Fahrradfahrerin wird von Lkw erfasst und stirbt

Berlin - Tragischer Unfall am Mittwoch in Berlin! Eine Radfahrerin ist in Kreuzberg von einem Lastwagen erfasst worden und dabei tödlich verletzt worden.

Eine Fahrradfahrerin ist am Kottbusser Tor von einem Lkw erfasst worden.
Eine Fahrradfahrerin ist am Kottbusser Tor von einem Lkw erfasst worden.  © Morris Pudwell

Der Unfall ereignete sich am Nachmittag am Kottbusser Tor, wie die Berliner Feuerwehr über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte.

Mehrere Passanten wurden vor Ort durch den Rettungsdienst betreut, heißt es außerdem in dem Tweet.

Wie genau es zu dem schrecklichen Unfall kommen konnte, ist bislang noch unklar.

Die Berliner Feuerwehr war mit insgesamt 40 Einsatzkräften und 10 Fahrzeugen vor Ort.

Update, 16.20 Uhr

Es handelt sich um die erste durch einen Verkehrsunfall ums Leben gekommene Radfahrerin in Berlin in diesem Jahr. Es ist aber schon das zweite Todesopfer. Bereits am Montag ist ein 81-Jähriger im Krankenhaus gestorben, nachdem er mehrere Tage zuvor in einen Verkehrsunfall verwickelt war.

Der Senior war am Donnerstag gestürzt, als seine Frau in der Adalbertstraße in Berlin-Kreuzberg von einem Kastenwagen erfasst wurde.

Im vergangenen Jahr gab es in Berlin 40 Verkehrstote: 24 Fußgänger, 6 Radfahrer, 6 Autoinsassen, 2 Motorradfahrer sowie 2 Bus- oder Lastwagenfahrer.

Update, 16 Uhr

Einsatzkräfte konnten den Lkw anheben und das Opfer abtransportieren.

Gruppen von Schaulustigen hatten sich um den Unfallort gebildet. Polizisten baten sie ständig weg.

Die Frau kam bei dem Unfall ums Leben.
Die Frau kam bei dem Unfall ums Leben.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0