Zuvor Baum entwurzelt: Seat-Raser kracht in LKW, Fahrer sofort tot!

Berlin - Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es in der Nacht zum Ostersamstag im Berliner Ortsteil Spandau gekommen.

 Ein Mann ist mit seinem Auto in Berlin-Spandau gegen einen geparkten Lastwagen gekracht und noch vor Ort gestorben.
Ein Mann ist mit seinem Auto in Berlin-Spandau gegen einen geparkten Lastwagen gekracht und noch vor Ort gestorben.  © Morris Pudwell

Ersten Informationen zufolge ereignete sich der Unfall gegen 3.30 Uhr. Demnach raste der Fahrer eines Seats mit polnischen Kennzeichen am Falkenseer Platz in Spandau frontal unter einen geparkten Lkw.

Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen verstarb der Mann nach 45 Minuten noch vor Ort.

Zeugenberichten zufolge sei das Auto mit stark erhöhter Geschwindigkeit angerast und schon von weitem zu hören gewesen. Der Fahrer überfuhr eine Mittelinsel, entwurzelte einen Baum, hob kurzzeitig ab und krachte anschließend unter den Lkw. Wie die Polizei mitteilte, gab es keine Unfallbeteiligten.

Der Unfallort wurde zunächst weiträumig abgesperrt. Genaue Informationen zum Unfallhergang lagen am frühen Samstagmorgen noch nicht vor.

Es seien keine weiteren Unfallbeteiligten bekannt, teilte die Polizei am Samstagmorgen mit.
Es seien keine weiteren Unfallbeteiligten bekannt, teilte die Polizei am Samstagmorgen mit.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0