Gerald und Anna in Namibia: Sie machen endgültig ernst! Top Muss GZSZ-Bösewicht Jo Gerner heute sterben? Jetzt spricht RTL! Top Ernsthaft erkrankt? Marilyn Manson kollabiert schon wieder auf Bühne Top Die Geissens entsetzt: Tochter Shania bekommt zu viele Sex-Nachrichten! Top
5.451

Taten immer grausamer, Opfer immer jünger: Sexueller Missbrauch von Kindern in Deutschland

Kinderpornografie: Manche Täter werden gefasst, oft enden die Ermittlungen aber ohne Erfolg

Mehr als 16.000 Fälle des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie wurden 2017 gezählt. Manche Täter werden nie gefasst.

Berlin - 3800 Bilder und Videos hatte der Mann von den beiden kleinen Jungen gemacht. Immer wieder hatte er den Siebenjährigen und den Zehnjährigen schwer sexuell missbraucht und die Aufnahmen dann im Darknet, einem auch von Kriminellen genutzten Teil des Internets, verbreitet.

143 Kinder wurden 2017 Opfer eines Tötungsdeliktes.
143 Kinder wurden 2017 Opfer eines Tötungsdeliktes.

Die Polizei konnte den Täter im März fassen, nachdem eine große öffentliche Fahndung viele Hinweise gebracht hatte. Die deutschen Ermittler sind bei Gewalttaten gegen Kinder nicht immer so erfolgreich. Viele Täter können nicht gefunden werden, ein großer Teil der Taten bleibt verborgen.

Trotz der intensiven Ermittlungen der Polizei werden in Deutschland immer noch Zehntausende Kinder misshandelt und missbraucht. Jede Woche trifft es mehr als 250 Kinder, die Opfer von sexueller Gewalt werden. Das sind mehr als 36 pro Tag, wie der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, am Dienstag in Berlin sagte.

Die Polizei registrierte 13.539 Kinder als Opfer von Vergewaltigungen und anderer sexueller Gewalt. In 16.317 Fälle ging es um kinderpornografisches Material. 4247 Kinder wurden besonders schwer misshandelt und 143 Kinder getötet.

Kinderhilfe-Chef Rainer Becker wies darauf hin, dass neben den rund 4000 Fällen der schweren Kindesmisshandlung weitere 50.000 angezeigte Fälle von einfacher Körperverletzung dazu kämen. Jugendämter, Polizei und Justiz bräuchten aber viel mehr Leute, um dem intensiver nachzugehen.

Die meisten Delikte gegen Kinder passieren jedoch fernab der Öffentlichkeit: Häufig schlagen Eltern oder andere Verwandte die Kinder. Auch Missbrauch geschieht in Familien. Die Täter werden oft nicht angezeigt.

Holger Münch (li.), Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA) und Rainer Becker, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kinderhilfe e.V. stellten die Statistik vor.
Holger Münch (li.), Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA) und Rainer Becker, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Kinderhilfe e.V. stellten die Statistik vor.

Münch sagte, in manchen Zuwanderergruppen gebe es eine "höhere Gewalterfahrung und andere Wertevorstellungen". Auch das könne mit Gewalt gegen Kinder enden. "Deshalb ist jeder gefragt, wachsam zu sein, nicht wegzuschauen, Hinweise ernst zu nehmen, Anzeige zu erstatten. Wer wegschaut, trägt Mitverantwortung", so Münch.

Der BKA-Chef schilderte die Probleme der Polizei mit Speicherfristen im Internet. Knapp 35.000 Hinweise auf Kinderpornografie seien im vergangenen Jahr aus den USA gekommen. In mehr als 18.000 Fällen sei die Polizei aber aus technischen Gründen nicht weitergekommen: Entweder mussten die Ermittlungen eingestellt werden, weil die Internet-Provider die IP-Adressen nicht mehr gespeichert hatten.

Oder die individuellen Adressen gehörten zu einem allgemeinen Hotspot, bei dem etwa der benutzte Laptop nicht gespeichert wurde. Ende der Ermittlungen.

Deshalb forderte Johannes-Wilhelm Rörig, Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs: "Datenschutz darf in Deutschland nicht über dem Kinderschutz stehen."

Wenn es um Missbrauch an Kindern geht, können viele Täter noch immer nicht gefasst werden. (Symbolbild)
Wenn es um Missbrauch an Kindern geht, können viele Täter noch immer nicht gefasst werden. (Symbolbild)

Gebraucht werde eine gesetzliche Meldepflicht für Missbrauchs-Darstellungen in den Bereichen der Internetfirmen. Die IT-Industrie habe die Pflicht, gegen die Darstellung sexueller Gewalt in ihren Anwendungen vorzugehen.

Das sei umso wichtiger, weil Rörig einen Trend feststelle: "Die Missbrauchsdarstellungen werden immer grausamer. Wir haben einen enormen Anstieg. Und die Kinder werden immer jünger."

Wie eine Bestätigung dieser These wirkt eine überaus perfide und grausame Methode, die sich nach Einschätzung des BKA derzeit verbreitet. Kriminelle beobachten demnach über Live-Bilder einer Internet-Webcam, wie Kinder vergewaltigt und sexuell missbraucht werden.

