"War's das jetzt?" Notarzt bringt Ex-BTN-Star Jan Leyk in Klinik

Hamburg - Jan Leyk (34) hat seine Fans mit einem emotionalen Statement auf Instagram schockiert und gleichzeitig begeistert.

Jan Leyk zeigt sich auf Instagram gerne mal oberkörperfrei. (Fotomontage)
Jan Leyk zeigt sich auf Instagram gerne mal oberkörperfrei. (Fotomontage)  © Montage: Screenshot/Instagram/jan_leyk_official

Zuletzt meldete sich der Ex-Star von "Berlin - Tag & Nacht" dort Anfang September mit einem Foto beim Gassigehen mit seinem Hund in der Hamburger Hafencity.

Dann herrschte drei Wochen Stille. Jan Leyk, der sonst stets das Scheinwerferlicht suchte, war abgetaucht.

Jetzt erklärt der 34-Jährige in einem professionell gemachten Video, warum er weg war.

Der Clip ist anfangs in schwarz-weiß gehalten und beginnt mit Regentropfen. "Schwere Beine, taube Arme, ein trockener Mund, Kurzatmigkeit", sagt Leyk.

"Heiß, kalt, Schweiß auf der Stirn, Herzrasen, Übelkeit und Schwindel. War's das jetzt?", setzt er die Liste der Symptome fort.

Darauf folgte offenbar ein Zusammenbruch. Ein Notarzt brachte Jan Leyk vor zwei Wochen in ein Krankenhaus.

Dort fanden die Mediziner heraus, worunter der 34-Jährige leidet. "Ärzte sprechen von Hypersensibilität, Depression, Burnout, Angststörungen und Panikattacken."

Jan Leyk hat wichtige Botschaft für seine Fans

Mit einem emotionalem Video hat sich Jan Leyk bei seinen Fans gemeldet.
Mit einem emotionalem Video hat sich Jan Leyk bei seinen Fans gemeldet.  © Screenshot/Instagram/jan_leyk_official

Mittlerweile hat er sich wieder gefangen, sieht die Diagnose als Aufgabe oder gar Prüfung in seinem Leben. Dabei hat er in den vergangenen Wochen offenbar ausgiebig seinen Alltag überdacht.

"Seit acht Jahren stehe ich nur in der Öffentlichkeit. So viele verrückte Dinge gesehen, so unfassbar tolle Momente erlebt. Aber gleichzeitig auch vergessen, zwischendurch auf die Bremse zu treten. Falsche Menschen und schlechte Berater haben mich zu oft davon abgelenkt, warum es wirklich geht", setzt er fort.

Im Leben gehe es nicht um den nächsten Nummer-1-Hit in den Charts, die neueste Rolex am Handgelenk oder wie viele Likes der nächste Post bekommt. Es gehe einzig allein um jeden selbst, um Freunde und Familie.

Leyks Rezept für ein glücklicheres Leben: "Wir müssen uns entschleunigen, wieder mehr lieben, lachen, weinen."

Dazu gehört auch offen über Probleme zu reden. "Mein Name ist Jan Leyk. Ich bin 34 Jahre alt und ich habe Angst", sagt der Hamburger.

Viele seiner mehr als 285.000 Instagram-Fans sind begeistert und zeigen das in den Kommentaren.

"Ab der ersten Sekunde Gänsehaut", schreibt eine junge Frau. "Respekt, für den Mut, so offen darüber zu sprechen. Sehr wichtig. Es wird genau darüber viel zu viel geschwiegen", kommentiert ein anderer.

Offenbar hat Jan Leyk das erreicht, was er mit dem Video wollte. Bleibt zu hoffen, dass er seine eigenen Worte befolgt.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/jan_leyk_official

Mehr zum Thema Berlin Tag und Nacht:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0