Teenie (17) in Klinik geprügelt! Feiges Schläger-Trio stellt sich

Berlin - Na, das ging ja fix! Nur wenige Stunden, nachdem die Ermittler die Fotos von drei brutalen Schlägern veröffentlicht hat, stellten die sich kleinlaut der Polizei.

Nur wenige Stunden nach der Öffentlichgkeitsfahndung stellte sich das brutale Trio.
Nur wenige Stunden nach der Öffentlichgkeitsfahndung stellte sich das brutale Trio.  © Polizei Berlin

Den Beschuldigten wird zur Last gelegt, am 7. April 2018 gegen 0.45 Uhr einen 17-Jährigen am U-Bahnhof Zoologischer Garten durch mehrere Faustschläge niedergeprügelt zu haben (TAG24 berichtete).

Der Jugendliche musste mit Verdacht auf Nasenbeinbruch ins Krankenhaus.

Nur wenige Stunden, nachdem die Polizei am Dienstag Fotos aus Überwachungskameras veröffentlichte, stellten sich die drei 'Halbstarken' reumütig auf zwei Dienststellen in Spandau und Charlottenburg.

Die Täter sind 18, 19 und 21 Jahre alt und wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei der Direktion 2 wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

Titelfoto: Polizei Berlin


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0