Dabei geben sie dem Täter und den Kindern Anweisungen zu bestimmten Handlungen. Besonders in Südostasien, wo arme Eltern so zu Geld kommen wollten, entwickele sich dieses Modell, sagte Münch. "Das könnte eine Alternative werden zum tatsächlichen sexuellen Missbrauch durch reisende Täter."

Die Grausamkeit und Strafbarkeit entspreche aber der echten Tat.

Fotos: Nicolas Armer/dpa , Klaus-Dietmar Gabbert/dpa, Nicolas Armer/dpa, Klaus-Dietmar Gabbert/dpa, Britta Pedersen/dpa

Kein Riesenspiel, aber Hertha rettet sich eine Runde weiter Neu Fürther Trainer fehlt im Pokal gegen den BVB: Das ist der Grund Neu Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 11.610 Anzeige Beim Highfield: Betrunkener Räuber aus See gefischt Neu Diese Ex-GNTM-Zicke ist wieder schwanger und soll von Hartz IV leben Neu Gymnasium wird erpresst: 10.000 Euro oder Amoklauf Neu Schon wieder Tote in Italien! Ausflügler werden von Wassermassen mitgerissen Neu
Larissa Marolt: Ist das Liebesgeheimnis um ihren Freund damit gelüftet? Neu Lena Gercke will sich ab jetzt öfter "oben ohne" zeigen Neu Polizist nach Steinwurf durch Streifenwagen-Fenster verletzt Neu Welcher Promi (41) posiert denn hier mit toller Bikini-Figur? Neu Trauer in Nürnberg: Ältester Gorilla Europas ist gestorben 1.723 Passagierschiff läuft vor Kölner Altstadt auf Grund 288 Ups! Autodieb verirrt sich in Sackgasse 830 Heftige Ausschreitung bei Pokalspiel in Magdeburg: Das sagen die Lilien 173 Vermisst: Polizei veröffentlicht neue Details über Alexandra M. 2.146 Badeverbote drohen! Blaualgen-Alarm in Brandenburgs Gewässern 81 Gas tritt in Entsorgungsfirma aus: Mehrere Verletzte! 373 Update Weil er am Handy spielte, starben 12 Menschen: Nun ist der Mann vorzeitig entlassen worden 5.476 #juuling: Was steckt hinter diesem neuen Trend? 3.308 Abartig! Teenager schmiert Hund Kot ins Gesicht und schleudert das Tier zu Boden 1.962 Hotel-Besitzer schneidet Hecke: Mit der Reaktion seines Nachbarn hat er nicht gerechnet 2.753 Bode kritisiert ARD und ZDF: Zu viel Fußball im Fernsehen! 991 Gesucht! Hat dieser Mann ein 15-jähriges Mädchen sexuell genötigt? 2.544 Vogel verursacht schweren Verkehrsunfall 2.171 Tourist geht mit Tochter für 50.000 Euro shoppen: Nach Zugfahrt ist alles weg 449 Nach Gewalt-Androhung: Moskauer Circus will Charlotte Roche anzeigen 2.216 Zug kann nicht mehr bremsen und rauscht durch Betonplatten 2.991 "Tinder-Schwindler": Sechs Frauen fielen auf seine Masche herein 2.164 Polizei-Einsatz gegen TV-Team: Jetzt sprechen alle Beteiligten 5.313 Frisch aus der Gerüchteküche: BVB wirft Auge auf Liverpool-Star 2.346 187 Strassenbande trauert um erschossenen Freund 3.470 Mysteriöser Vermissten-Fall: Wo ist diese Königsboa? 909 Update Nun schaltet sich "Aktenzeichen XY" ein: Wo ist Jitka S. (51) aus Gronau? 3.281 Messer-Attacke am Frankfurter Hauptbahnhof: Täter flüchtet 533 Mann (98) läuft jeden Tag 10 Kilometer, um seine todkranke Frau zu sehen 2.246 63-Jähriger stürzt mit Gleitschirm in die Tiefe 855 Urlaub endet im Horror: Putzfrau geht mit Eisenstange auf Touristin los 2.416 Ausgeschlafen und trotzdem hundemüde? Daran könnte es liegen 5.510 Vom Opfer zur Täterin? MeToo-Vorreiterin wird sexuelle Nötigung vorgeworfen 1.098 "Image einer Hexe": So will es Sabia Boulahrouz allen zeigen 1.763 Vogel fliegt gegen Leitung und legt ganze Stadt lahm 1.056 Dramatischer Anstieg: Zehntausende an Masern erkrankt! 2.278 "Promi Big Brother"-Beichte: Suff-Sex bei Johannes und Chethrin? 3.989 Frau (47) mehrfach in Gartenlaube vergewaltigt 9.278 Eine einfache Handy-PIN hat auch Vorteile: Polizei ruft "Muada" an 922 Geisel-Drama! 20-Jähriger stundenlang in Todesangst gequält 3.770 Was machen die Geissens in Amerika? 2.202 Video aufgetaucht: Polizei-Einsatz in Plauen eskaliert 20.926 Tödlicher Unfall: Quadfahrer überschlägt sich 1.965