Trotz Schaden nach Crash: Mit diesem Wagen wollte er weiterfahren

Der Transporter wurde durch den Crash mindestens 10 Meter weiter geschoben.
Der Transporter wurde durch den Crash mindestens 10 Meter weiter geschoben.  © Morris Pudwell

Berlin - Am Mittwochabend krachte es in Treptow. Als ein Peugeot-Fahrer in der Elsenstraße mit dem Auto unterwegs war, übersah der Mann einen geparkten Kleintransporter am Straßenrand.

Laut Zeugenaussagen raste der Mann direkt auf den Transporter zu und schob diesen mindesten 10 Meter weit. Statt aus dem Wagen zu steigen und den Schaden zu melden, setzte der Mann zurück und fuhr weiter.

Mit seinem völlig zerstörte Auto war er in Richtung Neukölln unterwegs, als Passanten den Mann dazu bringen konnten den Wagen zu stoppen.

Bei dem Fahrer des Peugeots soll es sich um einen Diabetiker halten, der möglicherweise durch eine Unterzuckerung so unüberlegt handelte. Ob diese Vermutung stimmt, muss noch festgestellt werden.

Trotz des Schadens am Wagen, wollte der Fahrer nach dem Auffahrunfall weiterfahren.
Trotz des Schadens am Wagen, wollte der Fahrer nach dem Auffahrunfall weiterfahren.  © Morris Pudwell

Titelfoto: Morris Pudwell


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0