Promille-Politiker tritt nach Alkohol am Steuer zurück

Der Politiker soll betrunken in seinem Auto eingeschlafen sein.
Der Politiker soll betrunken in seinem Auto eingeschlafen sein.  © DPA

Berlin - Der Neuköllner Bildungsstadtrat Jan-Christopher Rämer (SPD) hat nach Berichten über Alkohol am Steuer seinen Job aufgegeben. Rämer teilte am Freitag mit, er habe Bezirksbürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) um Entlassung gebeten. Giffey werde der Bitte entsprechen, teilte das Bezirksamt mit.

In der Nacht zum Dienstag hatten Polizisten einen Mann schlafend in seinem Wagen entdeckt. Das Auto stand laut Polizei bei laufendem Motor und eingeschalteter Beleuchtung in zweiter Reihe auf einer Straße (TAG24 berichtet).

Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab 1,4 Promille. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll es sich bei dem Fahrer um Rämer gehandelt haben.

Nach diesem Verhalten sei eine weitere Ausübung seines Amtes "in bisheriger Stärke nicht möglich", erklärte Rämer (36) am Freitag. Er trete auch von allen Ämtern und Funktionen in der SPD zurück.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0