jährige fuhr ohne Fahrerlaubnis: Ihre Ausrede ist kaum zu toppen 2.237 Schlüpfriger Protest! Deshalb zeigen Frauen jetzt im Internet ihre Reizwäsche 1.264 AfD-Fraktionschefin Ebner-Steiner fliegt aus Bar 229 Fünf Männer überfallen Familie und halten Vater Waffe an den Kopf 347 Widerlich! Rentner befriedigt sich in Gebüsch neben Kinderspielplatz 877 Flixbus verunglückt auf Autobahn: Beifahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt 2.611 Was war denn da los? Mittelkreis-Ei auf Fußballplatz geht viral 867 Affen bis aufs Blut misshandelt: Jetzt kommt es zum Prozess 755 Mann fährt mit gestohlener Ziege Bahn und löst Verkehrschaos aus 1.481 Geheimkonzert in Hamburg: Jason Derulo ist zurück 65 Höhenkontrolle übersehen: Lkw steckt unter Brücke fest! 2.158 Straße bricht plötzlich ein und verschluckt Auto fast vollständig 2.563 Flucht wie im Wilden Westen: Diebin steigt aufs Pferd und reitet einfach davon! 3.201 Braunkohle-Demo: Tausende RWE-Mitarbeiter fordern Erhalt der Arbeitsplätze 312 Verletzungsschock bei Bayern: James fällt lange aus 722 Durch Schüsse getötet: Polizei findet vier Leichen nahe Deutscher Grenze 3.354